Telekom und Vodafone verlängern Kooperation im Festnetz

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Telekom und Vodafone arbeiten im Festnetz-Bereich weitere 10 Jahre zusammen. Dank der Kooperation können Vodafone-Kunden im Verbreitungsgebiet der Telekom schnelle Datenraten nutzen. Zudem wollen beide Unternehmen die Zusammenarbeit auf die Glasfasernetze ausweiten.

Telekom und Vodafone verlängern Deal

Seit langem arbeiten Telekom und Vodafone zusammen und haben diese Kooperation nun um weitere 10 Jahre verlängert, teilt die Telekom mit. Dadurch erhalten Vodafone-Kunden auch in Zukunft Zugang zum Telekom Vectoring-Netz und damit auf schnelle Datenraten. Außerdem soll die Zusammenarbeit in Zukunft auch das FTTH-Glasfasernetz der Telekom umfassen, so das noch schnellere Surfgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s möglich sind.

Im Festnetzbereich besteht die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen seit 2013 im Rahmen eines sogenannten Kontingentvertrag. Dabei stellt die Telekom dem Wettbewerber Kupferanschlüsse auf Basis des Glasfasernetzes (VDSL/Vectoring) bereit, die Vodafone wiederum den eigenen Kunden anbieten kann. Zukünftig umfasst dieser Vertrag auch die Glasfaseranschlüsse der Telekom. Für beide Anbieter hat das Vorteile: So sichert die Telekom die Auslastung ihrer Netze, während Vodafone schnelle Internetanschlüsse ohne eigenes Netz vermarkten kann.

Vodafone mit Glasfaser und bis zu 1 Gbit/s

Dadurch ist Vodafone in der Lage, schnelle Datenraten überall dort anzubieten, wo es derzeit noch kein hauseigenen Kabelnetz gibt. Einen ähnlichen Deal hat auch Telefónica mit der Telekom. Auch dieser wurde vor kurzem verlängert und läuft für weitere 10 Jahre. Außerdem gibt es derartige Kooperationen im Mobilfunkbereich. Hier haben sich beispielsweise Telekom und Telefónica für den 5G-Ausbau zusammengetan. Darüber hinaus arbeiten Vodafone und Telekom zusammen am Abbau sogenannter weißer Flecken.

Die Kooperation im Festnetzbereich zwischen den beiden Netzbetreibern ist den Angaben nach langfristig ausgelegt und gilt bundesweit. „Die VDSL- und FTTH-Anschlüsse der Telekom sind Vorleistungsprodukte, mit denen Vodafone seinen Kunden eigene Produkte bereitstellen kann“, heißt es. Dabei umfasst das glasfaserbasierte VDSL-Netz der Telekom derzeit rund 33 Millionen und das direkte Glasfaser-Netz rund 2 Millionen Haushalte. Gigabit-Anschlüsse über das Kabelnetz von Vodafone sind in rund 22 Millionen Haushalten verfügbar.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email