SMS-Mitteilungszentrale: Zentralnummern von o2, Vodafone & Telekom

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Damit eine SMS Flat greifen kann, ist die Eingabe der richtigen SMS-Zentralnummer wichtig. Obwohl diese in der Regel automatisch im Handy eingetragen wird, kann es notwendig sein, diese zu korrigieren. Doch welche SMS-Zentralnummer kommt eigentlich bei welchem Anbieter zum Einsatz? Und worauf sollten Kunden achten?

SMS-Zentralnummern für den SMS-Versand

Die SMS-Zentralnummer nimmt heutzutage keine allzu wichtige Rolle im Alltag von Mobilfunkkunden ein. Denn die Verbreitung von SMS-Flats und verbesserte Abläufe sorgen dafür, dass diese wichtige Nummer meist automatisch im Handy oder Smartphone hinterlegt ist. Im Vergleich zu früher, als die SMS-Mitteilungszentrale oft manuell eingestellt werden musste, erhalten viele Geräte diese nun direkt von der Simkarte. Kunden müssen dafür meist nichts mehr tun. Dadurch ist jedoch auch das Wissen rund um die wichtige Nummer in Vergessenheit geraten.

Denn Handy- und Smartphone-Nutzer sollten wissen, was es mit der SMS Zentralnummer auf sich hat und wie diese zu ändern ist. Trotz aller Automatik kann es weiterhin vorkommen, dass Kunden diese manuell ändern müssen. Sonst kann es beispielsweise trotz SMS-Flat zu einer Berechnung der Kurznachrichten kommen. Oder aber dem Empfang und das Senden von SMS funktioniert nicht richtig.

Was ist die SMS Kurzmitteilungs-Zentralnummer?

Die SMS Zentralnummer wird auch als SMSC bezeichnet. Das steht für Short Message Service Centre. Die wichtige Nummer weist die Form einer Handynummer auf und muss im Smartphone oder Handy eingetragen werden. Das passiert meist automatisch. Dennoch sollten Nutzer prüfen, ob die Nummer korrekt hinterlegt ist. Vor allem dann, wenn ein Anbieter- oder Netzwechsel stattgefunden hat.

Denn die SMS Zentrale ist wichtig, damit die gesendeten Kurznachrichten korrekt abgerechnet werden. Zum Beispiel über ein SMS Kontingent oder eine SMS Flat. Doch auch wenn es zu Sende- und Empfangsproblemen kommt, sollten Nutzer die SMS Dienstnummer prüfen. Ist diese falsch hinterlegt, kann das Senden und Empfangen von Kurznachrichten unter Umständen nicht richtig funktionieren. Das heißt, dass Kunden diese wichtige Nummer kennen und ab und an prüfen sollten, um falsche Abrechnungen oder Probleme zu vermeiden.

SMS-Zentralnummern der Netzbetreiber und Discounter

Um prüfen zu können, ob die SMS Zentrale korrekt hinterlegt ist, sollten Kunden natürlich die Nummer ihres Anbieters kennen. Denn jeder Anbieter nutzt in der Regel eine eigene Kennung.

Welche SMS Zentralnummer nutzt die Telekom?

Bei der Telekom kommt die +49 171 07 60 000 zum Einsatz. Diese Nummer sollte also im Handy oder Smartphone hinterlegt sein. Sowohl von Postpaid- als auch Prepaidkunden.

Was für eine SMS Zentrale nutzen Vodafone Kunden?

Vodafone-Kunden sollte darauf achten, dass die SMS Zentralnummer +49 172 22 70 333 in Ihrem Endgerät hinterlegt ist. Sie gilt sowohl für Postpaid- als auch Prepaidtarife.

Welche SMS Dienstnummer verwendet o2?

Bei o2 findet die Kurzmitteilungszentrale +49 176 00 00 443 Anwendung. Diese muss sowohl bei Postpaid- als auch Prepaidkunden im Handy oder Smartphone aktiv sein.

Diese SMS-Mitteilungszentralen gibt es für Discounter

Auch bei den zahlreichen Discountern auf dem deutschen Mobilfunkmarkt kommt individuelle SMS-Zentralnummern zum Einsatz. Zum Beispiel:

  • congstar  +49 171 07 60 000
  • Blau +49 177 06 10 000
  • Aldi Talk +49 177 06 10 000
  • otelo +49 172 22 70 333

So findet man eine Mitteilungszentrale heraus

Wer nicht weiß, wie die SMS Zentrale seines Tarifs lautet, findet diese in der Regel in den Tarifdetails. Dort ist ein Punkt aufgeführt, der über die korrekte SMS-Zentralnummer informiert. Zum Teil ist ein entsprechender Unterpunkt auch in den AGB ersichtlich. Meist jedoch in den Tarifdetails, also dem sogenannten Kleingedruckten.

Zentralnummer einsehen und ändern – So geht’s

Welche SMS-Zentrale aktuell im Gerät eingetragen ist, können Nutzer in den meisten Fällen schnell und einfach prüfen. Dafür reicht ein Blick in die Einstellungen des Mobiltelefons oder die Eingaben bestimmter Tastencodes.

SMS-Zentrale beim iPhone

  1. Tippen Sie  *#5005*7672# ein
  2. Drücken Sie die Telefon-Taste („grüner Hörer“)
  3. Die aktuell hinterlegte SMS Zentrale wird angezeigt
  4. Um diese zu ändern, tippen Sie  *#5005*7672*[Nummer der Mitteilungszentrale]# ein (ohne [])

SMS-Zentrale bei Android

  1. Rufen Sie die Einstellungen auf
  2. Suchen Sie den Menüpunkt SMS (oder vergleichbar)
  3. z.T. ist die Zentrale auch in den Einstellungen der SMS-App zu finden

Bei Android-Geräten ist die Zentrale nicht immer an der gleichen Stelle verortet. Denn die Anzeige variiert je nach Hersteller, Android-Version und UI. Deshalb sollten Nutzer in die Bedienungsanleitung ihres Gerätes schauen, um die SMS Zentralnummer anzeigen zu lassen.

FAQ - Häufige Frage zur SMS Zentrale

Was ist die SMS Zentralnummer?

Bei der SMS Zentrale handelt es sich um ein wichtige Kennzahl, über die das Smartphone mit dem Anbieter kommuniziert. Sie ist wichtig, damit SMS korrekt gesendet, empfangen und abgerechnet werden.

Wie finde ich die SMS-Zentralnummer heraus?

Die SMS Zentralnummer stellen die Anbieter in der Regel im Kleingedruckten bereit. Außerdem können Nutzer in ihrem Endgerät prüfen, ob diese richtig hinterlegt ist.

Was passiert bei einer falschen SMS-Zentralnummer?

Ist die falsche Zentralnummer hinterlegt, kann es zu Problemen beim Senden und Empfangen von SMS kommen. Außerdem sind Abrechnungsprobleme möglich. Zum Beispiel, in dem Kurznachrichten trotz SMS-Flat berechnet werden.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 1 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email