Beste Handytarife: Bester Handyvertrag | Vergleich November 2020

0
5752

Viele Handynutzer sind auf der Suche nach dem besten Handytarif. Allerdings muss ein guter Handyvertrag verschiedenen persönlichen Kriterien wie z.B. Netz, Allnet-Flat und Inklusivvolumen entsprechen. Doch welche Anbieter bieten aktuell die besten Handytarife? Wir vergleichen die Tarif-Angebote und stellen die besten Handytarife im Jahr 2020 vor.

Beste Handytarife 2020 im Vergleich

Der beste Handytarif ist nicht für jeden Nutzer gleich. Denn jeder Handynutzer hat verschiedene Kriterien, die bei der Auswahl des Tarifs eine mehr oder weniger wichtige Rolle spielen. Folgende Faktoren können die Wahl des Handyvertrags entscheidend beeinflussen:

  • Netz: Telekom D1 Netz, Vodafone D2 Netz bzw. Telefonica Netz o2/E-Plus
  • Laufzeit: monatlich kündbar oder 24 Monate Vertragslaufzeit
  • Vertragsart: Prepaid-Tarif oder Postpaid-Vertrag
  • Inklusiveinheiten: Freieinheiten für Telefonie & SMS
  • Datenvolumen: Internet-Flat mit Inklusivvolumen
  • Grundgebühr: Tarif ohne Grundgebühr oder mit Budget
  • Handy: Tarife mit Handy oder SIM-Only-Angebote

Um dir bei der Entscheidung des passenden Handytarifs zu helfen, haben wird die besten Handyverträge nach Netz sortiert. Denn das Mobilfunknetz ist für die meisten das wichtigste Kriterium bei der Tarifwahl. Außerdem vergleichen wir Handytarife für Wenignutzer, Normaltelefonierer und Vieltelefonierer bzw. Vielsurfer. Für den Vergleich sind hierfür die Punkte Allnet-Flat, Freieinheiten (Freiminuten, Frei-SMS) und Datenvolumen relevant. Im Folgenden informieren wir über gute Tarif-Angebote in den Monaten Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November und Dezember.

Die besten Handytarife im Telekom D1-Netz

Die Telekom bietet laut renommierten Netztests seit Jahren das beste Mobilfunknetz. Allerdings hat Qualität auch ihren Preis und es ist schwierig, einen günstigen Handyvertrag im D1-Netz abzuschließen. Im Vergleich zu anderen Handynetzen sind die Telekom Handytarife i.d. Regel etwas teurer. Zudem ist der Zugriff auf das Telekom LTE-Netz nur direkt bei der Telekom inklusive.

D1 Handytarife mit Allnet-Flat und LTE

Seit März 2018 können Kunden der Telekom-Tochter congstar eine LTE 50 Option gegen einen monatlichen Aufpreis von 5 € buchen. Mit der LTE Highspeed-Option erhöht sich die maximale Bandbreite auf 50 Mbit/s. Bei anderen Telekom-Discountern ist LTE weiterhin nicht verfügbar. Daher ist congstar eine gute Alternative zu den Telekom MagentaMobil Tarifen.

Zudem können Kunden bei congstar Tarife mit Allnet-Flat und Internet-Flat buchen. Bei congstar erhalten Kunden einen Handytarif mit LTE für vergleichsweise wenig Geld. Die Angebote von congstar stellen daher eine günstige LTE-Alternative zur Telekom dar. Außerdem können die Handyverträge auch als Flex-Variante mit einem Monat Laufzeit gebucht werden. Mobilfunkkunden, die einen sehr guten Handyvertrag im D1-Netz suchen, sind bei congstar richtig.

Congstar Allnet Flat M mit 8 GB + LTE

  • D1 Netz der Telekom
  • Aktion: 8 GB mit bis zu 25 Mbit/s
  • Allnet-Flatrate in alle deutschen Netze (Mobilfunk + Festnetz)
  • SMS-Flatrate inklusive
  • 25 € Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • ab mtl. 20 € (mit und ohne Laufzeit)

Congstar Allnet Flat L mit 15 GB + LTE

  • Telekom D1-Netz
  • Internet-Flat mit 15 GB mit 25 Mbit/s
  • Allnet-Flat in Mobilfunknetze und Festnetz
  • SMS-Flatrate inklusive
  • 25 € Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • ab mtl. 30 € (24 Monate und Flex-Variante)

Im Gegensatz zu einigen Angeboten der Konkurrenz gibt es bei den congstar Allnet Flats keinen Haken, wie z.B. eine Datenautomatik. Zudem erhöht sich der monatliche Grundpreis nach Ablauf der Mindestlaufzeit nicht.

Tipp:
Kunden von congstar können im Bestellprozess eine Wunschrufnummer mit 0151 Vorwahl wählen. Zudem können die LTE Highspeed-Option jederzeit bestellen bzw. kündigen.

Beste D1-Angebote mit Freieinheiten & Internet

Den günstigen Handytarif im D1-Netz bietet freenetnetmobile mit dem FreeSmart 500 Tarif. Neben den Allnet-Flat Angeboten bietet congstar zudem Tarif-Pakete mit Freieinheiten für Telefonie und SMS sowie Internet-Flat. Mit dem congstar Wie ich Will Postpaid-Tarif lassen sich beispielsweise Handy-Tarife selbst zusammenstellen. Der Nutzer kann den Tarif jederzeit wieder anpassen, je nachdem ob er mehr Freieinheiten oder Datenvolumen benötigt. Für die Mitnahme der Rufnummer erhalten Neukunden zudem einen Bonus in Höhe von 25 €. Allerdings ist bei allen Angeboten kein Zugriff auf das Telekom LTE-Netz möglich.

Freenetmobile LTE Smartphone Flat 750

  • 100 Freiminuten
  • 9 Cent pro SMS
  • Telekom Handynetz
  • 750 MB (max. 25 Mbit/s) LTE
  • 25 € Bonus für Mitnahme der Rufnummer
  • 3,99 € Grundgebühr (mtl. kündbar)

Freenetmobile LTE Smartphone Flat 1 GB

  • 100 Freiminuten
  • 9 Cent pro SMS
  • 1 GB (max. 25 Mbit/s) LTE
  • 25 € Bonus für Mitnahme der Rufnummer
  • 4,99 € Grundgebühr (mtl. kündbar)

Congstar Wie ich Will (Wenignutzer)

  • 100 Freiminuten in alle Netze
  • Telekom-Netz
  • 500 MB mit bis zu 21 Mbit/s
  • 25 € Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • 5,00 € Grundgebühr

Congstar Wie ich Will mit 1 GB

  • 9 Cent pro Minute/SMS
  • D1-Handynetz
  • 1 GB mit bis zu 21 Mbit/s
  • 25 € Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • 5,00 € Grundgebühr

Am besten ist es, auf der Congstar Webseite selbst den Schieberegler zu betätigen und den eigenen „Wie ich Will“ Wunschmix zu testen. Kunden können jederzeit ihren Tarif monatlich flexibel gestalten und entsprechend anpassen. congstar Kunden, die den Datenturbo für 5 € buchen erhalten nicht nur die doppelte Highspeed-Geschwindigkeit (42 Mbit/s), sondern auch das doppelte Datenvolumen.

Wer einen guten Handytarif ohne Grundgebühr und sucht, wird direkt bei der Telekom fündig. Mit MagentaMobil Start bietet die Telekom einen Prepaid-Tarif komplett ohne Vertragsbindung. Mit dem Telekom Prepaid-Tarif ist zudem die Telefonie zu einer persönlichen Festnetz-Nummer auch ohne Guthaben möglich.

Telekom MagentMobil Prepaid S

  • 9 Cent pro Minute/SMS
  • Telekom Flats: Min. und SMS ins Handynetz
  • Telekom-Netz
  • Day-Flat mit LTE Max (max. 300 Mbit/s)
  • einmalig 9,95 € inkl. 10 € Guthaben
  • Wechselbonus bei Rufnummernmitnahme
  • 2,95 € Grundgebühr (28 Tage)

Telekom Prepaid-Kunden können jederzeit in einen MagentaMobil Prepaid-Tarif mit mehr Inklusivleistungen wechseln.

Die besten Handyverträge im Vodafone D2-Netz

Einen guten Handyvertrag im Vodafone-Netz zu finden ist deutlich einfacher, als bei der Deutschen Telekom. Denn hier kämpfen viele Discounter mit günstigen Tarif-Angeboten um Kunden. Die D2-Netzqualität kann sich zudem auch sehen lassen und ist mancherorts sogar besser als die Telekom.

Vodafone Handyvertrag-Angebote mit Allnet-Flat

Einen günstigen Handyvertrag mit Allnet-Flat im D2 Handynetz gibt es bei der Freenet-Marke „freenetmobile“. Eine freeFlat Allnet-Angebot mit ausreichend Datenvolumen gibt es bereits unter 10 Euro pro Monat. Zudem gilt der günstige monatliche Grundpreis dauerhaft. Zudem bietet der Discounter Zugriff auf das Vodafone LTE-Netz. Zur Auswahl stehen günstigere Tarife mit Laufzeit und monatlicher Kündbarkeit.

freenet Allnet Flat mit 5 GB

  • Allnet-Flat und SMS-Flat
  • Vodafone-Netz
  • 2 GB LTE mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • 25 € Bonus für Mitnahme der Rufnummer
  • ab mtl. 9,99 € (19,99 € ab dem 13. Monat)

freenet Allnet-Flat mit 8 GB

  • Allnet-Flat und SMS-Flat
  • D2 Handynetz
  • Internet-Flat mit 8 GB LTE (max. 21,6 Mbit/s)
  • 25 € Bonus für Mitnahme der Rufnummer
  • ab mtl. 13,99 € Grundgebühr

freenet Allnet Flat mit 14 GB

  • Allnet-Flat und SMS-Flat
  • Vodafone Mobilfunknetz
  • 14 GB LTE Internet-Flat (max. 21,6 Mbit/s)
  • 25 € Guthaben für Rufnummernmitnahme
  • ab mtl. 16,99 € Grundgebühr

Doch nicht alle Mobilfunkkunden geben sich mit einem Handyvertrag ohne LTE zufrieden. Denn mit LTE profitieren Nutzer nicht nur von einer höheren Geschwindigkeit, sondern auch von einer besseren Netzabdeckung im D2-Netz. Einen günstigen Allnet-Vertrag mit LTE bietet die Vodafone-Tochter otelo. Allerdings ist die otelo Highspeed-Option wie bei congstar nur gegen Aufpreis erhältlich. Die LTE-Option ist für monatlich 5 € buchbar und erhöht die Bandbreite auf 50 Mbit/s im LTE-Netz.

otelo Allnet-Flat Classic mit 10 GB

  • Sprach und SMS-Flat
  • Vodafone D2-Netz
  • 10 GB mit LTE (max. 50 Mbit/s)
  • einmaliger Anschlusspreis 39,99 €
  • 19,99 € Grundgebühr

otelo Allnet-Flat Max mit 20 GB

  • Allnet-Flatrate und SMS-Flat
  • D2 Handynetz
  • 20 GB mit LTE (max. 50 Mbit/s)
  • einmaliger Anschlusspreis 39,99 €
  • 29,99 € Grundgebühr

Die otelo Allnet-Flat Angebote haben jeweils eine Laufzeit von 24 Monaten. Eine Flex-Variante gibt es leider nicht. Die otelo LTE-Option für mtl. 5€ lässt sich auch jederzeit im Nachhinein buchen bzw. deaktivieren.

Beste D2 Handyverträge mit Freieinheiten und Internet

Für Wenignutzer bzw. Mobilfunkkunden, die keine Allnet-Flat benötigen, finden sich noch bessere Handyverträge im Vodafone Handynetz. Auch hier bietet die Marke Freenet einen der besten Vodafone Handytarife mit Inklusiveinheiten und mobilen Internet. Die FreeSmart-Tarife lassen sich mit- und ohne Laufzeit buchen.

Freenet LTE Minuten-Tarif 1 GB

  • 100 Freiminuten & 9 Cent/SMS
  • Vodafone-Netz
  • 1 GB (max. 21,6 Mbit/s)
  • Anschlusspreis 9,99 €
  • 25 € Bonus für Mitnahme der Rufnummer
  • ab 4,99 € pro Monat

Mit der Vodafone Freikarte bietet Vodafone selbst ein gutes Angebot im D2-Netz. Der Vodafone Prepaid-Tarif ist vor allem für Normalnutzer geeignet und bietet im CallYa Special Tarif genug Freieinheiten für Minuten und SMS sowie Inklusivvolumen. Außerdem bietet der CallYa Tarif ohne Aufpreis Zugang zum Vodafone LTE-Netz. Zudem ist ein Wechsel in die CallYa Tarife Talk & SMS und CallYa Allnet möglich.

Vodafone CallYa Allnet Flat S (Prepaid)

  • Sprach- und SMS-Flat in deutsche Netze
  • 200 Einheiten für Telefonie & SMS ins Ausland
  • 3 GB Datenvolumen (max. 500 Mbit/s)
  • Vodafone LTE-Netz + 5G (optional)
  • keine Laufzeit- und Vertragsbindung
  • einmalig 0,- €
  • 9,99 € Grundgebühr (28 Tage)

Beste Handytarife im Telefonica-Netz (o2/E-Plus)

Die größte Auswahl an günstigen Handyverträgen hat das Telefónica-Netz. Seit der Fusion zwischen o2 und E-Plus können Kunden auf beide Handynetze zugreifen. Ein Unterschied der beiden Handynetze ist daher nicht möglich. In Sachen Netzqualität liegt das gemeinsame Handynetz jedoch hinter den Wettbewerbern.

o2 Tarif-Angebote mit Allnet-Flat

Die besten bzw. günstigsten Handyverträge im o2-Netz bietet derzeit die Drillisch-Marke PremiumSIM. Nutzer erhalten einen Allnet-Flat Tarif mit SMS-Flat schon unter 7 € pro Monat. Daher bietet der Discounter ein optimales Preis-Leistung-Verhältnis. Bei einem einmaligen Anschlusspreis von 9,99 € sind die Tarife zudem monatlich kündbar. Ähnlich günstige Tarife wie PremiumSIM bieten zudem die Drillisch-Marken smartmobil, winSIM und DeutschlandSIM.

winsSIM LTE All 3 GB

  • Allnet-Flatrate & SMS-Flatrate
  • o2-Netz von Telefónica
  • 3 GB Datenvolumen (max. 50 Mbit/s)
  • Datenautomatik deaktivierbar
  • Anschlusspreis einmalig 9,99 €
  • 7,99 € Grundgebühr

PremiumSIM LTE S

  • Allnet- und SMS-Flat
  • o2 Handynetz
  • 2 GB Datenvolumen (max. 21,6 Mbit/s)
  • Datenautomatik voreingestellt (deaktivierbar)
  • Anschlusspreis einmalig 9,99 €
  • ab 6,99 € Grundgebühr (mtl. kündbar)

Einen kleinen Haken haben die Tarife von PremiumSIM jedoch. In allen Tarifen ist eine Datenautomatik voreingestellt. D.h. ist das inkludierte Datenvolumen aufgebraucht, werden bis zu drei Mal pro Monat 200 MB Highspeed-Volumen für jeweils 2 € nachgebucht. Es können somit Mehrkosten in Höhe von 6 € entstehen. Wir empfehlen daher, die Datenautomatik beim telefonischen PremiumSIM-Kundenservice unter der Rufnummer  06181 7074 074 zu deaktivieren.

Blau Allnet-Flat ohne Datenautomatik

Wer einen o2 Handyvertrag mit Allnet-Flat ganz ohne Datenautomatik und teils mehr Datenvolumen wünscht, ist beim Discounter Blau.de richtig. Denn die Telefónica-Marke bietet mit die besten Handyverträge ohne Kostenfalle. Gegen einen monatlichen Aufpreis von 2 € hat Blau eine Flex-Variante mit einem Laufzeit im Angebot.

Blau Allnet L mit 6 GB

  • Allnet- und SMS-Flat
  • o2 LTE-Handynetz
  • 5 GB Datenvolumen (max. 21,6 Mbit/s)
  • 0,- € Anschlusspreis
  • 9,99 € Grundgebühr (24 Monate Laufzeit)

Blau Allnet XL mit 8 GB

  • Allnet- und SMS-Flat
  • o2 Handynetz von Telefónica
  • 8 GB Datenvolumen (max. 21,6 Mbit/s)
  • Anschlusspreis einmalig 0,- €
  • 11,99 € Grundgebühr (24 Monate Laufzeit)

o2-Free Tarife mit echter Datenflat

Ist das Datenvolumen immer noch nicht ausreichend? Dann sind die Original-Tarife von o2 die beste Wahl. Die o2 Free Tarife bieten je nach Tarif bis zu 30 GB Highspeed-Volumen. Ist das Datenvolumen verbraucht, greift zudem eine moderarte 1 Mbit/s Drosselung im 3G oder 4G-Netz. Denn mit o2 Free lässt sich selbst nach Drosselung noch das mobile Internet gut nutzen. Mit der neuen o2 Free Boost Option lässt sich das Datenvolumen für 5 € zudem auf bis zu 60 GB verdoppeln. Mit o2 Free Unlimited bietet o2 außerdem einen Handytarif mit unbegrenztem Datenvolumen. Der Tarif ist allerdings nur mit 24 Monaten Laufzeit verfügbar.

o2 Free M mit 20 GB

  • Allnet-Flatrate + SMS-Flatrate
  • o2 Mobilfunknetz
  • 20 GB Datenvolumen (max. 225 Mbit/s)
  • 39,99 € Anschlusspreis
  • mtl. Paketpreis 29,99 €

o2 Free L mit 60 GB

  • Telefonie und SMS-Flat
  • o2 Handynetz
  • 30 GB Datenvolumen (max. 225 Mbit/s)
  • 39,99 € Anschlusspreis
  • mtl. Paketpreis 39,99 €

o2 Free Unlimited

  • Allnet- und SMS-Flat
  • o2-Netz
  • unbegrenztes Datenvolumen (bis zu max. 225 Mbit/s)
  • 39,99 € Anschlusspreis
  • ab 29,99 € Grundgebühr (24 Monate Laufzeit)

Vertragsangebote mit Freieinheiten & Internet-Flat

Nutzer, die keinen Handyvertrag mit Allnet-Flat im o2-Netz benötigen, können sich für einen Handytarif mit Freiminuten, Frei-SMS und Internet-Flat entscheiden. Auch hier sind die Tarife generell günstiger als in den beiden D-Netzen.

Die 1&1 Marke GMX bietet im E-Netz den All-Net 1 GB LTE Tarif für günstige 6,99 €. Wie der Name schon sagt beinhaltet der Handyvertrag die schnelle Mobilfunktechnologie LTE mit 1 GB Datenvolumen. Außerdem sind im Handytarif 100 Frei-Einheiten für Minuten oder SMS inklusive. Im EU-Ausland sind alle Inklusivleistungen ohne Aufpreis inklusive.

GMX All-Net 4 GB (E-Netz)

  • Sprach- und SMS-Flat
  • Telefónica Handynetz
  • 4 Gigabyte LTE bis 21,6 Mbit/s
  • 0,- € Aktivierungsgebühr
  • 7,99 € Grundgebühr (2 Jahre Laufzeit)

Der GMX Handyvertrag kostet allerdings genauso viel wieder günstige PremiumSIM Allnet-Tarif mit 1 GB. Der GMX Handytarif ist zudem zu identischen Konditionen als WEB.de Handytarif verfügbar.

maXXim LTE-Mini Tarif

Doch wer auf der Suche nach einem wirklich günstigen Handytarif für Wenigtelefonierer und Wenigsurfer ist, wird bei der Drillisch-Marke maXXim fündig. Der Discounter bietet sogenannte LTE Mini Tarife mit Freieinheiten und immerhin 1 GB Datenvolumen. Für Wenignutzer daher eines der besten Tarif-Angebote auf dem deutschen Markt überhaupt.

maXXim LTE Mini S mit 1 GB

  • 50 Freiminuten
  • SMS-Flat
  • o2 Mobilfunknetz
  • 1 GB mit max. 50 Mbit/s
  • 19,99 € Bereitstellungspreis
  • 5,99 € Grundgebühr (mtl. kündbar)

Vorteil der maXXim LTE-Mini Handytarife ist vor allem die kurze Mindestlaufzeit von einem Monat. Allerdings ist bei der Drillisch-Marke ebenfalls eine Datenautomatik voreingestellt, welche zu zusätzlichen Kosten führen kann. Nach Verbrauch des Highspeed-Volumens werden bis zu dreimal pro Monat jeweils 200 MB für je 2 € nachgebucht. Auf Wunsch lässt sich die Datenautomatik jedoch in der persönlichen Servicewelt, schriftlich oder telefonisch unter 06181 7074 060 deaktivieren.

Wer einen o2 Handytarif komplett ohne Vertragsbindung und monatlicher Grund bevorzugt, denn, empfehlen wir den o2 Prepaid-Tarif. Die o2 Prepaidkarte ist als kostenlose Freikarte verfügbar und bietet verschiedene Tarifoptionen. Der Prepaid-Basis-Tarif besteht aus einem 9-Cent-Einheitstarif.

o2 Freikarte (Prepaid)

  • 9 Cent pro Minute & SMS
  • Telefónica-Netz
  • 150 MB mit LTE Max (225 Mbit/s)
  • 0,- € Versandkosten
  • 1,99 € mtl. Grundgebühr (mtl. kündbar)

Die o2 Freikarte eignet sich perfekt, um das Telefónica Mobilfunknetz ausgiebig zu testen. Zudem besteht jederzeit die Möglichkeit, in Prepaid-Tarifen mit Freieinheiten (Minuten/SMS) sowie Internet-Flat zu wechseln. Außerdem ist allen Tarifen die Nutzung des LTE-Netzes freigeschaltet.

Bester Handytarif mit Handy

Für Mobilfunk-Einsteiger, die neben einen Handytarif auch ein Einsteiger-Handy benötigen gibt es spezielle Bundle-Angebote. Diese sind allerdings nur in Kombination mit einem 24-monatigen Laufzeitvertrag verfügbar. Bei diesen Tarif-Angeboten gibt es ein Smartphone zum günstigen Einmalpreis. Im Vergleich zum Kauf ohne Handyvertrag können Kunden Geld sparen.

Samsung Galaxy A51 + Blau 5 GB Allnet-Flat

  • Allnet- und SMS-Flatrate
  • o2 Mobilfunknetz
  • 5 GB LTE mit max. 21,6 Mbit/s
  • 13,00 € Einmalpreis
  • 16,99 € Grundgebühr (24 Monate)

In Kombination mit dem Blau Allnet L Tarif mit 3 GB LTE ist das Galaxy A50 erhältlich. Der Einmalpreis für das Smartphone beträgt 1,- € bei einer monatlichen Zuzahlung von 5,- €. Über die 24-monatige Laufzeit beträgt der Gesamtpreis für das Smartphone 121 €. Ohne Handyvertrag liegt der Preis für das Einsteigerhandy bei etwa 280 € (Stand Juni 2019).

Handytarife: Häufige Fragen und Antworten

Vor allem für Mobilfunkkunden, die sich zum ersten Mal selbst nach einen günstigen Handyvertrag umsehen, gibt es bei der Wahl noch die ein oder andere Frage, die wir versuchen zu klären.

Was ist eine Datenautomatik?

Eine der häufigsten Fragen betrifft die Datenautomatik in Handyverträgen. Vor allem bei den Drillisch-Marken (McSIM, PremiumSIM, winSIM und simply) ist die Datenautomatik voreingstellt. Mit der Datenautomatik wird nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens automatisch weiteres Volumen aufgebucht. I.d. Regel werden pro Abrechnungszeitraum bis zu 3 x 200 MB Datenvolumen nachgebucht. Allerdings ist die Nachbuchung kostenpflichtig.

Vorteil:
Der Kunde kann auch nach Verbrauch des inkludierten Highspeed-Volumens weiterhin mit voller Bandbreite im Handynetz surfen. Der Kunden wird vor der automatischen Buchung vorab per SMS benachrichtigt.

Nachteil:
Eine Datenautomatik kann durch die automatische Buchung zur kleinen Kostenfalle werden. Die monatlichen Mehrkosten können sich auf bis zu 6 € belaufen. Denn jeder Buchungsvorgang kostet i.d. Regel jeweils 2 €.

Auf Wunsch lässt sich die Datenautomatik im Handyvertrag auch deaktivieren. Dies gilt für alle der „besten Handyverträge„, die wir vorgestellt haben.

Welches ist das beste Handynetz für mich?

Zugegeben eine schwierige Frage, welche sich nicht pauschal beantworten lässt. Laut connect Netztest hat die Deutsche Telekom seit Jahren das beste Mobilfunknetz. Allerdings sind die Tarife im D1-Netz auch am teuersten. Doch nicht für jeden Nutzer macht eine Handyvertrag im Telekom-Netz Sinn. Dies gilt vor allem für Handynutzer die in der Stadt leben, denn hier hat das günstige o2-Netz ebenfalls eine gute Netzabdeckung. Generell sollten Nutzer folgende Tipps beachten:

  • Wer in der Stadt wohnt und nicht häufig aufs Land fährt, für den ist ein Handyvertrag im o2-Netz i.d. Regel völlig ausreichend.
  • In ländlichen Regionen sind die Handynetze der Telekom und Vodafone meist besser ausgebaut. Hier sollten Kunden im Vorfeld der Tarifwahl die jeweilige Netzabdeckung prüfen.
  • Wird das LTE-Netz benötigt, ist hier ein Tarif im Telekom- oder Vodafone-Netz die beste Wahl. Allerdings gibt es in den beiden D-Netzen kaum Discount-Tarife und die Freischaltung von LTE kostet teils extra. Dagegen gibt es im o2-Netz viele Billigtarife mit LTE.

Kann ich meine Rufnummer mitnehmen?

Viele Mobilfunkkunden möchte bei einem Anbieterwechsel ihre bisherige Rufnummer behalten. Die Mitnahme der Rufnummer ist grundsätzlich bei allen Anbietern möglich. Zudem kann eine Portierung der Mobilfunknummer noch im Nachhinein beauftragt werden. Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten.

Für die Portierung der Rufnummer berechnet der alte Mobilfunkanbieter i.d. Regel zwischen 25 € und 30 €. Prepaid-Kunden benötigen daher ausreichend Guthaben auf ihrer Prepaidkarte, um die Mitnahme der Rufnummer erfolgreich abzuschließen. Allerdings erhalten Kunden bei ihrem neuen Anbieter für die Rufnummernmitnahme oft einen Bonus zwischen 10 und 25 €.

EU-Roaming mit Handy im Ausland

Für viele Handynutzer ist die Nutzung im Ausland unverzichtbar. Dank der EU-Roaming-Verordnung können Mobilfunkkunden seit dem 15. Juni 2017 ihre Handyvertrag ohne zusätzliche Kosten im EU-Ausland nutzen. Nutzt du beispielsweise deinen Handyvertrag mit Allnet-Flat, SMS-Flat und Internet-Flat in Spanien, fallen für die Nutzung des mobilen Internet, Telefonie und SMS keine Roaming-Gebühren an.

Kunden, die in ihrem Handyvertrag oder Prepaid-Tarif über Freieinheiten verfügen. Können diese ebenfalls im EU-Ausland ohne Aufpreis nutzen. Nach Verbrauch der Einheiten bzw. bei Tarifen ohne Freieinheiten wird der jeweilige Inlandspreis berechnet.

Teuer kann es die Handynutzung jedoch in Nicht-EU-Ländern wie z.B. der Schweiz, USA und Australien werden. Bei Reisen außerhalb der EU sollte man sich unbedingt vorab über die Kosten informieren. Teilweise bieten Anbieter für Reiseländer eine entsprechende Roaming-Option. Meist ist es aber günstiger eine Auslands-SIM-Karte mit Prepaid-Tarif zu nutzen.

Beste Handytarife: Handyvertrag oder Prepaid-Tarif?

Beim Abschluss eines Handytarifs müssen sich Mobilfunkkunden zwischen einem Postpaid-Vertrag und Prepaid-Tarif entscheiden. Um Kinder und Jugendliche besser vor Kosten schützen zu können, ist für diese oft ein Prepaid-Tarif geeigneter. Denn mit einem Prepaid-Tarif haben Nutzer die volle Kostenkontrolle und sind vor Kostenfallen besser geschützt. Bei einem echten Prepaid-Tarif kann der Saldo nie ins Minus rutschen.

Ein Postpaid-Vertrag hat i.d. Regel einen Laufzeit von einem Monat bzw. 24 Monaten. Der Rechnungsbetrag wird erst am Ende des Abrechnungsmonats fällig. Manch Smartphone-Nutzer erlebt am Monatsende eine böse Überraschung.

Allerdings bietet eine Handyvertrag gegenüber einen Prepaid-Tarif auch Vorteile. Neben mehr Leistungen sind die Konditionen für Kunden meist auch preiswerter. Eine Allnet-Flat und SMS-Flatrate mit 1 GB Internet-Flat gibt es schon unter 7 €. Prepaid-Kunden müssen für diese Leistung meist etwa 20 € berappen. Die besten Handytarife sind daher im Postpaid-Bereich zu finden.

Nachteile durch Discount-Tarif?

Doch wodurch unterscheiden sich günstige Handyverträge von teuren Handytarifen? Haben Nutzer evtl. Nachteile bei einem Tarif vom Discounter?

Von der Leistung gibt es generell keine Unterschiede, allerdings muss man auf zusätzliche Tarifbestandteile wie z.B. die Datenautomatik achten. Zudem verfügen die Tarife bei der Telekom und Vodafone über den LTE-Standard. Bei Discount-Tarifen im Telekom- und Vodafone-Netz ist LTE nicht immer inklusive.

Allerdings müssen Kunden bei manchen Discountern Abstriche beim Kundenservice hinnehmen. Die Mitarbeiter sind manchmal weniger geschult und die Antwortzeit auf eine schriftliche Anfrage dauert unter Umständen etwas länger. Bei einigen Anbietern gibt es für Bestandskunden zudem keine einfache telefonische Kontaktmöglichkeit bzw. die Nummer einer Hotline ist schwierig zu finden.

Mobilfunktarif kündigen

Mobilfunkkunden, die sich für einen neuen Handytarif interessieren, aber noch bei ihrem alten Anbieter unter Vertrag stehen, müssen zunächst ihren Handyvertrag kündigen. Hier gilt es die Kündigungsfristen des jeweiligen Mobilfunkanbieters zu beachten.

  • Bei Handytarifen mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten beträgt die Kündigungsfrist meist drei Monate. D.h. die Kündigung des Vertrags muss spätestens drei Monate vor Ablauf eingegangen sein. Andernfalls verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate.
  • Bei monatlich kündbaren Handyverträgen liegt die Kündigungsfrist meist bei 14 bzw. 28 Tagen (4 Wochen).
  • Ein Prepaid-Tarif muss nicht gekündigt werden. Man kann jederzeit ein anderes Tarif-Angebot nutzen. Allerdings kann sich die Mitnahme der Rufnummer etwas verzögern.

Weitere Infos finden Leser in den Artikeln zur o2 Kündigung, Telekom Kündigung und Vodafone Kündigung.

FAQ

Welcher Handytarif ist der Beste?

Welcher der beste Handytarif ist hängt, von vielen Faktoren ab. Vor allem jedoch von den Vorlieben der Kunden und deren Wünschen. Deshalb haben wir im Vergleich die besten Handytarife der Telekom, die besten Angebote von Vodafone und die besten Tarife von o2 zusammengefasst.

Was ist der beste Handyvertrag?

Das hängt ganz von ihren Wünschen und Vorstellungen ab? Lieber Freiminuten oder doch eher Allnet Flat? Wie viel Volumen? Mit oder ohne LTE? Dadurch ist der beste Handyvertrag eine sehr individuelle Sache. Deshalb haben wir im Vergleich die die besten Handytarife der Telekom, von Vodafone o2 übersichtlich zusammengefasst.

Wie lange ist die Laufzeit?

Die Laufzeit hängt ganz vom gewünschten Tarif ab. Dabei gibt es sowohl Angebote mit einer Laufzeit von 24 Monaten, aber auch mit monatlicher Kündbarkeit. Auch eine Prepaid Karte stellt eine Alternative dar. Hier beträgt die Laufzeit in der Regel lediglich 4 Wochen. Suchen Sie im Vergleich als einfach das für sie passende Angebot heraus.

Welchen Handyvertrag im besten Netz?

In den einschlägigen Tests wird die Telekom regelmäßig zum besten Netz gekürt. Dicht dahinter folgt Vodafone. Mit leichtem Abstand o2. Dabei sind alle drei Netze jedoch nahezu gleich auf und vor allem in den Städten und Ballungsgebieten auf einem Stand. Die besten Tarife im Telekom-Netz finden Sie hier.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,33 /5 aus 3 Bewertungen)
Loading...
Kommentieren Sie den Artikel
Please enter your comment!
Please enter your name here