Für Einkäufe nach Klick auf einen mit gekennzeichneten oder farbigen Links (Affiliate-Links) erhalten wir ggf. eine Provision.

Chip Festnetz-Test 2022: Telekom zum dritten mal in Folge vorn

Die Telekom ist zum dritten mal in Folge Testsieger beim Chip Festnetz-Test 2022. Dabei konnten alle Anbieter die durchschnittliche Surfgeschwindigkeit massiv steigern. Doch noch immer liegen diese zum Teil deutlich unter den versprochenen Leistungen. Das sind die Details. 

Chip Netztest 2022

Das Fachmagazin Chip hat erneut regionale und überregionale Festnetzanbieter untersucht. Zum dritten mal in Folge konnte sich die Telekom die Gesamtsieg sichern. Allerdings ergab der Chip Festnetz-Test 2022 auch, dass die Geschwindigkeiten bei allen Anbietern kontinuierlich ansteigen. Im Vergleich zum Vorjahr surfen Kunden nun mit durchschnittlich 169 MBit/s. Im letzten Jahr lag der Wert noch bei 147 MBit/s. Bei den Uploads beträgt der Zuwachs bereits 35 Prozent und bedeutet eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 30 MBit/s.

Den Gesamtsieg holte sich die Telekom mit der Note 1,46 und dem Prädikat „sehr gut“. Auf dem zweiten Platz folgt knapp dahinter Deutsche Glasfaser mit der Note 1,48 und ebenfalls „sehr gut“. Platz drei geht an M-Net mit der Note 1,6 und „gut“. o2 wiederum liegt auf Platz fünf mit der Note 1,58 und ebenfalls „gut“. Etwas abgeschlagen sind Pyur, Vodafone und 1&1 mit den Noten 2,09 (Pyur), 2,18 (Vodafone), 2,19 (1&1) und dem jeweiligen Prädikat „gut“.

Maximalgeschwindigkeit oft nicht eingehalten

Allerdings ist auch nicht alles Gold was glänzt. Denn oft sind die Anbieter trotz der Geschwindigkeitssteigerung noch weit von den versprochenen Surfgeschwindigkeiten entfernt. Als Beispiel führt Chip den Provider 1&1 an, der zwar mit 100 MBit/s wirbt, im Produktinformationsblatt jedoch lediglich von einem prognostizierten Wert von 83,8 MBit/s spricht. In den Messungen zum Chip Festnetz-Test 2022 lagen die Anbieter im Schnitt um 24 Prozent unter der Maximalangabe des Anbieters.

Dennoch spricht Chip einen Tipp aus, welche Anbieter in welchem Geschwindigkeitsbereich bundesweit empfehlenswert sind und die meisten MBit/s pro Euro bieten:

  • Geschwindigkeiten bis 100 MBits/: O2
  • Geschwindigkeiten bis zu 250 MBit/s: Vodafone
  • Geschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s: Vodafone

Für 2023 plant Chip den Netztest in Zusammenarbeit mit  dem Partner NETCHECK. Hierbei sollen die Tester Mini-Rechner erhalten, die das Tempo der Internetverbindung, die Stabilität und den Download von Datenpaketen automatisch und zuverlässig erfassen. Wer mitmachen möchte, kann sich per Mail bei support@thenetcheck.com melden und Angaben zum Anschluss machen (Anbieter, Verbindung, Anschluss, Tarif). Aus den Anmeldungen werden bis zu 1.000 Teilnehmer ausgewählt, die den Mini-Rechner kostenlos für die Test-Phase erhalten.

FAQ zum Chip Festnetz-Test 2022

Wer hat beim Chip Festnetz-Test 2022 gewonnen?

Der Gesamtsieg ging an die Telekom. Platz zwei und drei an Deutsche Glasfaser und M-Net.

Wie schnell surfen deutsche Festnetzkunden im Schnitt?

Die durchschnittliche Surfgeschwindigkeit liegt 2022 bei 169 MBit/s.

Um wie viel weicht die Surfgeschwidigkeit vom maximalen ab?

Festnetzkunden erhalten 2022 im Schnitt 24 Prozent weniger Geschwindigkeit als als Maximalwert versprochen.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 1 Bewertungen)
Loading...
Hinweis

Für Einkäufe nach Klick auf einen mit gekennzeichneten oder farbigen Links (Affiliate-Links) erhalten wir ggf. eine Provision.

crash Angebote: Bis zu 40 GB & LTE 50 ab 7,95 €
- Anzeige -