Vodafone-Kunden können nicht mehr auf Boerse.to zugreifen

0
165

Vodafone-Kunden können nicht mehr auf die Webseite von Boerse.to zugreifen. Davon sind nicht nur Festnetz-, sondern auch Mobilfunkkunden betroffen. Durchgesetzt hatte die Sperre die Verwertungsgesellschaft GEMA.

Vodafone sperrt Boerse.to

Vodafone-Kunden müssen seit Anfang der Woche auf den Abruf einer Webseite verzichten. Denn der Netzbetreiber hat den Zugang zu Boerse.to gesperrt und lässt Kunden von den hauseigenen Anschlüssen nicht mehr auf die Seite navigieren. Davon sind nicht nur Festnetzkunden betroffen, sondern auch die Mobilfunkkunden im Vodafone-Netz. Konkret besteht die Sperrung seit dem 26. März 2019, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Statt zum Forum, welches unter Boerse.to bereit steht, gelangen Vodafone-Kunden nun auf einen Informationsseite des Netzbetreibers. „Wichtiger Hinweis: Dieses Portal ist aufgrund eines urheberrechtlichen Anspruchs nicht verfügbar“, ist dort zu lesen. Eine einfache Möglichkeit, um dennoch auf die Seite zu gelangen, gibt es nicht. Dadurch sind Vodafone-Nutzer vorerst vom Boerse-Forum ausgeschlossen.

Gema sperrt Boerse.to

Schuld an der Sperrung ist die Verwertungsgesellschaft GEMA. Auf der Webseite von Boerse.to werden unter anderem Inhalte wie Filme, Musik und Spiele geteilt. Darunter auch häufig raubkopiertes Material. Genau darin sieht die GEMA das Problem und forderte erst 1&1 und dann Vodafone dazu auf, die Seite außer Betrieb zu nehmen. Das tun die Anbieter nun auch, sind darüber jedoch nicht glücklich. Denn in ihren Augen sind sie nicht für die Inhalte fremder Webseiten verantwortlich. 1&1 wehrt sich bereits gegen die Zwangssperre.

Bei Vodafone sind rund 25 Millionen Mobil- und Festnetzkunden betroffen. Dazu zählen nicht nur Kunden, die einen direkten Vodafone-Tarif nutzen, sondern auch Kunden der Vodafone-Discounter. Zum Beispiel otelo1&1klarmobil und ehemalige Kabelkunden von Kabel Deutschland. Da Vodafone das Netz betreibt, auf das diese Anbieter zugreifen, gilt die Sperre auch für sie, heißt es. Neben Boerse.to sperrt Vodafone schon seit längeren die Seiten Kinox.to, Library Genesis (LibGen) und die illegalen Streaming-Portale Burning Series und Serienstream.