o2 TV vs waipu.tv – Das sind die Unterschiede (Vorteile und Nachteile)

1
468

Ab dem 2. Mai 2019 bietet o2 in Kooperation mit Waipu.TV einen eigenen TV-Streamingdienst an. Dabei setzt o2 TV auf die Streaming-Plattform von Waipu.TV und dessen Inhalten. Dennoch unterscheiden sich die beiden Offerten in einigen Punkten. Welche Unterschiede das sind und welche Vorteile o2-Kunden haben, lesen Interessenten in diesem Artikel.

o2 TV Streaming-Angebot ab 2. Mai

o2-Kunden können ab 2. Mai 2019 auf den neuen Streamingdienst o2 TV zugreifen. Dieser steht in drei verschiedenen Paketvarianten zur Verfügung und ist für o2 Vertragskunden mit einem Mobilfunk- oder DSL-Tarif buchbar. Dabei nutzt o2 die Plattform von Waipu.TV, einem Dienst, der bereits seit längerem auf dem TV-Streamingmarkt aktiv ist. Dadurch haben o2 Neu- und Bestandskunden Zugriff auf bis zu 100 Sender, mehrere Mediatheken und bis zu vier parallele Streams. Außerdem bietet o2 TV verschiedene Komfortfunktionen wie eine Pause- und eine Aufnahmeoption.

Die Nähe zu Waipu.TV spiegelt sich auch im Angebot von o2 TV wieder. So ähneln sich die beiden Dienste in vielen Punkten. Das ist nicht verwunderlich. o2 bedient sich in weiten Teilen des bereits etablierten Angebots von Waipu.TV, um ein eigenes TV-Produkt anzubieten. Dennoch sind sich die beiden Streaming-Angebote nicht in allen Punkten gleich. Denn vor allem für o2-Kunden gibt es einige Vor- und Nachteile.

o2 TV vs. Waipu.TV

Grundsätzlich kann der Streamingdienst Waipu.tv von allen Interessenten gebucht werden. Das o2 TV Angebot ist hingegen nur o2 Kunden mit einem o2 Handytarif oder o2 DSL Vertrag vorbehalten. Während Nutzer von Waipu.TV auf zwei Pakete zugreifen können, stehen o2 Kunden drei Pakete zur Auswahl. o2 Neu- und Bestandskunden können o2 TV im 1. Monat gratis testen. waipu.tv Kunden können das Perfect Paket im 1. Monat gratis testen.