Für kurze Zeit konnten Interessenten bei der Telekom den Tarif MagentaEINS Beta buchen. Für gerade einmal 20 Euro pro Monat versprach dieser Mobilfunk und Festnetz-Internet aus einer Hand. Allerdings war das Angebot nur kurz verfügbar und verschwand wieder aus dem Onlineshop.
Um den noch immer weit verbreiteten weißen Flecken zu begegnen, arbeiten die Telekom, Vodafone und o2 in Zukunft zusammen. Durch die gemeinsame Initiative wollen die Netzbetreiber mehrere tausend Mobilfunkstandorte aufbauen und die Breitbandversorgung verbessern. 1&1 Drillisch ist zur Beteiligung eingeladen. Ziel ist es, gemeinsam gegen Funklöcher vorzugehen.
In Netztests hat seit einigen Jahren die Telekom die Nase vorn. So auch im aktuellen Test des Smartphone Magazins. Allerdings holt o2 auf und hat schon lange kein schlechtes Netz mehr. In der aktuellen Erhebung liegen Vodafone und o2 nahezu gleich auf.
Vodafone bietet Prepaid-Kunden mit einem hohen Datenbedarf einen neuen Tarif an. Dabei stellt der Vodafone Black Prepaid ein Datenvolumen von 50 GB und LTE Max bereit. Die Gültigkeit liegt wie bei Vodafone Prepaid üblich bei vier Wochen.
Viele Discounter sind besser als ihr Ruf. Vor allem in Sachen Netzabdeckung und Surfgeschwindigkeit. Dabei konnten in einem Test des Fachmagazins connect die Discounter im o2-Netz überraschen. Hier hatte Aldi Talk die Nase vorn.
Vor einigen Tagen ergab eine Studie, dass die Durchschnittsgeschwindigkeiten im o2 LTE-Netz sinken würden. Offenbar ist dabei jedoch ein Fehler passiert. Denn tatsächlich konnte sich o2 wie die Telekom und Vodafone steigern. Im Vergleich zum Vorjahr surfen o2-Kunden 2019 tatsächlich schneller und nicht langsamer.