Amazon Music: Kostenfreies werbefinanziertes Angebot noch vor Ostern?

0
28

Einem Medienbericht zufolge arbeitet Amazon an einem kostenfreien Music-Angebot für die Echo-Lautsprecher. Ähnlich wie Spotify Free soll sich dieses vor allem durch Werbung finanzieren. Glaubt man dem Gerücht, soll die Gratis-Version bereits in wenigen Tagen an den Start gehen.

Amazon Music Free für Echo

Möglicherweise können sich Amazon Nutzer in Kürze auf eine neue Version des Amazon Music Angebots freuen. Denn einem Bericht von Billboard zufolge arbeitet das Unternehmen an einer aufgebohrten Music-Version, die bereits in wenigen Tagen an den Start gehen könnte. Dadurch könnte Amazon Music in Kürze ein drittes Nutzungsmodell erhalten.

Dabei setzt Amazon den Angaben nach auf eine werbefinanzierte Offerte ähnlich Spotify Free. Das heißt, dass Nutzer den Dienst kostenfrei nutzen können, jedoch mit Werbung zwischen den Titeln leben müssen. Ein solches Modell hat auch Spotify im Sortiment und bietet das hauseigene Streaming kostenfrei in einer abgespeckten Version mit Werbeunterbrechung an. Wer die Werbeeinblendungen umgehen und weitere Funktionen nutzen möchte, muss auf Spotify Premium upgraden.

Amazon Music mit Werbung

Allerdings sollen Amazon Music Free Nutzer nicht auf die volle Amazon Music Bibliothek zugreifen können. Stattdessen will der Versandhändler dem Bericht zufolge eine abgespeckte Version anbieten. Außerdem könnte der Abruf auf die hauseigenen Echo Lautsprecher begrenzt sein. Das würde bedeutet, dass ein Amazon Echo zwingend notwendig ist und keine Verfügbarkeit per App oder Browser angeboten wird.

Ein ähnliches Angebot hat Amazon bereits im Sortiment. Nutzer der Echo-Lautsprecher zahlen für das Amazon Music Unlimited Paket lediglich 3,99 Euro statt 7,99 Euro pro Monat. Allerdings ist der Abruf auch hier auf die Lautsprecher beschränkt. Wer auch mobil streamen will, muss den Vollpreis entrichten. Amazon Prime Kunden haben zudem Zugriff auf ein spezielles Prime Music Abo. Hier stehen lediglich knapp 2 Millionen Titel zur Verfügung. Allerdings ist der Zugang in der kostenpflichtigen Prime-Mitgliedschaft enthalten und kostet nichts extra. Diese Angebot ist von Amazon als eine Art Lockangebote konzipiert, um Nutzer zur Buchung der kostenpflichtigen Unlimited-Version zu bewegen. Die Echo-Version dürfte ein ähnliches Ziel verfolgen, sofern sie tatsächlich in Kürze an den Start geht.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern