o2 Free Weitersurfgarantie mit LTE noch nicht für alle Kunden

0
155

Seit dem 2. Mai 2019 surfen o2-Kunden mit einem Free Vertrag auch nach Verbrauch des mobilen Datenvolumens weiterhin mit LTE. Bis Dato kappte der Netzbetreiber den LTE-Zugang zu diesem Zeitpunkt und bot nur noch 2G und 3G an. Doch zum Start der LTE-Freigabe können noch nicht alle o2-Kunden mit dem Datenturbo surfen.

o2 verzichtet auf LTE cut off

Die im Herbst 2016 eingeführten o2 Free Tarife verfügen über die sogenannte Weitersurfgarantie. Diese kommt zum Einsatz, wenn das im Tarif enthaltene Datenvolumen aufgebraucht ist. Dann drosselt o2 die Surfgeschwindigkeit auf moderate 1 Mbit/s und ermöglicht so das Weitersurfen mit einer annehmbaren Geschwindigkeit. Allerdings mussten o2 Kunden im Rahmen der Weitersurfgarantie bislang auf LTE verzichten. Denn der Netzbetreiber kappte den LTE-Zugang, sobald die Drosselung einsetze.

Seit dem 2. Mai 2019 ist das anders. Zu diesem Zeitpunkt deaktivierte o2 den LTE cut off und bietet Kunden nun auch nach Einsetzen der Drosselung den Zugang zum LTE-Netz. Dadurch lässt sich die Datenflat mit bis zu 1 Mbit/s nun auch im LTE-Netz nutzen und bietet deutlich mehr Komfort. Allerdings können seit Anfang Mai nicht alle Kunden sofort auf LTE zugreifen. Bei Twitter erklärt der o2-Support, welche Einschränkungen es derzeit noch gibt.

LTE noch nicht für alle o2-Kunden

Den Angaben nach ist für das Weitersurfen mit LTE im o2-Netz ausschlaggebend, ob die Drosselung bereits eingesetzt hat oder nicht. So schreibt der Twitter-Support am 2. Mai 2019:

[…] Wenn ihr einen o2 Free Tarif habt und ab heute euer Datenvolumen verbraucht, surft ihr mit bis zu 1 Mbit/s im LTE Netz weiter. Habt ihr es bereits für diesen Rechnungsmonat verbraucht, surft ihr trotzdem wie gewohnt mit bis zu 1 Mbit/s, allerdings weiterhin im 3G Netz – bis der nächste Rechnungsmonat beginnt. Verbraucht ihr dann euer Datenvolumen, bleibt ihr auch im LTE Netz.

Das heißt, dass o2 Free Nutzer, die sich zum Stichtag am 2. Mai 2019 bereits in der Drosselung befanden, in diesem Abrechnungszeitraum noch mit 2G und 3G zurecht kommen müssen. Die Freigabe für LTE erfolgt erst zum nächsten vollen Abrechnungszeitraum. Im nächsten (Abrechnungs)Monat steht ihnen dann auch nach der Drosselung LTE zur Verfügung. o2-Kunden, deren Drosselung erst nach dem 2. Mai 2019 einsetzt, surfen in dieser ab sofort im LTE-Netz weiter.

Für o2-Kunden, die derzeit trotz Drosselung keinen Zugriff auf LTE haben, bedeutet das, dass sie prüfen sollten, wann die Drosselung eingesetzt hat. Ist diese vor dem 2. Mai 2019 erfolgt, müssen sie sich bis zum nächsten Abrechnungsmonat gedulden, bevor auch sie trotz Drosselung mit LTE weitersurfen. Dabei gilt die Freigabe für LTE sowohl für o2 Neukunden als auch o2 Bestandskunden. Für Neukunden sind die o2 Free Tarife 6 Monate kostenlos erhältlich.