Daten (Kontakte, Fotos, Videos) von Android auf iOS iPhone übertragen

0
58

Ein neues Handy ist manchmal mit dem Umstieg des Betriebssystems verbunden. Immer wieder wechseln Handynutzer von Android-Smartphones zu neuen iPhone-Modellen oder umgekehrt. Doch wie kommen die alten Daten eines Android Handys auf ein neues iPhone? Wir erklären, wie der Umzug von Android auf iOS am schnellsten und einfachsten geht.

Smartphone-Wechsel von Android auf iOS

Das Betriebssystem Android kommt auf den meisten Smartphones zum Einsatz. So ist Android beispielweise standardmäßig auf den Handys von Samsung, Huawei, LG, Nokia, ZTE oder HTC installiert. Doch auf allen Smartphones von Apple (iPhone 6 Plus, iPhone 6S, iPhone 7 (Plus), iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone XS Max, iPhone XS, iPhone XR) ist mit iOS eine andere Software installiert.

Mit einem Handykauf bzw. Smartphone-Geschenk zu Weihnachten, ist daher in manchen Fällen der Wechsel des Betriebssystems verbunden. Doch der Umzug stellt für viele Handynutzer eine kleine Herausforderung dar. Denn wie kommen die Daten wie z.B. Fotos, Kontakte, E-Mails, Videos von einem Android-Smartphone auf ein iPhone?

Verschiedene Möglichkeiten um Daten umzuziehen

Zunächst einmal gibt es verschiedene Möglichkeiten, um die Daten von einem Android-Gerät auf ein iPhone umzuziehen. Neben einer Cloud-basierten Lösung, gibt es auch die Möglichkeit die Daten per App umzuziehen. Mit der kostenlosen App „Move to iOS“ aus dem Google Play Store bietet Apple eine offizielle Lösung.

Daten per Move to iOS App auf iPhone übertragen

Die einfachste Möglichkeit, um die Daten von einem Android-Smartphone zu einem iPhone zu übertragen, bietet die App „Move to iOS“. Vor der Datenübertragung sollte allerdings unbedingt ein Backup der Android-Daten auf dem PC erfolgen. Zudem sollte vorab geprüft werden, ob auf dem neuen iPhone genug Speicherplatz zur Verfügung steht. Im Folgenden erklären wird die nötigen Schritte, die für einen Daten-Umzug notwendig sind:

  1. Kostenlose App „Move to iOS“ auf dem Android-Gerät installieren.
  2. Bei der Inbetriebnahme des iPhones den Punkt „Daten von Android übertragen“ wählen.
  3. Mit dem privaten iPhone-Netzwerk Android-Handy suchen.
  4. Erzeugten iPhone Code auf dem Android-Smartphone eingeben.
  5. Das iPhone wird mit dem Android-Handy verbunden.
  6. Inhalte wählen, die übertragen werden sollen.
  7. Auf Bestätigung der Datenübertragung warten.

Nachdem die gewählten Inhalte (z.B. SMS, Kontakte, Videos oder Bilder) auf dem iPhone übertragen wurden, richtet iOS das iPhone automatisch ein. Es werden beispielsweise die installierten kostenlosen Apps vom Android-Smartphone auf dem iPhone eingerichtet (falls verfügbar).

Damit es bei der Datenübertragung  keine Probleme gibt, muss das Android-Handy eingeschaltet sein. Zudem darf während des Datentransfers keine Benutzung erfolgen. Selbst bei einem eingehenden Anruf wird die Übertragung der Daten abgebrochen. Nutzer sollten daher vorher den Flugmodus aktivieren.

Diese Daten werden per App nicht übertragen

Allerdings werden bei der Datenübertragung per App nicht alle Daten automatisch auf dem iPhone übertragen. Dies gilt z.B. für kostenpflichtige Apps und Spielstände von Gaming-Apps. Außerdem lassen sich Bilder, die innerhalb von Apps wie etwa WhatsApp gespeichert sind, nicht mit dem Programm “Move to iOS” auf ein Apple iPhone kopieren. Zudem sind manche Apps nicht für die Software iOS verfügbar. Vorher sollte daher eine Verfügbarkeitsprüfung erfolgen.

Doch in den meisten Fällen lassen sich Spielstände von Gaming-Apps in der Cloud speichern. Dies ist z.B. durch die Anmeldung mit einem Facebook-Account möglich. Installiert der Nutzer das jeweilige Spiel auf dem iPhone neu und verbindet anschließend das Game mit dem Facebook-Konto, so wird i.d. Regel der letzte Spielstand auf das iPhone geladen.

Wird die Google Cloud als Speicher für Spielstände genutzt, sind die Spielstände nach dem Umzug nicht verfügbar.

WhatsApp-Daten von Android auf iOS übertragen

Doch wie sieht es mit der Übertragung von WhatsApp Daten aus? Da WhatsApp die meist genutzte Apps auf Android-Smartphones ist, sind deren Inhalte und Chatverläufe für viele Nutzer sehr wichtig. Bei Android werden die Daten per Google Drive synchronisiert. Apple nutzt für die Synchronisierung die eigene iCloud. Leider sind beide Systeme nicht miteinander kompatibel und WhatsApp speichert keinerlei Daten auf den eigenen Servern. Die WhatsApp Chatverläufe lassen sich nur mit einer kostenpflichten Software eines Drittanbieters sichern. Allerdings ist die Übertragung nicht ganz einfach und besonders bei unerfahrenen Nutzern kann ein kompletter Datenverlust drohen.

Wer dennoch nicht auf die WhatsApp Daten verzichten möchte, kann zum Preis ab etwa 18 Euro die Software “Android WhatsApp to iPhone Transfer” erwerben. Eine Garantie für die Übertragung der Chatverläufe gibt es jedoch nicht.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...

Verwandte Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here