Nachdem Vodafone und Telekom erste 5G-Standorte anbieten und Kunden den neuen Mobilfunkstandard nutzen können, scheint o2 auf den Zug nicht aufspringen zu wollen. Tatsächlich müssen sich o2-Kunden wohl noch ein bis zwei Jahre gedulden, bis auch für sie 5G zur Verfügung steht.
Seit einigen Tagen bietet die Telekom neue MagentaMobil Tarife an. In diese können auch Bestandskunden wechseln. Allerdings scheint es hierbei Probleme mit der StreamOn Option zu geben. Zum Vorteil der Kunden, denn diese erhalten dadurch übergangsweise eine unlimitierte Datenflat.
Insgesamt 320.000 Euro fordert ein o2-Kunden von dem Netzbetreiber. Der Mann hatte die Easy Money Option mit zahlreichen Simkarten genutzt und hohe Guthabenbeträge angehäuft. Nun muss ein Gericht entscheiden, ob die Gelder tatsächlich ausgezahlt werden müssen.
Um den Netzausbau der Mobilfunknetze in Deutschland deutlich schneller voranzubringen hat der BUND einen Vertrag mit den vier Netzbetreibern geschlossen. Neben einer vereinbarten Ausbauoffensive für ländliche Regionen werden auch die Zahlungspflichten der 5G-Auktion gestreckt. Für Kunden und Anbieter soll...
Die Deutsche Telekom hat wie im Vorfeld vermutet, neue MagentaMobil Tarife auf der IFA in Berlin vorgestellt. Die neuen Tarife beinhalten mehr Datenvolumen und LTE. Allerdings steigen mit dem Volumen auch die monatliche Grundgebühr. Telekom stellt neue 5G Tarife offiziell...
Die Deutsche Telekom hat den Live-Betrieb ihres 5G-Netzes in den ersten deutschen Städten gestartet. Durch das neue 5G-Netz lass