Ab 1. Januar mehr Datenvolumen im EU-Roaming für Unlimited-Tarife

0
255
Flaggen der EU-Staaten - Foto: European Community

Das neue Jahr bringt auch für Mobilfunkkunden eine Änderung mit sich. Allerdings nur für Kunden, die einen Handytarif mit unlimitierten Datenvolumen nutzen. Denn durch niedrigere Großhandelspreise steht im EU-Roaming mehr Datenvolumen zur Verfügung.

Mehr Datenvolumen im EU-Roaming ab 1. Januar

Durch die seit dem 15. Juni geltende „Roam like at home“ Regelung können Handynutzer in Europa und EWR-Staaten (Island, Liechtenstein und Norwegen) ihr Datenvolumen in den anderen Ländern ohne Aufpreis nutzen. Allerdings ist eine sogenannte Fair Use Policy in dieser Regelung inbegriffen, um Missbrauch zu verhindern. Diese wird hauptsächlich bei der Auslandsnutzung des mobilen Internets verwendet.

I. d. Regel können Mobilfunkkunden ihr gesamtes Inklusivvolumen im EU-Ausland nutzen. Dennoch hängt das inkludierte Datenvolumen für EU-Roaming von der Grundgebühr des Handytarifs und Großhandelspreis ab. Der Großhandelspreis wird zwischen den inländischen und ausländischen Netzbetreibern untereinander verrechnet. Da sich der Großhandelspreis ab dem 1. Januar ändert bzw. sinkt, erhalten Mobilfunkkunden mehr Datenvolumen im EU-Roaming.

Neue Großhandelspreise ab dem 1. Januar 2019

Ab dem 1. Januar 2019 zahlen Netzbetreiber nur noch 5,335 € pro übertragenem Gigabyte statt bislang 7,14 €. Dadurch ändern sich auch automatisch die Konditionen für Handytarife, in denen die Fair-Use Police zum Einsatz kommt. In fast allen Fällen betrifft dies Handytarife mit unbegrenzter Datenflat.

Unlimitierte Handytarife erhalten mehr Datenvolumen

Die Fair-Use Policeist beispielsweise bei den Handytarifen ohne Datenlimit der Telekom, Vodafone und o2 integriert. Bei der Telekom betrifft dies den MagentaMobil XL Tarif und bei Vodafone den RED XL Unlimited. Statt bisher 23 GB Highspeed-Volumen steht ab Januar bei beiden Tarifen monatlich 30 GB im EU-Ausland zur Verfügung. Das zusätzliche Datenvolumen von 7 GB ergibt sich durch die Berechnung der neuen Großhandelspreise.

Zu Errechnung des Inklusivvolumen, im Rahmen der Fair-Use-Policy, wird die monatliche Grundgebühr (79,95 €) durch den neuen Großhandelspreis (5,335 €) geteilt. Das Ergebnis (14,985) wird nochmals verdoppelt (=29,97 GB). Bei Vodafone als auch der Telekom wird aufgerundet und es ergeben sich 30 GB.

o2 Free Unlimited Tarif jetzt mit 22 GB

Da der o2 Free Unlimited Handytarif nur eine Grundgebühr von 59,99 € aufweist, ergibt sich für o2-Kunden ein niedrigeres Inklusivvolumen. Dennoch erhalten Mobilfunkkunden ab dem 1. Januar mindestens 22,48 GB statt 17 GB Datenvolumen im EU Datenroaming. Ob Telefónica auf 22,5 oder 23 GB aufrundet ist bisher nicht bekannt.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern