Tschüss 3G: o2 startet Wechselwochen mit attraktiven 4G-Geräten

0
65

o2 leitet in Kürze das Ende von 3G ein und macht Kunden bereits jetzt attraktive Wechselangebote. Diese sind vor allem für Nutzer interessant, die über Geräte ohne 4G verfügen und diese kostengünstig upgraden möchten.

4G-Hardware zum Schnäppchenpreis

Ab sofort finden Interessenten und Kunden im o2 Onlineshop attraktive Angebote rund um 4G-fähige Smartphones. Damit will der Netzbetreiber sicherstellen, dass alle Kunden – und die, die es werden wollen – zum 3G-Aus Ende des Jahres über Hardware verfügen, die weiterhin problemlos nutzbar ist. Diese „Rund-um-Sorglos-Pakete“ sind in der Regel zusammen mit den o2-Tarife und inkludierten Datenvolumina erhältlich.

So bietet o2 unter anderem das Samsung A12 und das Xiaomi Redmi 9T zusammen mit dem o2 Free S mit 3 GB Volumen für 19,99 Euro pro Monat an. Interessenten, die neben 4G auch 5G nutzen möchten, erhalten das Samsung A32 5G oder das Oppo Reno 4Z 5G mit jeweils 6 GB Highspeed-Datenvolumen im o2 Free S Boost für je 24,99 Euro monatlich. Alternativ steht auch das Apple iPhone SE zusammen mit dem o2 Free S für 35,99 Euro pro Monat bereit. In allen Wechselangeboten entfällt zudem der einmalige Anschlusspreis von 39,99 Euro.

o2 sagt Tschüss zu 3G

Ende 2021 ist Schluss für 3G im o2-Netz. Anschließend funkt das Netz nur mit 4G und 5G sowie mit 2G als Backup-Lösung. Kunden, die derzeit noch nicht über die passende Hardware verfügen, die auch LTE-fähig ist, können die mobilen Dienste ab 2022 nur noch eingeschränkt nutzen. Allerdings ist die Anzahl dieser nicht zukunftsfähigen Geräte eher klein. Von insgesamt 44 Millionen o2-Kunden nutzen lediglich 3 Prozent Hardware ohne 4G. Die große Mehrheit verfügt bereits über passende Endgeräte.

Wie o2 mitteilt, findet sich dich meisten 3G-only-Geräten bei älteren Kunden ab 60 Jahre. „Sie verwenden ihr Handy vor allem zum Telefonieren, nutzen es aber auch immer öfter, um mobil im Internet zu recherchieren, E-Mails zu schreiben und Fotos oder Videos per Messenger-Diensten zu teilen“, heißt es. Damit das auch ab dem nächsten Jahr weiterhin möglich ist, beginnt o2 nun damit, spezielle Angebote für den Umstieg auf LTE-fähige Smartphones zu schnüren.

Bei o2 von 3G auf 4G wechseln

Neben den Angeboten für Neu- und Bestandskunden hat der Netzbetreiber weitere Optionen in petto, um den Wechsel auf passende Endgeräte so einfach wie möglich zu machen. Zum Beispiel über die flexible o2 my Handy Finanzierung, die unnötige Mehrkosten verhindert. Wer lediglich eine neue Simkarte benötigt, weil die alte noch noch ohne LTE funkt, erhält diese einfach und schnell über einen kostenlosen Austausch.

Nicht mehr benötigte Altgeräte nimmt o2 zudem zurück und recycelt sie fachgerecht. Diese werden je nach Zustand aufbereitet und erneut in Umlauf gebracht oder nach dem Herauslösen wichtiger Komponenten und Ressourcen vernichtet. Dabei werden auch alle Daten des Vorbesitzers gelöscht, so dass diese nicht in falsche Hände geraten.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Kommentieren Sie den Artikel
Please enter your comment!
Please enter your name here