Vodafone öffnet LTE-Netz für weitere Discounter und Drittanbieter

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Nach der Telekom und o2 geht nun auch Vodafone etwas offener mit dem eigenen LTE-Netz um. Denn auf dieses haben nun weitere Anbieter und Discounter Zugang erhalten. Dadurch haben Interessenten nun auch im Vodafone-Netz die Möglichkeit, einen alternativen Anbieter zu wählen, ohne auf LTE verzichten zu müssen.

Vodafone öffnet LTE-Netz

Bislang mussten Kunden bei vielen Vodafone-Discountern auf den Zugang zum LTE Netz verzichten. Einzig die Tochtermarke otelo durfte LTE nutzen. Allerdings nur abgespeckt und als kostenpflichtige Zubuchoption. Anderen Marken, Discountern und Anbietern versagte Vodafone das LTE und ließ ihnen lediglich Zugriff auf UMTS und HSDPA. Konkurrent o2 ist da schon weiter. Hier steht LTE seit langem bei den meisten o2-Discountern zur Verfügung. Und das in der Regel kostenlos. Bei der Telekom verfügen mit congstar, klarmobil und mobilcom-debitel zumindest einige Telekom-Discounter über den LTE-Zugang.

Ab sofort zeigt sich auch Vodafone etwas offener. Denn mit mobilcom-debitel und freenetmobile haben zwei weitere Anbieter Zugang zum Vodafone LTE-Netz erhalten. Anders als bei der Telekom ist LTE in den mobilcom-debitel green Tarifen und den freenetmobile Allnet-Flat-Tarifen bereits inklusive. Das heißt, dass Interessenten keine zusätzliche LTE-Option buchen müssen, um LTE nutzen zu können. Ähnlich verfährt auch o2. Damit ist die Telekom der einzige Anbieter, der LTE vor allem als kostenpflichtige Zubuchoption anbietet.

Vodafone LTE mit bis zu 21,6 Mbit/s

Allerdings müssen auch die Kunden der Vodafone-Discounter auf LTE Max verzichten. Dadurch stehen maximale Surfgeschwindigkeiten von derzeit 500 Mbit/s weiterhin nur direkten Vodafone-Kunden zur Verfügung. Bei mobilcom-debitel und freenetmobile beschränkt der Netzbetreiber die LTE-Geschwindigkeiten auf vergleichsweise magere 21,6 Mbit/s.

Zudem gilt die Freischaltung von Vodafone LTE nur für die berechtigten Neutarife von mobilcom-debitel und freenetmobile. Das heißt auch, dass alle anderen Nutzer eines Discounters oder Drittanbieters im Vodafone-Netz weiterhin auf LTE verzichten müssen. Ob und wann Vodafone hier eine umfassendere Freischaltung vornehmen wird, ist nicht bekannt. Dadurch bleiben auch 1&1 Kunden im Vodafone-Netz weiterhin von LTE abgeschnitten. Allerdings ist anzunehmen, dass Vodafone über kurz oder lang nicht um die LTE-Freigabe herumkommen wird. Denn in den nächsten Jahren will der Netzbetreiber nach und nach das UMTS-Netz abschalten, sofern eine gut ausgebaute LTE-Versorgung besteht. Spätestens dann dürften auch die Discounter-Kunden die Freigabe für LTE erhalten.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,00 /5 aus 1 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Drillisch Angebote: sim.de 9 GB mit Allnet-Flat für 8,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email