Für Einkäufe nach Klick auf einen mit gekennzeichneten oder farbigen Links (Affiliate-Links) erhalten wir ggf. eine Provision.

Stiftung Warentest Netztest 2022: Telekom knapp vorn, alle Netze „gut“

Die Stiftung Warentest führt unregelmäßig Netztests durch und untersucht die drei deutschen Netze Telekom, Vodafone und o2 auf Verfügbarkeit, Gesprächsabbrüche und Datenrate. Das sind die Ergebnisse des aktuellen Netztests der Stiftung Warentest.

Stiftung Warentest Netztest 2022

Im Netztest der Stiftung Warentest 2022 schnitten die drei Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 alle mit dem Testurteil „gut“ ab. Zwar lag die Telekom mit einer Gesamtnote von 1,6 leicht vorn, Vodafone ist dem Anbieter mit einer Gesamtnote von 1,7 jedoch dicht auf. den Fersen. Doch auch o2 ist mit einer Gesamtnote von 1,9 nicht allzu weit von den beiden Wettbewerbern entfernt und hat im Vergleich zum letzten Netztest 2017 deutlich aufgeholt. 

Bei der Telefonie lagen alle drei Netzbetreiber nahezu gleich auf. Hier erreichten Telekom und Vodafone jeweils die Teilnote 1,2 und o2 die Teilnote 1,3. Abstufungen gab es jedoch beim Internet. Mit der Teilnote 1,8 hat die Telekom leicht die Nase vorn, Vodafone liegt mit 1,9 leicht dahinter, dicht gefolgt von o2 mit 2,1. Im Schnitt lieferten alle drei Netzbetreiber innerhalb und außerhalb der Städte gute Ergebnisse. Bei der Telefonie sogar jeweils sehr gute. Lediglich drei Gespräche brache im gesamten Test ab – alle drei bei o2, was sich im leicht schlechteren Ergebnis widerspiegelt. Zum Vergleich: 2017 brachen insgesamt 115 Gespräche – bei allen drei Anbietern in einem ähnlichen Maß – ab.

Verbesserungen im Vergleich zu 2017 im Überblick

  • bessere Sprachqualität – fast alle Gespräche laufen 2022 über LTE
  • schnelleres Internet – fast flächendeckend LTE verfügbar
  • kürzere Reaktionszeiten – Internetseiten laden bis zu 2 Sekunden schneller 

Den größte Sprung nach vorn hat in diesem Jahr o2 geschafft, so die Stiftung Warentest. Der Netzbetreiber konnte sich nicht nur von einem „befriedigend“ auf ein „gut“ verbessern, sondern auch den Abstand zu Vodafone und Telekom deutlich verringern. Punktabzug gab es vorrangig beim 5G-Ausbau auf dem Land. Hier liegt der Netzbetreiber derzeit noch hinter den Wettbewerbern zurück. In den Städten besteht dieses Problem nicht, hier ist die Verfügbarkeit laut Testergebnis sogar besser als bei Vodafone. Luft nach oben sieht die Stiftung Warentest dennoch bei allen drei Anbietern. Auch deshalb, weil die 5G-Netze derzeit ihr Potential noch nicht vollständig nutzen und es nach wie vor weiße (kein Mobilfunknetz) und graue (nur ein Anbieter) Flecken auf der Landkarte gibt.

Ergebnisse im Detail (Quelle: Stiftung Warentest)

Netztest der Stiftung Warentest

Der jüngste Stiftung Warentest Netztest wurde im November 2021 durchgeführt und damit knapp vier Jahre nach dem letzten 2017. In 14 Großstädten führten die Tester mehrstüdige Testfahrten auf Hauptverkehrs- und Wohnstraßen durch. In Berlin, Köln, München und Hamburg fanden zudem Standmessungen an ausgewählten Hotspots statt. Außerhalb der Städte fuhren die Tester rund 4.000 Kilometer durch die Republik und nahmen auch auf Autobahnen und Landstraßen Messungen vor.

Dabei kamen immer Simkarten und Verträge zum Einsatz, die Kunden so in jedem Shop der Anbieter kaufen können. Die Testgeräte wurden so eingestellt, dass sie jeweils die höchstverfügbare Technologie nutzten. Damit wurden Webseiten aufgerufen, Gespräche geführt, Downloads gestartet, WhatsApp-Calls genutzt und weitere typische Alltagsanwendungen getestet. 

FAQ zum Stiftung Warentest Netztest 2022

Wer hat den Netztest 2022 gewonnen?

Den Netztest der Stiftung Warentest 2022 gewann die Telekom. Allerdings nur knapp, denn dicht dahinter folgt nicht Vodafone, sondern mit leichtem Abstand auch o2. Alle drei Netzbetreiber erhielten das Testurteil "gut".

Welche Verbesserungen gab es im Netztest 2022?

Im Vergleich zum letzten Netztest 2017 verbesserten sich 2022 nicht nur die Sprachqualität, sondern auch die Internetgeschwindigkeiten und die Reaktionszeiten von Webseiten. Und das bei allen drei Anbietern. 

Wer verbesserte sich im Netztest 2022 am meisten?

Der größte Sprung nach vorn gelang hier o2. Im Vergleich zu 2017 zeigte der Netzbetreiber 2022 die meisten Verbesserungen und konnte den Abstand zu Telekom und Vodafone deutlich verringern.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 1 Bewertungen)
Loading...
Hinweis

Für Einkäufe nach Klick auf einen mit gekennzeichneten oder farbigen Links (Affiliate-Links) erhalten wir ggf. eine Provision.

crash Angebote: Bis zu 40 GB & LTE 50 ab 7,95 €
- Anzeige -