5G beim iPhone 12: In vielen Regionen nicht nutzbar

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Die neuen iPhone 12 und 12 Pro sind erstmals hierzulande mit 5G nutzbar. Allerdings ist das nicht überall möglich, denn die Geräte unterstützen nur einen Teil der hierzulande verfügbaren Netzkonfigurationen. Das kann in einigen 5G-Gebieten zu Problemen führen.

iPhone 12 mit 5G nutzen

Die diesjährige iPhone-Generation rund um die Geräte iPhone 12, iPhone 12 Pro und Co. ist 5G-fähig und kann mit den deutschen 5G-Netze arbeiten. Zumindest in der Theorie. Denn in der Praxis können Nutzer in einigen 5G-Gebieten dennoch ohne Empfang dastehen. Das liegt an den Netzkonfigurationen, die von den Modellen unterstützt werden. Diese sind nicht vollständig mit den deutschen Netzen kompatibel.

Das haben die Kollegen von mobiFlip herausgefunden und bereits eine Bestätigung von der Telekom erhalten. Probleme machen dabei vor allem die Non-Stand-Alone-Netze, die für 5G einen Ankerpunkt im LTE-Netz benötigen. Das heißt jedoch, dass 5G-fähige Geräte neben den 5G-Frequenzen auch die Kombinationen aus 5G und 4G-Ankerpunkt unterstützen müssen. Bei den iPhone 12 Modellen gibt es vor allem in diesem Bereich einige Mankos. Und das, obwohl die Unterstützung der 5G-Frequenzen hierzulande bestens ausfällt.

5G-4G-Kombinationen nicht vollständig verfügbar

Allem Anschein nach sind hierzulande vor allem Kombinationen ein Problem, die nah beinander liegen. Zum Beispiel wenn 5G und 4G im Mid-Mid und Low-Low Band angesiedelt sind. Wie die Telekom gegenüber den Kollegen angab, sind von den Problemen nur wenige Standorte im einstelligen Prozentbereich betroffen. Da diese derzeit jedoch vorrangig in den Städten und Ballungsgebieten zum Einsatz kommen, dürfte dennoch ein nicht unerheblicher Teil der Kunden unter die Einschränkungen fallen. Bei Vodafone wiederum sind die problematischen Kombinationen hauptsächlich auf dem Land zu finden.

Insgesamt dürften die Auswirkungen allerdings wenig ins Gewicht fallen. Denn im Test surfte das iPhone in den betroffenen Gebieten statt mit 5G mit LTE und erreichte dabei nahezu die 5G-Geschwindigkeit. Dadurch dürfte das nicht nutzbare 5G-Netz den meisten Kunden nicht negativ auffallen. Einfach so beheben lassen sich die Probleme eh nicht. Denn sie sind auf Hardware-Ebene zu finden und dadurch nicht durch ein Software-Update zu eliminieren.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 2 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email