Telekom aktiviert erste 5G-Standorte ab Oktober 2019

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Die Telekom hat vor kurzem die ersten 5G-Tarife ins Sortiment aufgenommen und den Aufbau des hauseigenen 5G-Netzes begonnen. Allerdings wird es noch eine Weile dauern, bis Kunden tatsächlich auf 5G zugreifen können. Ersten Plänen zufolge will die Telekom den Standard im vierten Quartal 2019 aktivieren.

5G bei der Telekom

Die Telekom hat mit dem Auf- und Ausbau des 5G-Netzes begonnen. Bis Ende des Jahres sollen in sechs ausgewählten deutschen Städten rund 300 Antennen mit dem neuen Übertragungsstandard funken. Zum Start hat der Netzbetreiber auch die ersten 5G-Tarife realeased und bietet sie interessierten Kunden an. Allerdings müssen diese vorerst noch auf 5G verzichten. Denn der neue Mobilfunkstandard muss erst noch ausgebaut werden.

Die Telekom erklärt, dass 5G in den neuen Tarifen in den nächsten Wochen zur Verfügung stehen wird. Allerdings legte sich das Unternehmen bislang nicht auf ein genaues Datum fest. Bis dahin können Kunden in den Tarifen lediglich LTE Max nutzen. Im Kleingedruckten nennt die Telekom nun nähere Informationen zur geplanten 5G-Aktivierung. Diese wird noch einige Zeit auf sich warten lassen.

5G im vierten Quartal geplant

Konkret heißt es auf der Webseite der Telekom im Kleingedruckten des neuen Business Mobil XL Plus Special, dem 5G-Tarif für Geschäftskunden:

5G ist entsprechend der Ausbauplanung voraussichtlich ab Q4/2019 an einzelnen Standorten verfügbar.

Das heißt, dass Interessenten frühesten im Oktober 2019 mit der 5G-Aktivierung rechnen können. Doch selbst nach der Freischaltung dürfte das 5G-Netz weiterhin sehr lückenhaft sein. Denn zum Start werden die ersten 5G-Antennen nur an wenigen Orten zu finden sein. Entsprechend dürften sich Kunden mit einem 5G-Tarif in den nächsten Monaten trotzdem hauptsächlich im LTE-Netz aufhalten. In den nächsten 18 Monaten plant die Telekom die Anbindung der 20 größten deutschen Städte an das 5G-Netz. Bis dieses jedoch in den Städten und Ballungsgebieten wirklich flächendeckend zur Verfügung steht, wird noch einige Zeit vergehen.

5G-Tarife der Telekom ohne 5G

Interessenten können sich unter www.telekom.de/netzausbau näher über den aktuellen Ausbaustatus vor Ort informieren. Wie auch Teltarif aufgefallen ist, schweigt sich der Netzbetreiber bislang jedoch noch über die über 5G erreichbaren Surfgeschwindigkeiten aus. Auch weitere Details zum Ausbau gibt es noch nicht.

Für Interessenten, die bereits jetzt einen der 5G-Tarife abschließen, ist es ein Glücksspiel, wann sie tatsächlich 5G erhalten. Wer in den Pionierstädten Berlin und Bonn lebt, dürfte ab Oktober an der Reihe sein. Bis Ende des Jahres soll 5G auch in Leipzig, Darmstadt, Hamburg und München zur Verfügung stehen. Allerdings ist derzeit noch unklar, ob das dann das gesamte Stadtgebiet betreffen wird oder ob nur einzelne Stadtteile oder Straßenzüge profitieren werden. Für die Mehrheit der Kunden dürften die Telekom 5G-Tarife daher noch nicht interessant sein. Vor allem, da Early Birds bereits jetzt einen Aufpreis für 5G entrichten, ohne den Standard nutzen zu können.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Drillisch Angebote: sim.de 8 GB mit Allnet-Flat für 7,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email