Manuelles Sky Q Update: Probleme mit On Demand und Sky Store

0
4963

Sky Kunden mit deinem Sky+ Pro Receiver sollten davon absehen, ihren Sky Receiver manuell auf Sky Q zu updaten. Das manuelle Sky Q Update führt zu Problemen bei Sky On Demand und dem Sky Store. Beide Sky Dienste können nach einem manuellen Update zunächst nicht mehr genutzt werden.

Manuelles Update auf Sky Q

Seit dem 2. Mai 2018 ist die neue Benutzeroberfläche Sky Q verfügbar. Die Aufspielung des Updates erfolgt seitdem automatisch in Wellen. Nach derzeitigem Stand erhalten die letzten Nutzer im August 2018 das Update. Allerdings ist es auch möglich, dass Sky Q Update manuell aufzuspielen. Viele ungeduldige Nutzer möchten daher nicht länger warten und installieren manuell das Update.

Doch das manuell angestoßene Update installiert zwar Sky Q, bringt aber große Nebenfolgen mit sich. Nach der manuellen Installation von Sky Q können Kunden den Sky Store und Sky On Demand nicht mehr nutzen. In der Sky Community haben bereits Dutzende Sky Kunden Probleme nach dem manuellen Sky Q Update gemeldet.

Sky Q Update-Menü durch Reset-Knopf

Zudem besteht die Möglichkeit, dass Sky Kunden unbeabsichtigt im Update-Menü landen. Dazu reicht es bereits aus, den Reset-Knopf zu drücken, beispielsweise wenn sich der Sky Receiver aufgehangen hat. In diesem Fall rät die Community, den Receiver kurz vom Strom zu trennen, damit nach dem Neustart wieder die gewohnte Benutzeroberfläche erscheint.

Sky Q Freischaltung nach manuellem Update

Doch was tun, wenn es dafür bereits zu spät ist und ein manuelles Sky Q Update durchgeführt wurde? In diesem Fall hilft nur, Kontakt mit der Sky Hotline oder den Mods der Sky Community aufzunehmen. Die Sky Mitarbeiter können den jeweiligen Kunden dann manuell für d