Aus Norma Mobil wird novamobil – Das ändert sich für Kunden

0
149

Der Netzbetreiber Telefonica hat sich dazu entschiedene eine Namensänderung beim Discounter Norma Mobil durchzuführen. Aus Norma Mobil wird die die neue Mobilfunkmarke novamobil. Was sich für Kunden ändert, erfahren Leser im folgenden Artikel.

novamobil statt Norma Mobil – o2 ändert Markennamen

Ohne große Ankündigung hat Telefonica zu Beginn des Jahres 2019 eine der Namensänderung einer Mobilfunkmarke vollzogen. Aus dem bisherigen o2 Discounter Norma Mobil wurde der neue Markenname „novamobil“. Wer die bisherige Webseite www.norma-mobil.de aufruft erhält eine Pop-Up mit dem Hinweis der der Namensänderung und wird dem Klick auf „Verstanden“ automatisch zu www.nova-mobil.de weitergeleitet.

Besuchern fällt als erstes das Design des neuen Markenauftritts auf. Statt dem knalligen orange, gelb und weiß verwendet die Marke novamobil jetzt die Farben, grün und weiß sowie ein dezentes orange. Insgesamt wirkt der neue Internetauftritt deutlich übersichtlicher und aufgeräumter.

novamobil – Das ändert sich für Norma Mobil Kunden

Auf der Startseite weist die Marke novamobil Besucher direkt auf die Umstellung hin, hier heißt es: „Der Name Ihrer Mobilfunkmarke Norma Mobil wird ab 02.01.2019 in novamobil umbenannt. Es bleibt alles wie gewohnt. Der bisherige Mobilfunkpartner Telefónica Germany GmbH & Co. OHG bleibt der Gleiche und damit auch die Preise und Leistungen. Das bedeutet Sie können wie bisher telefonieren, SMS schreiben und mobil surfen.“

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu novamobil

Doch bleibt für Kunden wirklich alles beim Alten? Neben der Information auf der Startseite bietet novamobil eine speziellen FAQ-Leitfaden und beantwortet hier die wichtigsten Fragen zur Markenumstellung. Anbei die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick:

Tarife und Preise: Alle Tarife und Preise bleiben unverändert.
Netz: o2-Netz mit bis zu 21,6 Mbit/s LTE
Alte SIM-Karte: Kunden können ihre bisherige SIM-Karte weiterbenutzen.
Guthabenaufladung: Via Bankeinzug (SMS, Anruf, Online, oder App) sowie Guthabenkarte.<