Nicht bestellte Amazon Pakete – Betrug, Versehen oder Fake-Verkauf?

1
999

Wer eine Onlinebestellung tätigt, freut sich auf das Eintreffen der Lieferung. Doch wie verhält es sich mit Amazon Paketen, die gänzlich ohne vorherige Bestellung geliefert werden? Handelt es sich um ein Versehen, Betrug oder Abzocke? Müssen Kunden unbestellte Sendungen aufbewahren oder gar reklamieren? Lesen Sie hier, was es bei unerwünschten Amazon und anderen Lieferungen zu beachten gibt.

Nicht bestellte Amazon Pakete erhalten

In der Regel erhalten Kunden nur die Pakete, die sie auch bestellt haben. Allerdings kann es auch vorkommen, dass Sendungen eintreffen, die gar nicht geordert wurden. Das führt bei vielen Kunden zur Verwirrung. Oft auch zur Sorge, wie sie sich nun verhalten sollen. Denn ungewollte Pakete sind oft keine Freude, sondern ein Ärgernis.

Bereits in der Vergangenheit machten vor allem unbestellte Amazon-Pakete von sich reden. Damals hatten Marketplace-Händler niedrigpreisige Wegwerfartikel an unwissende Kunden verschickt. Ziel der Aktion war es, positive Rezensionen zu generieren. Denn die Kunden, die ein Produkt „geschenkt“ bekommen, sind eher geneigt, dieses positiv zu bewerten als echte Kunden – so zumindest die Idee hinter den überraschenden Zusendungen. Allerdings hat Amazon dieser Masche schnell einen Riegel vorgeschoben und die so arbeitenden Marketplacehändler gesperrt.