Vodafone führt eSIM in allen Postpaid-Tarifen (RED, RED+) ein

0
432

Nachdem Apple die eSIM-Funktionalität für die neuen iPhone-Modelle freigegeben hat, stellt Vodafone ein eigenes eSIM-Angebot vor. Dabei können ab sofort alle Vodafone Postpaid-Tarife mit eSIM erworben werden.

Vodafone eSIM für Smartphone-Tarife

Obwohl die neuen iPhone-Modelle XS, XS Max und XR über eine optionale eSIM verfügen, mangelte es bislang am Tarifangebot für die embedded SIM. Nachdem Apple das eSIM-Feature mit Veröffentlichung von iOS 12.1 freigegeben hat, nimmt nun Vodafone ein erstes eSIM-Angebot offiziell auf. Dadurch sind alle Postpaid-Tarife wie z.B. die Vodafone RED-Tarife nun auch mit eSIM erhältlich.

Zwar bot Vodafone die eSIM nach GSMA-Standard bereits seit Sommer 2018 an, fokussierte mit ihr bislang jedoch vor allem Smartwatches und Wearables. Mit der Vodafone eSIM für Postpaid-Handytarife sind nun auch Smartphones mit der digitalen Simkarte ausrüstbar. Bei diesen handelt es sich derzeit um die iPhones XS, XS Max und XR. Außerdem um das iPad Pro 2018, das Google Pixel 3 und das Google Pixel 3 XL.

Dual-SIM bei neuen iPhones nutzen

Nutzer des Google Pixel 3 und Google Pixel 3 XL müssen sich noch zwischen einer physischen SIM und einer eSIM entscheiden. iPhone-Nutzer können beide Technologien parallel nutzen. Denn die iPhones XS, XS Max und XR unterstützen eine Dual-Sim-Funktion, bei der eine Simkarte im Nano-Format und eine eSIM zum Einsatz kommen.

Interessenten erhalten das eSIM-Profil von Vodafone beim Kauf eines eSIM-fähigen Smartphones in den Shops. Außerdem übersendet die Vodafone Hotline unter der 1212 ebenfalls das notwendige Profil, wenn es benötigt wird. Vodafone Bestandskunden können ihre bisherige SIM-Karte jederzeit in eine eSIM umtauschen. Dabei steht die eSIM wahlweise als Hauptkarte oder als Red+ MultiSIM zur Verfügung. Weitere Informationen zur eSIM erhalten Interessenten auf der Vodafone Webseite.