Telekom Ladestrom: Am 1. und 2. April 2019 kostenlos aufladen

0
144

Seit einiger Zeit bietet die Telekom ein Netz an Ladestationen für E-Autos an. Fahrer eines solchen PKW können die Telekom Ladestationen am 1. und 2. April 2019 kostenfrei nutzen. Dadurch können Fahrzeuge mit E-Motor an diesen beiden Tagen ohne Gebühren mit Strom aufgeladen werden. Außerdem nimmt der Netzbetreiber Anfang April einige Änderungen am Angebot vor.

Telekom Ladestrom für E-Autos

E-Fahrzeuge müssen regelmäßig mit Strom versorgt und nachgeladen werden. Damit Fahrer eines solchen PKW jederzeit mobil sind bietet die Telekom mit dem Ladestrom-System ein Netzwerk aus deutschlandweit verteilten Strom-Zapfsäulen an, über die die Fahrzeuge aufgeladen werden können. Dafür wurden zum Teil auch die „grauen Kästen“ des Unternehmens zu Ladestationen ausgebaut.

Zum 3. April 2019 benennt die Telekom das hauseigene Ladestrom-Netz um und bietet es in Zukunft unter dem Namen „Get Charge“ an. Dadurch haben E-Fahrer Zugang zu rund 13.400 öffentlichen Ladepunkten in ganz Deutschland. Außerdem ist ab April der Anbieter „ladenetz.de“ neuer Partner der Telekom, so dass das Angebot an Ladestationen weiter ansteigt. Im Laufe des Monats folgt zudem der niederländische Anbieter „Fastned“ und integriert die eigenen Stationen ebenfalls ins „Get Charge“-System.

Get Charge bietet Ladestrom deutschlandweit

Aufladen können Ladestrom- und Get-Charge-Kunden ihr E-Auto ab 3. April 2019 transparent nach Kilowattstunden. Eine monatliche Grundgebühr oder einen Mindestumsatz gibt es nicht. Dafür haben Ladestrom-Kunden eine spezielle Ladekarte und eine App zur Verfügung. Diese behalten auch nach der Umbenennung ihre Gültigkeit und können in Zukunft unverändert weiter genutzt werden (die neue Get Charge App ersetzt dann die Ladestrom App). Die bisherige Minutenabrechnung wird eingestellt.