Gefälschte E-Mails von Apple – Betrüger greifen Apple-ID ab

0
37
Photo by rawpixel on Unsplash

Die Verbraucherzentrale warnt vor Phishing-Mails, die im Namen von Apple verschickt werden. Statt vom Hersteller des iPhones kommen die Nachrichten von Betrügern, die mit dem bekannten Namen Seriosität vermitteln wollen. Dabei haben sie es vor allem die Zugangsdaten (Apple ID) unvorsichtiger Apple-Nutzer abgesehen.

Phishing-Mails im Namen Apples

Apple-Nutzer sollten sich vor Phishing-Mails in Acht nehmen, die Betrüger im Namen von Apple verschicken. Allerdings hat der Hersteller von iPhone, iPad und Co. keinerlei Beteiligung an der Masche. Stattdessen benutzten die Betrüger den bekannten Namen lediglich, um unvorsichtige Nutzer in die Falle zu locken.

Wie die Verbraucherzentrale berichtet, verwenden die Betrüger besonders häufig eine bestimmte Email, um den Phishing-Versuch zu starten. Dabei nutzten sie die Betreffzeile „New StatementDP Your Apple ID was login in another Ip Address“. Zudem ist die gesamte Mail in englischer Sprache verfasst.

Phishing-Mail von Apple (Quelle: Verbraucherzentrale)

Phishing mit Apple Login-Daten

In der Email berichten die Betrüger von einem vermeintlichen Login-Versuch eines unbekannten Dritten. Die Daten des Logins sind in der Email genannt. Nun soll der Nutzer prüfen, ob er den Login-Versuch durchgeführt hat oder nicht. Sollte er es nicht gewesen sein, fordert die Email ihn zu einem erneuten Login auf. Dieses soll direkt über einen Link in der Mail erfolgen.

Da die Apple-Nutzer den vermeintlichen Login-Versuch nicht selbst durchgeführt haben, werden sie so zum Anklicken des Links verleitet. Über diesen erreichen sie eine gefälschte Seite, die der Homepage Apples nachempfunden ist. Wer hier jedoch sein Login eingibt, gibt es direkt an die Betrüger weiter. Anschließend können diese es für ihre Zwecke verwenden.

Geben Sie auf dieser Seite keinesfalls ihre persönlichen Daten ein. Klicken Sie den Link am besten gar nicht erst an und löschen Sie die Email direkt.

Wer bereits auf den Trick hereingefallen ist, sollte schnellstmöglich das Passwort ändern und den eigenen Apple Account auf unautorisierte Transaktionen prüfen.

Diese Seite jetzt selbst bewerten: