Corona-Vorteile der Netzbetreiber und Discounter im Überblick

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Aufgrund der Corona-Pandemie stellen zahlreiche Mobilfunkanbieter Vorteile und Goodies bereit, um den eigenen Kunden das Zuhause bleiben zu erleichtern. Dazu gehören nicht nur zusätzliche Datenvolumina, sondern auch die kostenfreie Bereitstellung eigentlich kostenpflichtiger Optionen. Damit Kunden nicht den Überblick verlieren, finden sie hier alle Corona-Vorteile im Überblick.

Mobilfunkanbieter stellen sich auf Corona ein

Ausgangssperren, Quarantäne, Kontaktverbot – Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen bleiben Menschen verstärkt daheim und vermeiden unnötige persönliche Kontakte. Die Mobilfunkanbieter stellen sich nach und nach auf diese Situation ein und vergeben Geschenke und Goodies, um Kunden die Zeit der Einschränkungen zu erleichtern. Welche das sind und wie Kunden sie nutzen können, zeigt die folgende Übersicht.

Das bieten o2, Blau, Aldi Talk und Co. ihren Kunden

Einer der ersten Anbieter, die den eigenen Kunden einen Vorteil bereitgestellt haben, war Telefónica. Denn bei alle Marken, die unter dem Dach des Betreibers agieren, wurde die Drosselgrenze deutlich angehoben. Das heißt, dass Kunden von o2, Blau, Aldi Talk, Tchibo mobil, netzclub und Co. nach Verbrauch des Datenvolumens nicht mehr mit wenigen Kbit/s surfen, sondern bis zu 384 Kbit/s nutzen können.

Dadurch steht de Facto ein unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung, mit dem Kunden weiterhin surfen und mobil kommunizieren können. Zwar nach Einsetzen der Drossel nicht mehr so schnell wie üblich, aber dennoch mit einer nutzbaren Surfgeschwindigkeit. Selbst aktiv werden müssen Kunden dafür nicht, die Aufhebung der starken Drosselung erfolgt automatisch für alle Vertrags- und Prepaidkunden.

Telekom-Kunden erhalten 10 GB gratis

Bei der Telekom geht man einen anderen Weg und stellt kostenfrei ein zusätzliches Datenvolumen bereit. Bis auf weiteres können sich alle Kunden, also sowohl Prepaid- als auch Vertragskunden, 10 GB pro Monat sichern. Völlig kostenfrei und ohne, dass sich am Tarif oder dessen Konditionen etwas ändert. Allerdings müssen Nutzer hier selbst aktiv werden und das Datenvolumen über pass.telekom.de oder die MeinMagenta App aktivieren. Anschließend steht es für 30 Tage zur Verfügung. Wie die Telekom angibt wird es das Gratis-Volumen vorerst nicht nur einmal, sondern monatlich vergeben. Zumindest für die Zeit, in der die Corona-Eindämmungsmaßnahmen bestehen bleiben. Ab dem 1. April 2020 profitieren zudem Telekom via Funk Kunden von 30 GB on Top. Diese werden zum Stichtag automatisch und kostenfrei aktiviert und sind bis 30. April 2020 nutzbar.

#Dabei TV-Sender für alle Kunden

Als besonderes Goodie startet der Netzbetreiber zum 29. März 2020 einen Pop-Up-Sender. Dieser ist für alle Interessenten gedachtet und richtet sich nicht nur an die eigenen Kunden. Das umfangreiche Programm mit verschiedenen Inhalte ist über MagentaTV abrufbar, aber auch per Onlinestream – für alle Interessenten. Ein Telekom-Vertrag ist dafür nicht notwendig.

congstar, Penny Mobil, ja! mobil und Co. vergeben 5 GB

Discounter-Kunden im Telekom-Netz erhalten ebenfalls kostenfrei ein zusätzliches Volumen. Allerdings müssen sie sich mit etwas weniger zufrieden geben. Denn hier steht, vorerst einmalig, ein zusätzliches Volumen von 5 GB bereit. Das gilt vorrangig für alle congstar Kunden. Sowohl Prepaid als auch Postpaid. Aber auch die Partnermarken Penny Mobil und ja! mobil profitieren von der Aktion. Ebenso Edeka Smart und Norma Connect.

Aktion bei Penny Mobil

Dabei ist ebenfalls eine Aktivierung notwendig. Das ist einerseits im Kundenlogin auf der jeweiligen Webseite möglich, aber auch per App oder über datapass.de möglich. Danach stehen die zusätzlichen 5 GB kostenfrei für 30 Tage zur Verfügung.

Vodafone stellt Social Pass kostenfrei bereit

Vodafone hat vergleichsweise spät reagiert, aber dennoch ein umfangreiches Maßnahmen-Paket zur Verfügung gestellt. Dadurch erhalten Kunden mit einem aktuellen Vertragstarif den Social Pass vorerst kostenfrei. Mit diesem lassen sich verschiedene soziale Netzwerke ohne Verbrauch des mobilen Datenvolumens nutzen. Dazu zählen:

  • Facebook
  • Instagram
  • TikTok
  • Pinterest
  • Twitter
  • Snapchat
  • Lovoo

Auch hier ist eine Aktivierung notwendig. Kunden finden den Social Pass zur kostenfreien Buchung in der MeinVodafone App. Außerdem schaltet der Netzbetreiber für Kunden von GigaTV zahlreiche eigentlich kostenpflichtige TV-Sender frei. Neben Kinderprogrammen sind auch mehrere Doku-Sender dabei, damit es der Familie daheim nicht langweilig wird.

Lidl Connect hebt Drosselgrenze auf 384 Kbit/s an

Auch Lidl Connect Kunden profitieren von einer Anhebung der Drosselgrenze. Ähnlich wie Telefónica setzt der Discounter nach Verbrauch des mobilen Datenvolumens eine maximale Surfgeschwindigkeit von 384 Kbit/s statt der sonst üblichen 64 Kbit/s ein. Dadurch haben Nutzer faktisch eine unlimitierte Datenflat zur Verfügung. Die Anpassung gilt vorerst bis zum 30. April 2020.

Sky verschenkt Cinema und Entertainment Paket

Sky Kunden können sich in Zeiten von Corona auf das Sky Entertainment und Sky Cinema Paket freuen. Denn der Pay TV Anbieter hat diese für alle Kunden kostenfrei freigegeben. Dadurch können diese nun kostenfrei auf die Inhalte sowie die Sky Box Sets zugreifen. Das gilt eingeschränkt auch für Sky Ticket Kunden. Anders als bei Sky Abo Kunden erfolgt die Aktivierung jedoch nicht automatisch. Stattdessen informiert Sky per Email über den genauen Ablauf und die Angebote.

Sky-Kunden, die Entertainment und Cinema bereits nutzen, erhalten stattdessen Gutscheine, mit denen sie sich Filme im Sky Store ausleihen können. Allerdings gibt es hier derzeit noch keine Lösung, um diese auch Sky Kunden zur Verfügung zu stellen, die ihre Pakete über die Telekom, Vodafone oder Unitymedia beziehen. An dieser wird den Angaben nach jedoch gearbeitet. Ob es jedoch zeitnah auch für diese Kunden einen Vorteil gibt, bleibt nach jetzigem Stand fraglich.

FAQ zu den Corona-Vorteilen

Welcher Anbieter bieten Vorteile?

Derzeit haben die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 sowie congstar und Sky besondere Vorteile freigeschaltet. Das gilt auch für die übrigen Telefónica-Marken wie Blau, Aldi Talk und Tchibo mobile sowie für die über congstar und Telekom realisierten Marken Penny Mobil, ja! mobil und Co. Auch Sky hat ein Angebot für Kunden gschnürt.

Wie lange gelten die Vorteile?

Die Freischaltungen der Anbieter sind unterschiedlich. Zum Teil gelten sie vorerst für 30 Tage, zum Teil bis auf Widerruf. Da sich die Lage derzeit jederzeit ändert, werden auch die Anbieter dynamisch auf die aktuelle Situation reagieren.

Für wen gelten die Corona-Vorteile?

Die meisten Anbieter wie o2, Telekom und congstar schalten die Vorteile für alle Kunden frei. Also sowohl Prepaid- als auch Postpaid-Kunden. Bei Vodafone profitieren hingegen lediglich Vertragskunden. Auch bei Sky gibt es derzeit Einschränkungen für Kunden, die die Pakete über Telekom, Vodafone oder Unitymedia beziehen.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2,75 /5 aus 4 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Drillisch Angebote: sim.de 9 GB mit Allnet-Flat für 8,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email