Telekom Nahbereichsausbau: 1,7 Millionen Haushalte surfen schneller

0
293

Wie die Telekom mitteilt, konnte das Unternehmen die erste Tranche des Nahbereichsausbaus erfolgreich abschließen. Dadurch profitieren 1,7 Millionen Haushalte von schnellen Surfgeschwindigkeiten und können nun mit bis zu 250 Mbit/s im Internet surfen.

Telekom baut Nachbereich aus

Die Telekom hat die erste Tranche des Nahbereichsausbaus erfolgreich abgeschlossen. Wie der Netzbetreiber mitteilt, surfen dadurch 1,7 Millionen Haushalte mit schnelleren Datenraten. Dafür wurden 3.152 Nahbereiche in 2.855 Ortsnetzen aufgerüstet und sind nun in der Lage, Surfgeschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s bereitzustellen. Jürgen Hardt, Projektleiter Nahbereichsausbau Telekom Deutschland, erklärt:

Der Ausbau der Nahbereiche ist ein zentraler Baustein in unserer Breitbandstrategie. Wir sind stolz, dass wir die erste der drei Tranchen so gut abschließen konnten, das war eine hervorragende Teamleistung aller Geschäftsführungsbereiche. Zusätzlich wurde auch die Migration in den 394 Carrier-Ausbaugebieten erfolgreich abgeliefert. Wir haben den Ausbau im ländlichen Raum begonnen und sind jetzt auch verstärkt in großen Städten unterwegs.

Ausbau von 7.600 Nahbereichen bis 2020

Nach Abschluss der ersten Tranche sollen weitere folgen. Den Angaben nach plant die Telekom bis 2020 die Modernisierung aller in Deutschland vorhandenen 7.600 Nahbereichen. Dabei will das Unternehmen 6.000 Kilometer Glasfaser verlegen sowie mehr als 30.000 neue Multi-Service Access Nodes, kurz MSAN, installiere. In Summe sollen sechs Millionen Haushalte von dem Ausbau profitieren.