Telefónica verbessert o2-Netz – E-Plus Netzintegration im Endspurt

1
399

Der Netzbetreiber Telefónica hat eine neue Wasserstandsmeldung zur Netzintegration von E-Plus bekannt gegeben. Demnach hat die Integration des Netzes in das Telefonica-Netz große Fortschritte gemacht. Zudem soll im Jahr 2019 der LTE-Ausbau für den neuen 5G-Netzstandard beschleunigt werden.

E-Plus Netzintegration im Endspurt

Telefónica will die Netzintegration von o2 und E-Plus zum gemeinsamen Telefónica-Netz bis zum Jahresende weitgehend abgeschlossen haben, dies gab der Netzbetreiber bekannt. Nach eigenen Angaben hat die Netzintegration schon große Fortschritte gemacht und die Netzqualität in vielen Gebieten verbessert.

„Obwohl die Netzintegration aktuell noch im vollen Gange ist, zeigen unsere Netzintegrationsmaßnahmen bereits in zahlreichen deutschen Städten eine positive Wirkung“, sagt Cayetano Carbajo Martín, Vorstand und Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland.

Verbesserungen bestätigen beispielsweise die Netztest-Spezialisten P3 in den Städten Köln und Leipzig. So profitieren immer mehr Mobilfunkkunden von der Modernisierung und Ausbau des o2 Mobilfunknetzes. Demnach soll sich die o2 Netzqualität in vielen ländlichen Regionen und Städten weiter verbessern, wo aktuell die Netzintegration noch nicht abgeschlossen ist.

Telefónica Deutschland modernisiert Mobilfunkstandorte

Nicht nur die Deutsche Telekom hat in den letzten Monaten die Zahl ihrer Mobilfunkstandorte ausgebaut, sondern auch Telefónica. Dabei wurden neben der Modernisierung alter Standorte zusätzliche LTE-Stationen aufgebaut. Folgende umfassenden Integrations- und Aufrüstungsmaßnahmen hat das Unternehmen getätigt:

  • Leipzig: 260 Standorte modernisiert, 100 neue LTE-Stationen
  • Halle: 100 Standorte modernisiert, 70 LTE-Aufrüstungen
  • Köln: 280 Mobilfunkstandorte umgebaut, 120 Standorte mit LTE aufgerüstet
  • Lübeck: 80 Mobilfunkstandorte modernisiert, 40 neue LTE-Stationen

Im Großraum Leipzig-Halle erhielt o2 von den Netztest-Spezialisten P3 Communications, die Note sehr gut. Auch in Köln und Lübeck kann o2 mit der Note „gut“ ebenfalls zufrieden sein. Zudem wurde in den vergangenen Monaten das o2-Netz in den Städten Dortmund, Stuttgart, Duisburg, Oberhausen, Ludwigshafen, Wolfsburg, Münster, Hamm, Karlsruhe, Wesel, Minden, Hildesheim, Salzgitter, Delmenhorst und Neumünster sowie in vielen ländlichen Gebieten modernisiert.

o2 LTE Netzausbau – 5.000 neue Stationen 2018

Obwohl die Netzintegration von Telefónica Deutschland derzeit den Fokus genießt, baut das Unternehmen parallel das LTE-Netz massiv aus. So wurde in den ersten neun Monates dieses Jahres das o2-Netz um 5.000 LTE-Stationen erweitert. Zudem sollen 2018 wichtige Weichen für den künftigen 5G-Netzstandard gestellt werden. Derzeit werden beispielsweise immer mehr Mobilfunkstandorte mit Glasfaseranbindungen versorgt. Dazu arbeitet Telefónica Deutschland erfolgreich mit den Mitbewerbern Vodafone und Telekom zusammen. Nach dem Abschluss der Netzintegration kann der Mobilfunkanb