Telekom jagt Funklöcher und braucht dafür die Hilfe der Kunden

0
298

Die Telekom geht auf die Jagd nach Funklöchern. Also Orten, an denen es bislang noch keinen LTE-Empfang im eigenen Netz gibt. Um die weißen Flecken auf der Karte aufzuspüren, ist jedoch die Mithilfe der Kunden notwendig. Diese können Funklöcher ab 20. August 2019 melden.

Telekom jagt Funklöcher

Trotz 5G baut die Telekom das hauseigene LTE-Netz weiter aus. Dennoch gibt es noch zahlreiche Regionen in Deutschland, in denen das Telekom Netz kaum zur Verfügung steht. Schnelles Internet ist dort oft Mangelware. LTE gibt es zum Teil gar nicht. Um hier für eine bessere Abdeckung zu sorgen, startet die Telekom am 20. August 2019 eine Aktion. Unter dem Motto „Wir jagen Funklöcher“ kündigte Markus Jodl, Sprecher der Telekom, diese auf Twitter an. Darauf wurden die Kollegen von inside.digital aufmerksam.

Als Funkloch bezeichnet der Netzbetreiber dabei bereits Orte und Regionen, in denen es keinen LTE-Empfang gibt. Über eine spezielle Websei