Vodafone Schülerflats mit Internflat und Vodafone Lern-Pass

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Nach der Telekom bietet nun auch Vodafone spezielle Schülertarife an, mit denen Schulen ihre Schüler digital unterstützen können. Denn die Angebote stehen Schulen flexibel zur Verfügung und bieten die notwendige Infrastruktur, um auch daheim nicht den Anschluss zu verlieren.

Update vom 24.03.2021

Schülertarif mit 10 GB ab sofort verfügbar

Wie Vodafone mitteilt, ist der bereits für Januar 2021 angekündigte Schülertarif Red Business Data Education 10 GB ab sofort verfügbar. Für 10 Euro netto pro Monat können Schulen und Bildungseinrichtungen den Tarif buchen und ihren Schülern zur Verfügung stellen. Obwohl der Tarif 10 GB Datenvolumen enthält, sind viele digitale Bildungsinhalte ohne Verbrauch des mobilen Volumens nutzbar. Dieses Zero-Rating ist zum Start für Dienste wie Anton, Schul.cloud oder Dict.cc aktiviert und kann von den Schulen individuelle eingestellt werden. LTE Max und das EU-Roaming inkl. Schweiz sind ebenfalls an Bord. Die Laufzeit liegt bei einem Monat.

Ursprünglicher Artikel

Vodafone Schülerflats für Schulen

Die Corona-Pandemie hat vor allem die Schulen vor große Probleme gestellt und die Art des Unterrichts verändert. Da Corona noch längst nicht vorbei ist, stellt Vodafone den Schulen nun zwei Schülerflats zur Verfügung, mit denen diese ihren Schülern den digitalen Unterricht bereitstellen können. Hautaugenmerk liegt dabei auf der Schülerflat für 10 Euro netto pro Monat, die Schulen mit monatlicher Kündbarkeit buchen können.

Der Vodafone Red Business Data Education wird direkt mit den Schulservern verknüpft und stellt eine Ende-zu-Ende-Verbindung zu deren Systemen her. Dadurch können Schulen steuern, welche Inhalte Schüler nutzen können und diese europaweit bereitstellen. Zum Beispiel „Lerninhalte, Videokonferenz- und Mail-Dienste, die von den Schulen angeboten werden“. Verfügbar ist das Angebot ab November, heißt es.

Schülerflat für Schulen ohne Infrastruktur

Der zweite Tarif richtet sich an Schulen ohne eigene Infrastruktur und ist ab Januar 2021 erhältlich. „Dieser enthält ein großzügiges monatliches Datenvolumen sowie einen neuen Vodafone Pass mit speziellen Lern-Apps, die in engem Austausch mit den Verwaltungsbehörden für Schule und Bildung festgelegt werden“, heißt es. Wie bei den Vodafone Pässen üblich können Schüler die enthaltenen Apps ohne Verbrauch des mobilen Datenvolumens nutzen und dadurch jederzeit unabhängig vom Tarif verwenden.

Allerdings nennt der Netzbetreiber bislang keine weiteren Details. Diese sollen jedoch pünktlich zum Vermarktungsstart nachgereicht werden. Hannes Ametsreiter, CEO von Vodafone Deutschland, ist sich sicher, dass die Angebot einen Mehrwert für Schulen und Schüler bieten:

Schon heute unterstützen wir Schulen in Deutschland mit mehreren tausend Daten-Karten. Mit der Erweiterung des Schulangebotes um die zwei neuen Tarife übernehmen wir in besonderer Weise gesellschaftliche Verantwortung und verhindern, dass einzelne Schülerinnen und Schüler in Zeiten der Corona-Pandemie den Anschluss verlieren.

Neben Vodafone hat auch die Telekom ein ähnliches Angebot im Sortiment. Hier ist die Datenflat ebenfalls für 10 Euro pro Monat erhältlich.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email