congstar LTE 50 Option zu Allnet-Flat und Allnet-Flat Plus buchen

0
366

Pünktlich zur IFA hat congstar nicht nur neue Tarife präsentiert, sondern auch Veränderungen bei seiner Highspeed-Option vorgenommen. Die Option wird nun offiziell als LTE-Option bezeichnet und nicht mehr eher kryptisch als Highspeed-Option.

congstar LTE-Option mit 50 Mbit/s

Seit Frühjahr 2018 bietet auch congstar in bestimmten Tarifen einen LTE-Zugang an. Allerdings ist der Highspeed-Zugang nicht automatisch inklusive, sondern muss kostenpflichtig hinzugebucht werden. Darüber hinaus profitieren derzeit nur die Postpaid-Tarife Allnet Flat und Allnet Flat Plus sowie der congstar Homespot von LTE. Prepaid-Kunden von congstar haben weiterhin keine Möglichkeit LTE freizuschalten.

Zur IFA 2018 hat congstar nicht nur die neue congstar Fair Flat angekündigt, sondern auch den neuen congstar Basic Tarif und neue Prepaid-Tarife vorgestellt. Zeitgleich hat der Discounter auch eine wichtige Veränderung bei seiner bisherigen Highspeed-Option vorgenommen.

Aus Highspeed-Option wird LTE-Option

Bislang wurde der LTE-Zugang eher unkonkret als „Highspeed-Option“ bezeichnet. Dabei wurden die Worte „LTE“ und „4G“ bewusst vermieden. Auch Werbepartnern war es untersagt, diese beiden Begriffe in Verbindung mit den congstar Tarifen zu nennen. Doch seit der IFA hat sich das geändert: Ab sofort heißt die Highspeed-Option im congstar Online-Shop offiziell „LTE 50 Option“ und gibt direkt Auskunft über das, was dahinter steckt.