We Park Handyparken per App in Berlin etc. – So geht´s

0
74

Mit We Park bietet die Volkswagen Gruppe eine App für Handyparken an. Die Handypark-App ist bereits in vielen deutschen Städten verfügbar. Gegenüber dem Parken per Parkschein bietet die We Park App viele Vorteile. Wir stellen die We Park Handypark-App ausführlich vor.

We Park – Parken per Handypark-App

Mit We Park möchten die Volkswagen Gruppen das Handyparken in Deutschland endgültig etablieren. Zwar gibt es bereits mit den Apps von EasyPark und Platzhirsch ParkNow ähnliche Dienste. Allerdings sind diese vielen Autofahrern noch nicht bekannt. Volkswagen hat dagegen ein große Kundenbasis und kann auf ein großes Partnernetzwerk zurückgreifen, um den Dienst auf dem Markt zu etablieren.

Mit der We Park App wir das Handy bzw. Smartphone zur Parkuhr. Die Park App zeigt an, in welchen Zonen das Parken möglich ist und wie hoch die Kosten für den Parkvorgang sind. Neben Prepaid-Parken bietet We Park auch eine „Start-Stopp“ Abrechnung an. Die Bezahlung erfolgt ohne Kleingeld bargeldlos via PayPal oder Kreditkarte (Visa oder Mastercard). Die Berechnung der Kosten erfolgt einmal im Monat durch die angegebene Zahlungsmethode.

We Park Handyparken – So geht´s

Doch was ist für die Teilnahme am Handyparken von We Parkt nötig? Schon in wenigen Minuten ist eine Teilnahme am We Park Handyparken möglich. Im Folgenden erklären wir die dazu notwendigen Schritte:

  1. We Park App für Android oder iPhone herunterladen.
  2. Anmeldung durchführen (Name, E-Mail Adresse, KFZ-Kennzeichen, Zahlungsmethode).
  3. Tipp: Für Neukunden gib es oft Gutscheine bzw. einen Gutscheincode mit Startguthaben.
  4. Nach der Registrierung erhält der Nutzer einen Sticker per Post. Dieser ist an der Windschutzschreibe der Beifahrerseiter anzubringen, damit eine Parkraumüberwachung stattfinden kann. Wer auf den Sticker nicht warten möchte, kann diesen hier herunterladen und provisorisch anbringen.
  5. In den meisten Städten ist We Park Handyparken auch ohne Sticker möglich (siehe Verfügbarkeit)
  6. App starten und Parkzone finden bzw. wählen. Unter „Details“ werden die Kosten für die jeweilge Parkzone angezeigt.
  7. Kennzeichen wählen bzw. eingeben. Es lassen sich in der App verschiedene KFZ-Kennzeichen verwalten.
  8. Zum Starten des Parkvorgangs auf „Start “ und anschließend bestätigen. Beim Prepaid-Parken gewünschte „Parkdauer vorab wählen“ und „Jetzt bezahlen“ drücken.
  9. Zum beenden des Parkvorgangs den Button „Stop“ in der We Park App drücken.
  10. Nutzer erhalten einmal im Monat eine Rechnung. Die einzelnen Parkvorgänge lassen sich im Menüpunkt „Transaktionen“ jederzeit abrufen. Zudem wird der Nutzer auf Wunsch über jede Transaktion per E-Mail informiert.

Die maximale Parkzeit mit der „Start/Stopp-Funktion“ beträgt 4 Stunden. Danach muss der Nutzer erneut den Parkvorgang aktivieren. Für das „Prepaid-Parken“ können sich Kunden eine Erinnerung an das Parkzeitende einrichten.

Probleme und Hilfe bei der Parkvorgang Abmeldung

In seltenen Fällen kann es zu Problemen bei der Abmeldung bzw. Beendigung des Parkvorgangs geben. Dies ist z.B. dann der Fall:

  • Handy-Akku leer
  • Smartphone verloren/gestohlen
  • kein Datenvolumen mehr verfügbar
  • kein Handynetz
  • App-Dienst gestört

In diesen Fällen ist eine telefonische Abmeldung über die WePark Kundenhotline unter der Rufnummer 0800 – 40 888 00 möglich. Alternativ ist die Hotline auch unter der Rufnummer 05363 – 9 22 33 00 erreichbar. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich mit einem anderen Smartphone mit den persönlichen Zugangsdaten einzuloggen und den Parkvorgang zu beenden.

Vorteile von We Park Handyparken

Autofahrer die noch mit einem Parkschein ihren Parkvorgang bezahlen, sollten den Parkdienst von We Park testen. Denn gegenüber dem Parken per Parkschein bietet das Handyparken von WePark folgende Vorteile:

  • Kein Kleingeld bzw. Bargeld notwendig
  • Parkvorgänge können per App verlängert werden
  • Sammelrechnung am Ende des Monats
  • Überblick aller Transaktionen online
  • Für Firmenfahrzeuge entfällt das Sammeln von Belegen. Kosten- und Zeitersparnis für die monatliche Buchführung.

Als einziger Nachteil können die etwas höheren Gebühren durch den Zuschlag der Transaktionsgebühr (siehe Abschnitt Preise) aufgeführt werden. In Anbetracht der vielen Vorteile sollte dies jedoch verschmerzbar sein.

We Park Preise und Kosten

Die Nutzung der We Park App und der Download der App ist im AppStore kostenlos. Die Kosten für das Parken in der jeweiligen Parkzone (pro Stunde) können über die App eingesehen werden. Doch wieso weichen die für einen Parkvorgang in Rechnung gestellten Gebühren von den Preisen in der jeweiligen Parkzone ab?

Pro Parkvorgang werden neben den in der jeweiligen Parkzone ausgewiesenen Gebühren eine zusätzliche Transaktionspauschale in Rechnung gestellt. In einigen Städten wird die Transaktionsgebühr von den Kommunen vorgegeben (0-19,9% der Parkgebühr plus 0-0,25 Euro inkl. Umsatzsteuer Aufpreis). Diese beträgt beispielsweise in Berlin Pankow 14% der Parkgebühr plus 0,14 Euro Aufpreis sowie Umsatzsteuer. Generell kann die Transaktionspauschale maximal 19,9% der Parkgebühr (mindestens 15 Cent inkl. Ust) betragen. Die Transaktionsgebühren wird zusammen mit den Parkgebühren einmal im Monat in Rechnung gestellt.

Verfügbarkeit von We Park (Städteliste)

Die Handypark App We Park ist aktuell in 128 Städten verfügbar. In den meisten Städten wie z.B. Wolfsburg oder Paderborn ist das Parken auch ohne Sticker möglich. Städten in denen das Handyparken nur via Sticker möglich ist, sind mit einem (P) gekennzeichnet.

Baden Württemberg

Aalen, Bad Säckingen, Bietigheim, Krankenhaus, Horb am Neckar, Konstanz, Künzelsau, Schramberg, Sigmaringen, Tettnang, Vaihingen an der Enz und Wertheim.

Bayern

Amberg, Augsburg, Bad Hindelang, Bad Kissingen, Bad Königshofen, Bad Neustadt a.d.Saale, Bad Windsheim, Bamberg, Bernau, Dachau, Erding, Gunzenhausen, Hersbruck Herzogenaurach, Ingolstadt, Kempten, Mauth, Michelau i.OFr., Mühldorf am Inn, Nürnberg, Oberstdorf, Starnberg, Übersee Wasserburg a.Inn, Weilheim i.OB, Wolfratshausen, Würzburg, Zirndorf und Zweckverband Altmühlsee.

Berlin

Berlin (P)

Brandenburg

Potsdam (P)

Hamburg

Hamburg (P)

Hessen

Bad Homburg (P), Eschwege, Fritzlar, Hanau (P), Kassel, Melsungen, Neuhof, Wiesbaden (P) und Witzenhausen.

Mecklenburg-Vorpommern

Güstrow Rostock und Wiro Gmbh (P)

Niedersachsen

Bad Harzburg, Braunlage, Braunschweig, Cloppenburg, Delmenhorst, Emden, Gifhorn Goslar, Hann. Münden, Hannover + Flughafen, Helmstedt, Hildesheim, Leer, Meppen, Peine Salzgitter und Wolfsburg.

Nordrhein-Westfalen

Arnsberg, Bad Honnef, Bergheim, Bergisch Gladbach, Bielefeld, Castrop-Rauxel, Detmold Dortmund, Düsseldorf, Erkelenz, Hamm, Hattingen, Köln (P), Lemgo (P), Leverkusen Menden, Moers, Möhnesee, Paderborn, Remscheid, Solingen, Sundern, Sorpesee, Troisdorf Viersen, Warendorf, Wegberg und Werl.

Rheinland Pfalz

Alzey, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bingen (P) und Mainz (P).

Saarland

Merzig, Nohfelden-Bosen, Saarbrücken und Saarlouis.

Sachsen

Annaberg-Buchholz, Großpösna und Zittau (P).

Sachsen-Anhalt

Wernigerode

Schleswig-Holstein

Bad Oldesloe, Büsum, Grömitz, Kellenhusen, Kiel (P), Lübeck (P) und Neustadt in Holstein.

Thüringen

Arnstadt, Bad Langensalza, Heilbad Heiligenstadt, Ilmenau, Jena, Meiningen, Oberhof, Rudolstadt und Sonneberg.

Habt ihr bereits mit der WePark App Erfahrungen sammeln können? Wir freuen euch über euren Erfahrungsbericht als Kommentar und eure Bewertung.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 aus 1 Bewertungen)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here