otelo LTE: Vodafone-Marke erhält LTE-Option mit 50 Mbit/s

0
201

Kunden der Vodafone-Marke otelo mussten lange auf LTE warten. Doch ab dem 17. April soll sich dies ändern. Kunden haben künftig die Möglichkeit, eine LTE Highspeed-Option zu buchen. Wir verraten, bei welchen otelo Tarifen sich künftig LTE buchen lässt.

Update vom 17.04.2018

Ab heute können Kunden von otelo die neue LTE Highspeed-Option im Online-Shop buchen. Allerdings lässt sich diese Option nur zu Allnet-Tarifen ab einer monatlichen Grundgebühr von 19,99 € buchen. Die neue Highspeed-Option ist für mtl. 5 € buchbar und  erhöht die Bandbreite im Vodafone-Netz auf bis zu 50 Mbit/s.

otelo ab 17. April mit LTE-Option

Nachdem die Telekom seit Kurzem ihrer Marke congstar und anderen Discountern LTE anbietet, zieht auch Vodafone nach. Ab dem 17. April 2018 können endlich auch Kunden der Vodafone-Marke mit Highspeed-Geschwindigkeit im Vodafone LTE-Netz surfen.

Allerdings wird LTE-Freischaltung bei otelo nur gegen Aufpreis in Form einer neuen Highspeed-Option angeboten. Für die Freischaltung der LTE-Option erhebt otelo eine monatliche Grundgebühr von 5 €. Nach der Buchung können Kunden ihren Internet-Zugang mit bis zu 50 Mbit/s im LTE-Netz nutzen. Wie bei congstar wird die LTE-Freischaltung jedoch nicht offen kommuniziert. Zudem ist die Aktivierung von LTE nur in höherwertigen Postpaid-Tarifen möglich. Einsteigertarife und otelo Prepaid-Tarife erhalten keine LTE-Option.

otelo Tarife mit LTE-Option

Die otelo LTE-Option steht für die drei Allnet-Flat Tarife Classic, Comfort und Maxi zur Verfügung. Für den günstigen Allnet-Flat Go Tarif (ab mtl. 14,99 €), wird die Highspeed-Option jedoch ebenfalls nicht angeboten.

Tarife mit LTE-Option im Überblick:

  • otelo Allnet Flat Classic mit 2 GB ab mtl. 24,99 € (nur im Fachhandel erhältlich)
  • otelo Allnet Flat Comfort mit 4 GB ab mtl. 29,99 €
  • Allnet-Flat Maxi mit 6 GB ab mtl. 34,99 €

Im Zuge der Einführung der neuen Highspeed-Option verringert sich jedoch die standardmäßige Übertragungsgeschwindigkeit für Neukunden. Statt bislang 42 Mbit/s stehen im Vodafone 3G-Netz nur noch maximal 21,6 Mbit/s in allen Tarifen zur Verfügung. Die Änderung gilt sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden, die ab dem 17. April einen Tarifwechsel vornehmen.

Vodafone-Discounter weiterhin ohne LTE

Während die Telekom im Zuge der congstar LTE-Freischaltung auch klarmobil, mobilcom-debitel und Sparhandy eine LTE-Option anbietet, bleiben Kunden anderer Vodafone-Discounter weiterhin außen vor. So müssen Kunden der Vodafone-Discounter 1&1, klarmobil und Fyve weiterhin auf LTE verzichten.

Ob für diese in naher Zukunft eine LTE Highspeed-Option angeboten wird, ist völlig offen. Nachdem immer mehr Mobilfunkkunden sich einen Tarif mit LTE wünschen, ist dies für die verbliebenden Discounter ohne LTE ein klarer Wettbewerbsnachteil.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 aus 1 Bewertungen)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here