Vodafone: Erster 5G-Mobilfunkmast mit Video-Hologram in Betrieb

0
101

Seit einiger Zeit befindet sich bei den Netzbetreibern der neue 5G-Standard in Entwicklung. Nun hat Vodafone den ersten 5G-Mobilfunkmast in Betrieb genommen. Zudem hat Vodafone das erste 5G-Gespräch mit einem Hologramm Interview im fahrenden Auto geführt. Auf 5G-Endgeräte und Tarife müssen Verbraucher allerdings noch warten.

Vodafone nimmt ersten 5G-Mast in Betrieb

Nachdem Vodafone als erster Kabelanbieter Kabel-Tarife mit bis zu 1 Gbit/s vermarktet, schreitet beim Netzbetreiber auch die 5G-Entwicklung weiter voran. Vodafone hat den ersten 5G-Mast in Deutschland in Betrieb genommen. Der Mobilfunkmast steht auf einer Teststrecke in Aldenhoven. Hier entwickelt Vodafone gemeinsam mit der Automobilindustrie das „Internet der Dinge“. Der neue 5G-Standart ermöglicht im Vodafone-Netz maximale Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde, was 10.000 Megabit pro Sekunde entspricht.

Der erste 5G-Mobilfunkmast von Vodafone in Aldenhoven

Die Premiere des ersten 5G-Live-Tests erfolgte von Vodafone CEO Hannes Ametsreiter. Dieser führte aus der Zentrale in Düsseldorf das erste 5G-Gespräch zum Mobilfunkmast in Aldenhoven am 5G Mobility Lab. Doch es war nicht irgendein Gespräch, sondern das erste 5G-Telefonat mit einem Hologramm im fahrenden Auto – ganz frei von Kabeln.

Vodafone als 5G-Partner der Wirtschaft

„Wir sind der 5G-Partner der deutschen Wirtschaft. Wir helfen Zügen Gefahren zu sehen. Wir machen den Fahrersitz im Auto zur Fernsehcouch. Wir lassen Deutschlands Industriehallen mit 5G zu Smart Factories werden. Und wir schaffen mit 5G neue Formen der Kommunikation – mit Hologrammen machen wir aus langweiligen Videokonferenzen persönliche Erlebnisse. Sogar im fahrenden Auto“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter in der Pressemitteilung.

5G-Netzausbau für Deutsche Bahn und Partnern

Mit 5G will Vodafone vor allem in der deutschen Wirtschaft für einen Mehrwert sorgen. Neben Industriehallen gilt dies insbesondere für die Automobilindustrie. Neben der Deutschen Bahn zählen Continental, Audi und die e.GO Mobile AG zu den ersten Vodafone 5G-Partnern. Als Technologie-Partner beim Hologramm-Interview sind Ericsson und Intel an Bord.

Interview mit Vodafone CEO Hannes Ametsreiter als Hologramm in einem fahrenden e.Go Mover auf dem Aldenhoven Testing Center

Durch die neue 5G-Technologie will die Deutsche Bahn beispielsweise ihren Zügen helfen Gefahren zu erkennen. Dafür erfolgt der 5G-Netzausbau entlang einer Teststrecke der Erzgebirgsbahn zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg. Außerdem optimiert Vodafone zusammen mit der Automobilbranche Sensoren, Kamerasystem und weitere Technologien, um mehr Sicherheit für den Straßenverkehr der Zukunft zu schaffen. So hat Vodafone in Zusammenarbeit mit Ericsson, im 5G Mobility Lab, erstmals 5G in Europa für die Automobilbranche verfügbar gemacht. Zudem erforscht Vodafone mit Continental ein digitales Schutzschild für Fußgänger im Straßenverkehr sowie einen digitalen 5G-Stau-Warner.

5G-fähige Endgeräte und Tarife ab 2019

Bei all der Euphorie um die Entwicklung des 5G-Netzes darf man aber nicht vergessen, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis 5G-fähige Endgeräte für Vodafone Privat- und Geschäftskunden verfügbar sind. Bis dahin setzt Vodafone vor allem auf 5G-Standorte in der Industrie und Wirtschaft. Diese kann bereits frühzeitig von der neuen 5G-Technologie profitieren. Erste 5G Handys für Endkunden sollen bereits ab dem Jahr 2019 von 18 Herstellern auf den Markt kommen. Darunter bekannte Smartphone-Hersteller wie z.B. Sony, HTC, Xiaomi, Asus, Fujitsu, HMD Global, Oppo, Sharp, Vivo und ZTE werden erste 5G-Modelle präsentieren.

Allerdings wird es auch dauern, bis überhaupt das Vodafone 5G-Netz aufgebaut ist. Mit Vodafone Handytarifen mit 5G-Standard ist wohl nicht vor 2020 zu rechnen. Mit dem 5G-Maschinennetz und 5G-Beam bringt Vodafone bereits erste 5G-Technologien ins eigene Vodafone Handynetz und macht dieses damit schon heute ‚5G Ready‘. Die 5G Beam Technologie kommt bereits bei Vodafone-Gigacube als Ersatz für langsame DSL-Leitungen zum Einsatz.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,00/5 aus 2 Bewertungen)
Loading...

Verwandte Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here