Drillisch stellt helloMobil, Phonex, McSIM und discoPLUS ein

0
133

Das Mobilfunkunternehmen Drillisch ist bekannt für seine Vielfalt an Mobilfunkmarken. Zum Jahresende räumt der Anbieter allerdings bei seinen Partnermarken auf. Die Discounter helloMobil, Phonex, McSIM und discoPlus fallen aus der Vermarktung und werden eingestellt.

Drillisch nimmt helloMobil aus der Vermarktung

Die Drillisch Online GmbH reduziert ihr Angebot an Partnermarken weiter. Denn der Mobilfunkdiscounter helloMobil hat mit sofortiger Wirkung seinen Dienst eingestellt. Insgesamt werden 2018 sechs Marken aus der Vermarktung genommen. Laut Pressemitteilung schärft Drillisch sein Markenportfolio und bündelt die Vertriebsaktivitäten zu neuen Vermarktungsschwerpunkten. Mit der Einstellung von Marken entfernt sich Drillisch weiter von seiner Mehrmarkenstrategie.

Die helloMobil Servicewelt steht Bestandskunden weiterhin zur Verfügung.

Das Angebot von helloMobil ist für Neukunden ab sofort nicht mehr verfügbar. Bestandskunden können ihren Tarif allerdings weiterhin nutzen. Dazu können sich Kunden weiterhin in der helloMobil Servicewelt einloggen und wichtige Funktionen weiter nutzen. Dazu zählen beispielsweise Pflege der persönlichen Daten, Information über Tarifdetails, Buchung von Tarifoptionen, die Rechnungsübersicht sowie PIN und PUK Übersicht.

Phonex, McSIM und DiscoPlus folgen zum Jahresende

Die Einstellung weiterer Markennamen folgt zudem zum Jahresende. Demnach werden mit McSIM, DiscoPlus und Phonex drei weitere Partnermarken eingestellt. Bestandskunden der drei Marken können ihre Tarife ebenfalls weiter nutzen. Neben hellmobil wurden bereits die Drillisch-Marken BigSIM und DiscoSurf im Sommer 2018 eingestellt.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,00/5 aus 1 Bewertungen)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here