Telekom startet Reservierungs-Service für iPhones 2021

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Alle Jahre wieder wirft die neueste iPhone-Generation ihre Schatten voraus. Dass es auch 2021 bald soweit ist, erkennt man am Telekom Reservierungs-Service, der in der Regel kurz vor der offiziellen Ankündigung von Apple an den Start geht. Zwar spricht der Netzbetreiber hier nur unkonkret von neuen Top-Smartphones, meint jedoch die neuen iPhones. Interessierte können sich bei der Telekom vorab registrieren und sich somit eine bevorzugte Belieferung sichern.

Update vom 25.08.2021

iPhone 2021 steht in den Startlöchern

Nach o2 ist der Reservierung-Service nun auch bei der Telekom wieder verfügbar. Wie üblich nennt der Netzbetreiber die neuen iPhones nicht beim Namen. Der Zeitpunkt der Freischaltung und der Hinweis auf „das neueste Smartphone“ deuten jedoch wie jedes Jahr um diese Zeit auf die neuen Apple Smartphones hin. Wie immer stellt der Reservierung-Service keine verbindliche Vorbestellung dar. Stattdessen bekunden Nutzer mit der Anmeldung lediglich ihr Interesse und werden anschließend informiert, sobald es Neuigkeiten gibt. Zum Beispiel den Start der offiziellen Vorbestellungen. Dabei lohnt sich die Reservierung vor allem für Kunden, die beim Verkaufsstart bevorzugt beliefert werden wollen. Denn Reservierern verspricht die Telekom eine VIP-Zustellung.

Update vom 11.09.2020

Reservierungs-Service 2020 gestartet

Der Telekom Reservierungs-Service 2020 ist offiziell an den Start gegangen. Interessenten können sich in die Liste eintragen und profitiere von einer direkten Information, sobald es Neuigkeiten zu aktuellen Smartphones wie dem iPhone 2020 gibt. Außerdem verspricht der Netzbetreiber „exklusive Vorteile beim Zubehör“. Wie genau diese aussehen, ist derzeit noch unbekannt. Wahrscheinlich erhalten Reservierungs-Kunden einen Preisvorteil, wenn sie neben dem Gerät auch Zubehör wie Handytaschen erwerben.

Zu beachten gilt, das der Reservierungs-Service wie immer nur der Interessensbekundung dient. Das heißt, dass sich Nutzer lediglich dafür anmelden, sofort informiert zu werden, sobald es Neuigkeiten gibt. Eine verbindliche Vorbestellung oder Kauf stellt die Anmeldung nicht dar. Interessenten müssen diese später nach Start des Vorverkaufs noch einmal separat vornehmen. Erst dann ist der iPhone-Kauf auf wirklich verbindlich.

Ursprünglicher Artikel

Apple iPhones 2020

Obwohl in diesem Jahr einiges anders abläuft, arbeitet Apple an der neuen iPhone-Generation. Diese kommt traditionell im Herbst auf den Markt und wird von einer Keynote begleitet. Ob diese 2020 wie üblich stattfindet bleibt abzuwarten, neue iPhones wird es jedoch geben. Darauf weist der Reservierungs-Service der Telekom hin, der in wenigen Tagen an den Start gehen soll. Wie iPhone-Ticker berichtet, will der Netzbetreiber den Service am Donnerstag, dem 10. September 2020, freigeben.

Das gehe aus internen Unterlagen hervor, heißt es. Dabei startet der Reservierungs-Service speziell für die neue iPhone-Generation. Auch wenn die Telekom wie üblich das Wort iPhone nicht in den Mund nehmen will. „Jegliche Form von Mutmaßungen oder Spekulationen zu Gerätenamen, Preisen, Einführungsterminen etc. sind nicht gestattet“, werden die Empfänger des Schreibens ermahnt. Dennoch ist klar, dass damit die neuen iPhones gemeint sind, für die sich Interessenten bei der Telekom vorab anmelden können.

iPhone bei der Telekom reservieren und vorbestellen

Stimmt die Meldung, dann können Interessenten sich ab 10. September 2020 bei der Telekom für das oder die neuen iPhones anmelden. Im Rahmen des Reservierungs-Service informiert die Telekom anschließend, sobald es Neuigkeiten gibt. Zum Beispiel die offizielle Produktvorstellung der Geräte und den Start des Vorverkaufs. Wer dann zu den ersten gehören will, die die neuen Geräte in Händen halten, profitiert als Teilnehmer des Reservierungs-Service von einer bevorzugten Belieferung.

In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass Kunden, die nicht warten wollen, mit dem Service tatsächlich einen Vorteil genießen. Denn die neuen Modelle sind zum Marktstart oft sehr schnell ausverkauft und nicht für jeden Interessenten sofort verfügbar. Zum Teil kam es in der Vergangenheit zu Wartezeiten von mehreren Monaten. Zwar hat sich diese Situation im letzten Jahren entspannt, wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich jedoch lieber vorab registrieren. Allerdings wird ein solcher Service nicht nur bei der Telekom zur Verfügung stehen, sondern auch bei anderen Anbietern. Die Telekom macht offensichtlich jedoch den Anfang.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email