Telekom Störung: Mobiles Internet und Telefonie gestört

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Das Netz der Telekom gehört zu den besten Mobilfunknetzen Deutschlands. Dennoch kann auch das gute Telekom-Netz eine Störung aufweisen. Denn nicht immer können alle Regionen Deutschlands im gleichen Maße auf die Netzleistung des Betreibers zugreifen. Doch wo gibt es aktuell eine Störung und wie äußert sich diese? Wir sagen es ihnen.

Aktuelle Telekom Störung

Telekom Störung am 16.06.

Am Morgen des 16. Juni 2020 kam es zu Problemen im Telekom-Mobilfunknetz. Wie der Netzbetreiber via Twitter mitteilte, waren in Teilen des Bundesgebiet sowohl der Aufbau von mobilen Datenverbindungen als auch die Sprachtelefonie gestört. Allerdings sollte mittlerweile wieder alles normal laufen oder sich in Kürze normalisieren. Denn den Angaben nach konnte die Störung gegen 12 Uhr behoben werden. „Daten- und Sprachverbindungen (2G, 3G und LTE) stehen wie gewohnt zur Verfügung“, heißt es.

Ursachen für Telekom Störungen

Obwohl die Telekom den aktuellen Netztests nach eines der besten Netze Deutschlands betreibt, ist auch der Bonner Anbieter nicht vor Störungen und Netzausfällen sicher. Allerdings kommen im Telekom-Netz vergleichsweise wenige größere Störungen vor. Dabei können Netzausfälle und Einschränkungen verschiedene Ursachen haben. Denn ein Mobilfunknetz ist ein äußert komplexes Geflecht aus zahlreiche Komponenten, Schaltstellen und technischen Vorgaben. Sobald einer dieser Punkte ein Problem aufweist, kann sich das auf das gesamte Netz auswirken. Je nach Problem kann es dadurch leicht zu einer großen Netzstörung kommen. Dabei zählen diese Aspekte zu den häufigsten Ursachen für eine Störung im Telekom-Netz:

  • Es sind Mobilfunkmasten ausgefallen
  • Eine Telekom-Leitung wurde beschädigt
  • Es finden Arbeiten zum Netzausbau bzw. zur Netzoptimierung statt
  • Vandalismus, Kabelbrand oder andere manuelle Beschädigungen durch Dritte
  • Stromausfall in einem Rechenzentrum oder an einem Knotenpunkt
  • System- oder Softwarefehler
  • Glasfaserschäden oder zerstörte Leitungen
  • Schwere Unwetter, Gewitter, Blitzeinschläge, hohes Schneeaufkommen ect.

Vor allem bei schlechten Wetter bemerken Nutzer oft, dass ihr Netz nicht so stabil läuft wie sie es gewohnt sind. Das sind jedoch meist keine Störungen, sondern lediglich Probleme, die auf das Wetter zurückzuführen sind. Mit Abklingen von starkem Regen, Schneefall oder Unwetter geben sich die Probleme in der Regel wieder. Außerdem kann neben dem Netz selbst auch die genutzten Endgeräte Probleme verursachen. Zum Beispiel das Smartphone, das Tablet, der Router oder das TV-Gerät. Nicht immer ist für Nutzer jedoch ersichtlich, das ihr Gerät das Problem verursacht. Deshalb sollte bei Netzproblemen immer erst ein Neustart des Geräts vorgenommen werden.

Weitere Aspekte, die Einfluss auf das Netz sowie dessen Verfügbarkeit und Stabilität nehmen können, sind vorgenommene Tarifwechsel, Vertragsverlängerungen oder andere umfangreiche Änderungen. Zum Beispiel die Einrichtung einer Drittanbietersperre oder einer GPRS-Sperre. Bei diesen Vorgängen kommt es leicht zu Fehlern bei der Einbuchung im Netz, so dass dieses Probleme aufweisen kann. Wer demnach einen solchen Vorgang angestoßen und nun Probleme mit dem Empfang hat, sollte diese Möglichkeiten in Betracht ziehen. Hier hilft oft ein Anruf bei der Telekom Hotline.

Telekom Netzausfall – Was tun?

Sollten Sie einen möglichen Netzausfall oder Einschränkungen bei der mobilen Nutzung bemerken, könnte daran eine Störung im Telekom-Netz schuld sein. Um dieser zu begegnen können Sie selbst einiges tun. Zum Beispiel typische Fehlerquellen ausschließen und die Probleme Ihrem Anbieter melden. Denn dieser weiß nicht immer automatisch, dass es derzeit Probleme gibt. Oft ist er auf die Informationen der Kunden angewiesen, um Einschränkungen zu erkennen und beheben zu können.

Zuerst sollten betroffene Nutzer ausschließen, dass ihr Gerät die Probleme verursacht. Dafür ist in der Regel ein Neustart sinnvoll, der das Smartphone, das Tablet, den Router oder das TV-Gerät zwingt, sich neu hochzufahren und eventuell festgefahrene Routinen zu beenden. Trennen Sie das Gerät für etwa zehn Sekunden vom Stromnetz. Zum Beispiel, indem sie es ausschalten oder den Stecker ziehen. Nehmen Sie anschließend einen Neustart vor und fahren Sie das Gerät wie gewohnt hoch. Warten Sie bis dieser Vorgang abgeschlossen und alle Verbindungen hergestellt wurden. Testen Sie nun, ob die Probleme weiterhin bestehen. In vielen Fällen ist ein Neustart des Geräts bereits hilfreich und führt wieder zum vollen Funktionsumfang.

Sollten trotz Neustart weiterhin Probleme bestehen liegt der Verdacht einer Telekom Störung nahe. Deswegen sollten Sie die Einschränkungen der Telekom oder ihrem Anbieter im Telekom-Netz melden.

Telekom Netzstörung selbst prüfen

Wer prüfen möchte, ob eine bereits bekannte Störung vorliegt, kann dies auf der Homepage der Telekom schnell und einfach tun. Dort informiert der Netzbetreiber darüber, ob es derzeit zu größeren Ausfällen und Einschränkungen kommt. Dazu zählen auch regionale Störungen, die derzeit viele Kunden betreffen. Wer eine Störung im Festnetzbereich bemerkt, kann seinen Anschluss hier überprüfen. Dort müssen lediglich die Daten des Festnetzanschlusses eingegeben werden. Anschließend zeigt das System an, ob eine Störung besteht oder nicht.

Auch das Störungsportal allestörungen.de bietet oft einen schnellen Anhaltspunkt darüber, ob eine Störung besteht oder nicht. Denn dort können Betroffene jederzeit eine Einschränkung melden. Deshalb bietet das Portal oft schneller einen Überblick über Störungen als die Webseiten der Anbieter selbst. Vielen Meldungen binnen kurzer Zeit deuten oft darauf hin, dass es derzeit größere Probleme gibt. Allerdings sollten die Daten vorsichtig gedeutet werden. Denn auch Kunden, die aufgrund nicht bezahlter Rechnungen nicht telefonieren können oder bei denen andere nicht netzseitige Ursachen zu Probleme führen, können eine Meldung abgeben. Je mehr Meldungen vorliegen, desto wahrscheinlicher ist jedoch eine Störung.

Störung bei der Telekom melden

Ist die Störung noch nicht bekannt, sollten Sie sie der Telekom melden. Denn oft erfährt der Netzbetreiber erst durch betroffene Kunden davon, dass es Probleme gibt. Deswegen kann sich das Melden einer Störung lohnen, damit das Netz schnell wieder funktioniert. Außerdem bietet die Meldung die Möglichkeit, andere Ursachen für die Einschränkungen auszuschließen. Zum Beispiel Probleme mit dem Vertrag oder unbezahlte Rechnungen. Dabei bietet die Telekom die Meldung einer Störung per Hotline an.

Dafür müssen Kunden lediglich die Hotline-Nummer 0800 33 02202 wählen und im Menü den entsprechenden Menüpunkt auswählen. Anschließend nimmt die Telekom die Störung auf und eröffnet in der Regel ein Störungsticket. Bei bereits bekannten überregionalen Störungen erteilt der Netzbetreiber zudem meist bereits Auskunft darüber, wie lange mit den Einschränkungen zu rechnen ist. Die Störung ist auch vom Telekom-Handy aus anwählbar. Dort lautet die Hotline-Nummer 2202. Wer eine Festnetzstörung melden will, sollte sich an die Nummer 0800 33 01000 wenden. Außerdem sollten Telefon- und/oder Kundennummer sowie weitere persönliche Informationen bereitgehalten werden, damit ein Abgleich mit den Bestandsdaten erfolgen kann.

Anhand des Störungstickets können Kunden jederzeit online nachverfolgen, wie der derzeitige Status ist. Denn dort zeigt der Netzbetreiber an, wie weit die Behebung der Störung vorangeschritten ist. Das Portal ist hier erreichbar. Gerade bei überregionalen Störungen sollten sich Telekom Kunden darauf einstellen, dass deren Behebung etwas länger dauert. Zum Teil dauert die Wiederherstellung der Netzleistung bis zu 24 Stunden. Ab und an auch länger. Oft kann die Telekom eine Störung jedoch binnen kurzer Zeit beheben, so dass die Dienste oft nur wenige Minuten bis Stunden gänzlich gestört sind. Zudem finden Totalausfälle eher selten statt. Meist sind nur einige Komponenten, zum Beispiel der LTE-Empfang gestört. Dann können Nutzer dennoch über 2G und 3G telefonieren.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 2 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email