Vodafone: Mittlerweile 4 Millionen WLAN-Hotspots im Einsatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Die Vodafone Hotspots bieten Usern deutschlandweit ein enges Netz an WiFi-Zugängen. Dabei nutzt der Netzbetreiber die eigenen Kunden, um über deren Router ein zusätzliches Netzwerk für alle Interessenten aufzubauen. Dadurch steigt die Anzahl der verfügbaren Vodafone Hotspots stetig an.

Update vom 09.06.2020

4 Millionen Hotspots im Bundesgebiet

Wie Vodafone mitteilt, können Nutzer mittlerweile auf 4 Millionen WLAN-Hotspots im Bundesgebiet zugreifen. Den Sprung nach vorn macht die Integration von Unitymedia möglich. Denn durch den Zusammenschluss kamen rund 1,4 Millionen Unitymedia-Hotspots zum Netz hinzu. Dabei kam bei beiden Anbietern ein ähnliches System zum Einsatz. Denn auch Unitymedia bot das WLAN-Netzwerk über die Kabel-Router der Kunden an. Damit Kunden keine Nachteile erleben, sind das private und das öffentliche Netzwerk voneinander unabhängig.

Das Vodafone Free WiFi Netzwerk ist nicht nur Vodafone-Kunden zugänglich, sondern kann von jedermann mindestens 30 Minuten pro Tag kostenlos genutzt werden. Vodafone-Kunden können es in der Regel dauerhaft kostenlos nutzen. Fremdkunden stehen verschiedene optionale Pakete zur Verfügung.

Ursprünglicher Artikel

Vodafone Homespots mit WLAN

Seit einigen Jahren bietet Vodafone das hauseigene Homespot-System an. Dabei können Vodafone-Kunden ihren Router für ein zweites Signal freigeben, auf das andere Nutzer zugreifen können. Dadurch und durch weitere WLAN-Zugänge im öffentlichen Raum konnte Vodafone in 13 Bundesländern Deutschlands ein umfassenden WLAN-Netzwerk aufbauen, welches mittlerweile 2,5 Millionen Hotspots umfasst. Dabei nahm das Unternehmen den jüngsten Hotspot in diesen Tagen auf der Insel Rügen in Betrieb.

Rund 5.000 Hotspots bietet Vodafone in Cafés, Restaurants, Hotels und Geschäften sowie an öffentlichen Plätzen an. Hier können alle Nutzer mindestens 30 Minuten am Tag kostenfrei surfen. Vodafone-Kunden, die mit ihrem Router am Homespot-System teilnehmen, können an tausenden anderen Homespots kostenfrei und unbegrenzt surfen. Für alle anderen Kunden sowie für Nutzer, die an den öffentlichen Hotspots länger als 30 Minuten surfen möchten, bietet Vodafone zubuchbare Pakete an.

Hotspots von Vodafone nutzen

Die Hotspot-Flat ist für Vodafone-Kunden bereits ab 4,99 Euro pro Monat erhältlich. Alle übrigen Interessenten zahlen 9,99 Euro pro Monat. Wer weniger häufig ins Internet gehen möchte, kann den Hotspot-Zugang auch als Stunden-, Tages-, Wochen- oder Monatsticket buchen. In diesem Fall stehen alle 2,5 Millionen Hotspots, also inklusive der Homespots, zur Verfügung. Dabei wird das Stundenticket mit 2,99 Euro und das Tagesticket mit 4,99 Euro berechnet. Der Wochen- und Monatspass kosten 9,99 Euro und 29,99 Euro.

Damit Interessenten immer darüber informiert sind, welche Hotspot-Zugänge in ihrer Nähe zur Verfügung stehen, bietet Vodafone eine Hotspot-Finder App für Apple- und Android-Geräte an. Diese zeigt die jeweils im Umkreis befindlichen Optionen an.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email