Stiftung Warentest: Diese Supermartk-Prepaid-Tarife lohnen sich wirklich

0
139

Der Prepaid-Markt bietet viele attraktive Tarife und Angebote. Dabei sind die Offerten von Aldi Talk, congstar, Lidl Connect und Co. bereits ab wenigen Euro pro Monat erhältlich. Die Stiftung Warentest hat analysiert, welche Prepaid-Tarife und Prepaid-Angebote sich wirklich lohnen.

Die besten Prepaid-Tarife und Prepaid-Angebote

Interessenten, die sich nicht lange an einen Anbieter oder Tarif binden möchten, haben hierzulande zahlreiche Prepaid-Angebote zur Auswahl. Neben bekannten Marken wie Aldi Talk und Lidl Connect bieten auch zahlreiche kleinere Anbieter ihren Offerten auf Prepaid-Basis feil. Wer nicht regelmäßig nach den besten Angeboten Ausschau hält, verliert schnell den Überblick. Deshalb informieren auch wir regelmäßig über besonders günstige Offerten. Wer will, kann zum Beispiel in unserem Prepaid Allnet-Flat Vergleich stöbern.

Anders als bei einem klassischen Laufzeitvertrag erfolgt die Abrechnung bei Prepaidtarifen auf Prepaid-Basis. Das heißt, dass Nutzer vorab ein Guthaben – zum Beispiel via Guthaben-Voucher – aufladen und anschließend abtelefonieren. Dadurch ist nicht nur eine Kostensicherheit, sondern auch eine Kostenkontrolle gegeben.

Auch die Stiftung Warentest hat sich die zahlreichen Prepaid-Angebote einmal genauer angesehen. Dabei wurden insgesamt 36 Tarife von 13 Anbietern untersucht. Außerdem hat Stiftung Warentest die besten Angebote in den drei Kategorien Basistarife, Volumentarife und Flatrates ermittelt. Das positive Fazit: Prepaidtarife mit Sprachflat sind hierzulande bereits ab 7,99 Euro mit einer Gültigkeit von vier Wochen erhältlich.

Prepaid-Tarife werden immer besser

Ebenfalls auffällig war, dass sich das Prepaid-Angebot im Vergleich zur letzten Erhebung positiv entwickelt hat. „Die Discounter-Tarife bieten mehr Leistung für gleiches Geld, außerdem haben einige Anbieter jetzt schnelle LTE-Daten­verbindungen im Programm“, heißt es. „Damit sind sie mitt­lerweile auch für Menschen interes­sant, die viel telefonieren und häufiger surfen.“ Dabei gibt es Angebote in allen drei Netzen. Während einige Anbieter die Netze von Telefónica nutzen, greifen andere auf das Vodafone-Netz oder Telekom-Netz zu. Zum Teil ist auch hier bereits der Mobilfunkstandard LTE inklusive.

Außerdem hat die Stiftung Warentest im Zuge der Erhebung den jeweils günstigsten Prepaid-Tarif pro Kategorie ermittelt: