o2: Verbindungsprobleme mit iPhone 12 durch Update beheben

0
179

o2-Kunden, die ein Smartphone aus der iPhone 12 Familie nutzen, haben mitunter Probleme beim Verbindungsaufbau. Nachdem der Netzbetreiber betroffenen Nutzern kurzfristig Gutschriften anbot, soll ein iOS-Update das Problem nun endgültig beheben.

iPhone 12 macht mit o2 Probleme

Seit einigen Monaten bemerken o2-Kunden mit dem iPhone 12 und den übrigen Geräten der Familie Verbindungsprobleme. Konkret werden Gesprächspartner bei eingehenden Anrufen nicht verstanden. Oft hören die Nutzer in diesem Fall gar nichts. Das Problem ist so massiv, dass der zugehörige Support-Thread im o2 Forum bereits mehr als 30 Seiten füllt und seit mehr als drei Monaten besteht.

Dort haben die Mitarbeiter betroffenen Kunden zumindest kurzfristig eine Lösung in Form einer Gutschrift angeboten. Langfristig gelöst werden konnte das Problem bis jetzt jedoch nicht. Nun scheint es jedoch, als habe der Netzbetreiber eine Option gefunden, die o2-Kunden die Nutzung ihres iPhone 12 wieder ohne Einschränkungen möglich macht. Denn ein neues iOS-Update soll den Fehler endgültig beheben.

iOS-Update gegen Verbindungsprobleme

Dabei soll den Angaben nach das iOS-Update 14.4.1 Abhilfe schaffen und den Verbindungsfehler eliminieren. Dazu müssen betroffene o2-Kunden das Update auf ihrem Gerät installieren und ggf. die Netzbetreibereinstellungen mit dem Carrier Bundle 45.1 aktualisieren. Anschließend soll der altbekannte Fehler bei eingehenden Anrufen nicht mehr auftreten. Im Support-Forum heißt es:

[…] bitte prüft eure iPhones auf iOS 14.4.1, sobald ihr dieses inklusive dem neuen Carrier Bundle 45.1 installiert habt, wird die Telefonie tadellos, ohne Neustart, funktionieren. […]

Nutzer, die am iOS Beta Programm teilnehmen, verwenden unter Umständen bereits iOS 14.5 in der Beta-Version. Ihnen wird das iOS-Update daher nicht angezeigt. Um den Fehler dennoch zu bereinigen, sollten Kunden hier manuell die Netzeinstellungen aktualisieren. Das ist in den Einstellungen unter Allgemein und Info möglich. Eventuell führt das im Beta-Programm jedoch nicht zum gewünschten Erfolg. Hier müssen Kunden dann entweder auf das nächste Update warten oder zurück auf iOS 14.4.1.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Kommentieren Sie den Artikel
Please enter your comment!
Please enter your name here