Nach der Übernahme von Unitymedia konzentriert sich Vodafone auf die hauseigenen Kabeltarife. Das hat zur Folge, dass Kunden vielerorts keine VDSL-Tarife mehr buchen können. Zumindest nicht im Onlineshop.
Trotz eindeutiger rechtlicher Vorgaben sind Abo-Fallen und Drittanbieterdienste, die unverhofft auf der Mobilfunkrechnung auftauchen, noch immer ein Ärgernis. Bei Kunden von mobilcom-debitel, Vodafone und klarmobil musste jetzt die Stiftung Warentest eingreifen.
Vodafone-Kunden können in Zukunft bei der KFZ-Versicherung sparen. Denn wer sich von Vodafone attestieren lässt, dass er ein sicherer Fahrer ist, zahlt für die Versicherung des Kooperationspartners EMIL deutlich weniger. Darüber hinaus entrichten Kunden des Anbieters keine festgelegte Pauschale, sondern bezahlen nach tatsächlicher Nutzung.