E-Plus, Loop und Genion Markenrechte stehen zum Verkauf

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Nach der Übernahme durch o2 ist es schnell ruhig um E-Plus geworden. Dass auch Telefónica nicht mehr an der Marke interessiert ist, zeigt ein Verkauf, bei dem es um die Markenrechte geht. Dort können Interessenten die Rechte an der Marke E-Plus, aber auch anderen o2-Marken wie Loop und Genion erwerben.

Telefónica trennt sich endgültig von E-Plus

Es kann als wirklich letzter Schritt des langwierigen Zusammenschlusses gesehen werden. Nachdem Telefónica den Netzbetreiber E-Plus im Jahr 2014 übernommen hatte, startete eine der größten Migrationen der Mobilfunkgeschichte. Nach und nach wurde nicht nur E-Plus, sondern das gesamte Marken- und Netzangebot in das o2-Netz integriert. Mittlerweile telefonieren o2- und ehemalige E-Plus-Kunden über ein gemeinsames Netz, welches aus den Strukturen des alten o2- und des migrierten E-Plus-Netzes besteht.

Nun scheint auch Telefónica diese Altlasten endlich endgültig los werden zu wollen. Wie ein Verkaufsangebot des auf Unternehmensverkäufe, Gutachten und Auktionen spezialisierten Unternehmens Hämmerle zeigt, veräußert der Netzbetreiber nun zahlreiche wichtige, aber ausgediente Markenrechte. Darunter bekannte Namen wie E-Plus, Genion und Loop. Interessenten können die Pakete erwerben und beispielsweise für eigene Produkte nutzen.

Kommt E-Plus bald wieder auf den Markt?

Die Verkaufsanzeige preist die bekannten Markennamen vollmundig an. Unter anderem heißt es:

Mit einer starken Marke im Hintergrund gelingt es Unternehmen, aktiv in den Entscheidungsprozess des Kunden einzugreifen. […] Von Zeit zu Zeit kommen Markenportfolios auf den Markt, die sich optimal für eine Wiederbelebung eignen. Unternehmer profitieren hier von einer weiterhin gegebenen Reichweite, sie müssen nicht langwierig und teils sehr kostspielig in den Aufbau eines Markenimages investieren.

Positiv wird hier hervorgehoben, dass Kunden mit Begriffen wie „E-Plus“, „Loop“ und „Genion“ bereits etwas verbinden und ein gewisser Bekanntheitsgrad existiert. Wer nun also Produkte auf den Markt bringt und diese mit dem Namen „E-Plus“ versieht, profitiert von dem bereits etablierten Image dieses Begriffs und kann diesen für sich nutzen, so der Tenor der Anzeige.

Neue E-Plus und Genion Angebote in anderem Netz?

Können Kunden also in absehbarer Zeit wieder Produkte von E-Plus kaufen? Oder einen Loop oder Genion erwerben? Möglicherweise, dann allerdings nicht von Telefónica, sondern von einem anderen Anbieter. Dabei muss es sich jedoch nicht zwingend um Mobilfunkprodukte handeln. Gut möglich, dass es bald die E-Plus Waschmaschine oder die Loop Hundeleine gibt. Allerdings hat man es bei Hämmerle offenbar vorrangig auf Mobilfunker abgesehen. Denn: „Die Marke eignet sich deshalb ideal zur Reaktivierung und Repositionierung in einem Segment, das hart umkämpft ist. An die positiven Assoziationen kann somit unmittelbar angeknüpft werden.“

Stellt sich die Frage, wie positiv es potentielle Kunden aufnehmen, wenn sie bald wieder E-Plus Tarife buchen können, die jedoch weder von E-Plus noch von Telefónica stammen. Ein wenig Ironie hätte es natürlich, wenn ein Discounteranbieter E-Plus wieder im Netz von o2 vermarkten würde. Wer Interesse hat, sollte im übrigen folgendes wissen: „Für Erfolgschancen sollten Ihre Gebote im 7 stelligen Bereich liegen.“

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,00 /5 aus 4 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email