Vodafone: GPS-Tracker mit SOS-Knopf hilft bei Unfällen und Co.

0
160

Wer viel unterwegs ist, kann ab sofort bei Vodafone einen GPRS Tracker erwerben, der im Notfall für schnelle Hilfe sorgt. Zum einen ist dieser mit einem SOS-Knopf versehen, der den aktuellen Standort übermittelt. Zum anderen können Nutzer damit auch verschwundene Koffer, Haustiere und andere Gegenstände wiederfinden.

Schnelle Hilfe im Notfall

Im Onlineshop von Vodafone können Interessenten ab sofort auf einen GPRS-Tracker mit SOS-Knopf zugreifen. Das kleine Gerät soll nach einem Unfall für schnelle Hilfe sorgen, aber auch das Auffinden verschwundener Gegenstände erleichtern. Damit Kunden jederzeit Zugriff auf die Informationen haben, kommt das National Roaming in allen deutschen Handynetzen zum Einsatz.

Dabei versteht sich der Vodafone V-Multi Tracker als handliches Ortungsgerät mit eingebautem GPS-Sensor. Durch diesen sendet das Gerät jederzeit die aktuellen Positionsdaten aufs Handy. Der eingebaute Akku hält bis zu zwei Tage. Außerdem ist das Gerät wasserfest. Per Clip und Haken kann es einfach und schnell an Gegenständen befestigt werden.

Wie ist der V-Multi-Tracker nutzbar?

Vodafone hat das Gerät für vielfältige Einsatzwege konzipiert. So können Kunden beispielsweise jederzeit die Position einer gestohlenen Handtasche bestimmen. Wer den Tracker in einen Koffer legt, erhält eine Informatione, sobald dieser bewegt wird. Am Halsband des Tieres befestigt, meldet sich das Gerät, sobald Hund oder Katze den heimischen Garten verlassen. Und wer bei den eigenen Kindern auf Nummer sich gehen will, erhält eine Nachricht, sobald diese mit dem Familienauto eine festgelegte Geschwindigkeit überschreiten. Neben diesen Optionen gibt es weitere zahlreiche Einsatzwege.

Bei diesen steht auch die eigene Sicherheit im Vordergrund. Kunden, die viel unterwegs sind, können den GPS-Tracker als Notfall-Knopf verwenden. Einmal gedrückt, sendet dieser die aktuellen Positionsdaten an eingespeicherte Vertrauenskontakte. So steht nach einem Unfall oder Sturz schnell Hilfe bereit. Auch ältere Menschen können den Tracker nutzen, um im Alltag mehr Sicherheit zu erlangen.

Was kostet der GPS-Tracker bei Vodafone?

Um jederzeit bereit zu sein, stellt Vodafone den Tracker, die V-SIM und die Datennutzung als Paket bereit. Interessenten, die sich für eine Laufzeit von 24 Monaten entscheiden, zahlen für das Paket 2,99 Euro pro Monat. Dabei erfolgt die Bezahlung per Lastschrift. Alternativ ist auch eine Variante mit monatlicher Kündbarkeit erhältlich. Hier liegt der Preis bei 3,99 Euro pro Monat und wird über die Kreditkarte abgerechnet. In beiden Tarifversionen beträgt der einmalige Kaufpreis für den Tracker 49,90 Euro.

Außerdem ist die unbegrenzte Nutzung des Trackers innerhalb Deutschland und in vielen europäischen Ländern enthalten. Dazu zählen Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Republik Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, der Schweiz und Großbritannien.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Kommentieren Sie den Artikel
Please enter your comment!
Please enter your name here