Edeka mobil wird eingestellt – Edeka Smart bleibt bestehen

0
461

Nachdem Edeka in Sachen Mobilfunk eine Zeit lang zweigleisig gefahren ist, ist nun das Ende von Edeka mobil gekommen. Wie der Lebensmittelhändler mitteilt, wird Edeka mobil eingestellt. Allerdings können Bestandskunden ihre Tarife weiternutzen. Außerdem bleibt das noch junge Angebot Edeka Smart im Sortiment.

Edeka mobil eingestellt

Seit gut einem Jahr bietet Edeka mit Edeka Smart ein neues Mobilfunkangebot im Netz der Telekom an. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr der Lebensmittelhändler die Vermarktung des Vorgängerangebots Edeka mobil stark zurück. Nun – gut ein Jahr später – ist das endgültige Aus von Edeka mobil beschlossen. Wie Edeka mitteilt, wurde das alte Angebot zum Start des neuen Monats eingestellt.

Für Bestandskunden hat das einige Änderungen zur Folge. So können sie seit 1. Februar 2019 keine Edeka mobil Aufladekarten mehr kaufen. Stattdessen erfolgt die Guthabenaufladung nun über Vodafone- und otelo-Voucher, die weiterhin erhältlich sind. In den FAQ unter edeka-mobil.de heißt es:

Die Kooperation zwischen der EDEKA Zentrale AG & Co.KG und Ihrem Vertragspartner Vodafone GmbH wurde beendet. Der Verkauf von EDEKA mobil Guthabenkarten wurde daher eingestellt. Sie können Ihren Tarif wie gewohnt weiternutzen und bereits gekaufte EDEKA mobil Guthabenkarten nach wie vor einlösen. Um Ihre Karte aufzuladen, nutzen Sie Vodafone CallNow oder otelo Guthabenkarten.

Edeka mobil benennt Tarife um

Obwohl Edeka mobil Bestandskunden ihre Tarife weiterhin nutzen können, nimmt Edeka in Kürze eine Namensänderung vor. Das heißt, dass die Bestandstarife andere Tarifnamen erhalten. An den Inhalten ändert das jedoch nichts. „Selbstverständlich nutzen Sie Ihren Tarif auch nach der Namensänderung zu denselben Konditionen wie bisher. Alle Informationen zur Änderung erhalten Sie rechtzeitig vor der Änderung von uns“, heißt es seitens Edeka.

Interessierten Neukunde steht Edeka mobil allerdings nicht mehr zur Verfügung. Neue Startersets sind nicht mehr erhältlich. Stattdessen können Neukunden zum neuen Edeka-Angebot Edeka Smart wechseln. Statt dem Vodafone-Netz kommt hier das Telekom-Netz zum Einsatz. Dabei nutzt Edeka Smart die Prepaidabrechnung. Außerdem steht LTE Max mit bis zu 300 Mbit/s zur Verfügung. Wer eine bestehende Rufnummer – zum Beispiel von Edeka mobil – mitbringt, erhält einem Wechselbonus in Höhe von 25 Euro.