freenet Flex ab sofort mit WLAN Call und bis zu 20 GB erhältlich

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

freenet Flex bietet Kunden ab sofort verbesserte Datenoptionen an. Dadurch steigt die maximal verfügbare Datenmenge von 15 GB auf 20 GB an. Der übliche Charakter der App-basierten Tarifs bleibt jedoch erhalten

Update vom 29.09.2021

freenet Flex ab sofort mit WLAN Call

Wie freenet Flex mitteilt, nutzen Kunden des Discounters ab sofort WLAN Call, um Telefonate auch über das Wifi-Netz zu führen. Hierbei nutzt das Smartphone in Regionen oder Gebäuden ohne ausreichend Mobilfunkempfang das verbundene WLAN-Netz, um Telefonate zu vermitteln. Sowohl eingehend als auch ausgehend. In der Regel bemerken Kunden dies nicht, denn Gespräche fühlen sich nicht nur wie im Mobilfunknetz an, sondern werden auch ganz automatisch über WLAN Call geführt. Ein Zutun der Nutzer ist nicht notwendig. Auch preislich wirkt sich die Technologie nicht aus. Denn freenet Flex Kunden nutzen dafür ihren regulären Tarif ohne Mehrkosten.

Update vom 15.06.2021

freenet Flex App nicht im Google Play Store

Wie freenet Flex mitteilt, steht die gleichnamige App derzeit nicht im Google Play Store zur Verfügung. Das heißt, dass Android-Nutzer diese nicht downloaden und den Tarif dadurch auch nicht buchen können. Denn dieser steht nur über die Anwendung zur bereit. Allerdings arbeite das Unternehmen bereits an der Behebung der technischen Probleme und stellt die App schnellstmöglich wieder zur Verfügung. Deswegen habe man auch die aktuellen Aktionen mit 20 GB und Anschlusspreis frei bis Ende Juni 2021 verlängert, heißt es.

Ursprünglicher Artikel

freenet Flex mit bis zu 20 GB

Zum Start von freenet Flex konnten Interessenten im Onlineshop zwischen drei verschiedenen Datenpaketen wählen. Dabei standen 5 GB, 10 GB und 15 GB zur Wahl, die monatlich geändert werden konnten. Dadurch lässt sich das Volumen regelmäßig auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Nun passt freenet Flex die Datenmengen erstmals an und stellt überarbeitete Pakete bereit.

Ab sofort können Kunden Datenvolumina von 5 GB, 10 GB und 20 GB zubuchen und monatlich nutzen. Dabei bleiben die Preise für das 5 GB und 10 GB Paket mit 10 Euro und 15 Euro unverändert. Eine kleine Erhöhung gibt es jedoch beim nun 20 GB umfassenden dritten Paket. Hier steigt der Paketpreis von ehemals 18 Euro für 15 GB auf 20 Euro für 20 GB an. Die Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie das EU-Roaming und die LTE-Freischaltung bleiben in den Tarifen unverändert.

Apptarif mit LTE und Allnet-Flat

Am Buchungsverfahren für den Apptarif ändert sich Anpassung nichts. Das heißt, dass dieser weiterhin über die freenet Flex App zur Verfügung steht und dort einfach und schnell aktiviert werden kann. Auch die Verwaltung des Tarifs sowie die Änderung der Datenvolumina erfolgt bequem in der App. Bezahlt wird mit PayPal.

freenet Flex weist zudem keine lange Laufzeit auf und ist monatlich kündbar. Dadurch können Nutzer nicht nur flexibel über ihr Datenvolumen entscheiden, sondern den Tarif auf Wunsch auch jederzeit kündigen. Wer will, kann zudem eine bestehende Rufnummer mitbringen und diese im freenet Flex Tarif weiternutzen.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email