o2 5G nutzt bald auch ehemalige TV-Frequenz 700 MHz

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Seit Oktober 2020 bietet o2 in den ersten deutschen Städten und Regionen 5G an. Dabei baut der Netzbetreiber die Versorgung kontinuierlich aus und nimmt regelmäßig neue Antennen und Mobilfunkstandorte in Betrieb. Das sind die News rund um 5G von o2.

Update vom 08.09.2021

o2 startet 5G auf 700 MHz

Nach und nach beginnt o2 damit, 5G auf der ehemaligen TV-Frequenz mit 700 MHz anzubieten. Laut Teltarif sind die ersten Teststationen bereits in Betrieb genommen worden. In den nächsten Wochen soll der Ausbau auf 700 MHz verstärkt werden. In Einzelnen Regionen soll es dann zudem einen Mischbetrieb mit LTE und 5G bei um die 1800 MHz geben, heißt es.

Update vom 02.07.2021

2.000 Antennen mit 5G in 80 Städten

Mittlerweile funken laut Telefónica rund 2.000 Antennen in 80 Städten mit 5G. Dabei kommt die 3,6 GHz-Frequenz zum Einsatz. „In der Hauptstadt Berlin sorgen bereits rund 375 5G-Antennen für ein optimales 5G-Netzerlebnis. In München funken rund 175 5G-Antennen, in Hamburg über 150, in Köln und Stuttgart jeweils über 120, in Nürnberg 100 sowie in Bonn rund 75 5G-Antennen“, so der Netzbetreiber. Auch in Leipzig, Regensburg, Pforzheim, Freiburg im Breisgau, Mülheim an der Ruhr und Wörth am Rhein und anderen Städten sind bereits 5G-Antennen aktiv.

Update vom 10.06.2021

1.500 Antennen im Bundesgebiet

Mittlerweile funken im gesamte deutschen o2-Netz bereits 1.500 5G-Antennen. Damit werden 60 Städte mit 5G auf der Frequenz 3,6 GHz versorgt, teilt o2 mit. Die 1.500. 5G-Antenne ist in Bielefeld ins Netz gegangen und ist Teil eines umfangreichen Ausbauprogramms. Denn bis Jahresende will der Netzbetreiber über 30 Prozent der Bevölkerung mit 5G versorgen. Bis 2025 soll ganz Deutschland einen Zugang zum o2 5G-Netz nutzen können.

Da die Aufrüstung mit 3,6 GHz in der Regel eine Komplettumrüstung des Mobilfunkstandorts auf neueste Mobilfunktechnologien und -antennen erfordert, kommen in den nächsten Wochen auch neue, reichweitenstärkere Frequenzen zum Einsatz, heißt es. Dazu zählen beispielsweise 5G über 700 MHz sowie die Dynamic Spectrum Sharing Technologie (DSS), mit der sich 4G und 5G kombinieren lassen. Letztere kann o2 vergleichsweise einfach per Software-Update nachrüsten. Dadurch soll Vorrangig der Ausbau auf dem Land beschleunigt werden.

Update vom 25.05.2021

1.300 Antennen funken mit 5G

Wie Telefónica mitteilt, ist das 5G-Netz an mittlerweile 1.300 Antennen in 60 Städten im Bundesgebiet verfügbar. Damit habe das Unternehmen die Anzahl der 5G-Antennen binnen weniger Wochen verdoppelt, heißt es. Derzeit sind den Angaben nach 250 5G-Antennen auf 3,6 GHz in der Bundeshauptstadt Berlin, über 120 in Hamburg sowie jeweils über 100 in Köln, München und Stuttgart nutzbar. In weiteren Städten wurde der 5G-Ausbau begonnen. Darunter Augsburg und Ingolstadt (Bayern), Aachen, Gelsenkirchen und Schwerte (Nordrhein-Westfalen) sowie Sindelfingen, Affalterbach und Marbach am Neckar (Baden-Württemberg). Erste 5G-Sender funken auch in Wiesbaden (Hessen) und Mainz (Rheinland-Pfalz.

Für das Jahr 2021 plant der Netzbetreiber mit insgesamt 5.000 neuen Antennen im 3,6 GHz-Bereich sowie mehreren Tausend zusätzlichen 5G-Antennen in anderen Bereichen. Zum Beispiel 700 MHz und 1800 MHz.

Update vom 30.03.2021

o2 zündet 5G Ausbauturbo

Nachdem Telefónica mit dem o2-Netz eigenen Angaben zufolge mittlerweile 99 Prozent der Bevölkerung mit LTE versorgt, will das Unternehmen nun den 5G-Ausbau vorantreiben. Dafür zündet der Netzbetreiber einen 5G Ausbauturbo. Bereits jetzt funken rund 1.000 5G-Antennen in 30 Städten im Bundesgebiet. Diese arbeiten ausschließlich mit der „leistungsfähigsten 5G-Variante im Frequenzbereich um 3,6 GHz“, heißt es.

Bis Ende des Jahres soll die Zahl der 5G-Antennen auf insgesamt 6.000 ansteigen. Parallel dazu sollen mehrere Tausend weitere 5G-Stationen über 700 MHz und 1800 MHz hinzukommen. Während die 700 MHz Frequenz die DSS-Technoloigie verwendet und 4G und 5G parallel bereitstellt, funken die 1800 MHz Antennen ausschließlich mit 5G. des Weiteren ist noch für dieses Jahr ein eigenes Standalone 5G-Netz geplant.

Update vom 11.11.2020

5G von o2 bald im EU-Ausland nutzbar

Bislang können o2-Kunden 5G lediglich in Deutschland nutzen. Dabei scheint die Freischaltung für das EU-Ausland nicht mehr in allzu weiter Ferne zu sein. Wie die Pressestelle des Unternehmens den Kollegen von Teltarif mitteilte, dürfte eine Aktivierung im EU-Roaming nur noch eine Frage der Zeit sein:

Unsere o2-Kunden können 5G seit Oktober 2020 in ersten deut­schen Städten nutzen. Unser 5G-Netz bauen wir nun konti­nuier­lich weiter aus. Künftig werden sie auch im Ausland mit 5G im mobilen Netz surfen können. Über konkrete Details dazu werden wir proaktiv und recht­zeitig vorab infor­mieren.

Allerdings gibt es noch keinen konkreten Termin für die Aktivierung. Sobald es jedoch soweit ist, können deutsche Kunden ihre 5G-Tarife auch im europäischen Ausland nutzen und auch im Urlaub oder auf Reisen mit 5G im mobilen Netz surfen.

5G bei o2 in ersten Städten

Als letzter der drei Netzbetreiber hat o2 im Oktober 2020 den Startschuss für 5G gegeben. Seit 3. Oktober 2020 funken in einigen Städten die ersten 5G-Antennen im o2-Netz. Dabei hat sich der Anbieter zum Start die Städte Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Köln ausgesucht, in denen Kunden bereits von 5G profitieren. Anfangs mit lediglich 150 Antennen. Allerdings plant o2 recht zügig einen weiteren Ausbau und damit die Versorgung weiterer Regionen im Bundesgebiet.

Entsprechende 5G Tarife finden Interessenten ebenfalls seit Oktober im o2 Onlineshop. Dort stehen die o2 Free Unlimited Tarife Smart und Max sowie der o2 Free L inklusive 5G zur Verfügung. Mit passendem Tarif und einem 5G-fähigen Smartphone können Kunden an immer mehr 5G-Standorten auf das schnelle Datennetz zugreifen.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Drillisch Angebote: sim.de 10 GB mit 60 Minuten für 6,66 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email