Vodafone Pass: Streaming mit GigaPass ohne Datenverbrauch

0
1519

Mit Vodafone Pass bietet der Netzbetreiber eine Zero-Rating-Option, welche seit einigen Monaten Teil der Red und Young Tarife ist. Die GigaPässe Chat, Social, Music, Gaming und Video beinhalten verschiedene Partnerangebote, deren Inhalte ohne Verbrauch des mobilen Datenvolumens gestreamt werden können.

Vodafone Pass mit Zero-Rating-Option

Das Angebot Vodafone Pass ist seit Herbst 2017 verfügbar und Teil der Vodafone Red- und Young-Tarife. Vodafone GigaPass versteht sich als Zero-Rating-Option. Das heißt, dass bestimmte Inhalte ohne Verbrauch des mobilen Datenvolumens genutzt werden können. Das schont nicht nur die im Tarif verfügbare Datenmenge, sondern macht die Nutzung von Netflix, Spotify und Co. auch unterwegs möglich, ohne dass diese sich auf die mobile Datenmenge auswirkt.

Vodafone GigaPass ähnelt dem StreamON Konkurrenzangebot der Telekom. Anders als bei der Telekom sind die in den GigaPässen beinhalteten Partnerangebote jedoch noch stark begrenzt. Vodafone stellt in den Red- und Young-Tarifen einen kostenfreien GigaPass bereit. Dabei können Interessenten zwischen den Pässen Chat, Social, Music und Video wählen. Allerdings ist der Video-Pass erst ab dem Red M bzw. Young M inklusive. In den niedrigeren Vodafone Handytarifen stehen lediglich die übrigen drei bzw. vier Pässe zur Verfügung.

Der inkludierte Pass kann monatlich gewechselt werden. Das ist zum einen über die MeinVodafone App, zum anderen über MeinVodafone möglich. Der neue Pass steht dann ab dem nächsten Rechnungsmonat bereit.

Seit Anfang 2019 bietet Vodafone zudem den Gaming Pass an. Durch dieses sind verschiedene Spiele-Apps ohne Verbrauch des mobilen Datenvolumens nutzbar. Zum Beispiel das beliebte Pokémon Go. In en Vodafone Young Tarifen, die nach dem 25. Oktober 2017 gebucht wurden, ist der Gaming-Pass kostenfrei zubuchbar. Nutzer mit einem älteren Young Tarife oder einem Red Tarif zahlen für den Gaming Pass 5 Euro pro Monat.

Vodafone GigaPässe im Überblick

Insgesamt stehen fünf Vodafone Pässe zur Auswahl, aus denen Red und Young Kunden je nach Tarif wählen können. Dabei ist ein Pass bereits im Tarif inklusive, weitere sind gegen Aufpreis verfügbar. Zur Auswahl stehen die GigaPässe Social, Chat, Music, Gaming und Video. Jeder Vodafone Pass enthält bestimmte Anwendungen, deren Nutzung sich nicht auf das Datenvolumens auswirkt.

Folgende Anwendungen sind in den fünf Pässen inklusive (Stand: Juni 2019):

Chat Pass

Social Pass

Music Pass

Video Pass

Gaming Pass

Aktuelle Gaming-Partner:

Asphalt 9: Legends, Clash of Clans, Clash Royale, Dead Rivals, Elvenar, Forge of Empires, Hay Day, Pokémon GO und Warlords of Aternum

Zusätzliche Vodafone Pässe buchen

Während ein Voadfone Pass bereits in den Vodafone Red und Young Tarifen inklusive ist, können die übrigen auf Wunsch hinzugebucht werden. In diesem Fall erhebt Vodafone einen monatliche Aufpreis. Die Inhalte der so hinzugebuchten Pässe stehen dann ebenfalls ohne Verbrauch des Datenvolumens zur Verfügung.

Die Laufzeit der hinzugebuchten Pässe beträgt 24 Monate. Sie sind auch unabhängig vom Red oder Young Tarif mit einer Frist von 3 Monaten zum Laufzeitende kündbar. Wird der Vodafone Vertrag gekündigt, enden allerdings auch alle GigaPässe. Eine Ausnahme bildet der Gaming-Pass. Dieser ist je nach Angebot auch mit monatlicher Kündbarkeit erhältlich.

Chat Pass

5 €/mtl.

Social Pass

5 €/mtl.

Music Pass

5 €/mtl.

Video Pass

10 €/mtl.

Gaming Pass

5 €/mtl.

Vorsicht: Nicht jeder Datenverbrauch inklusive

Allerdings ist nicht gesamte Nutzung der Anwendungen und Apps in den Vodaofne Pässen inklusive. Kleinere Features können sich trotzdem auf das Datenvolumen auswirken und dieses verbrauchen.

Folgende Ausnahmen hat Vodafone definiert:

  • Sprach- und Video-Telefonie
  • das Öffnen von externen Links
  • Werbung

außerdem

  • Versionen der App Amazon Music, die älter als Version 4.1 sind
  • Albumcover bei den Apps Napster und Spotify
  • Live-Video-Streaming mit der App Twitter
  • Radio und Podcasts mit der App Deezer

Zu beachten gilt ebenfalls, dass sich Vodafone das Recht einräumt, die Qualität von Videostreams auf SD-Qualität zu beschränken. Das heißt, die Streams stehen nur mit 480p zur Verfügung.

Drosselung bei Datenverbrauch:
Die Drosselung des Mobilfunktarifs wirkt sich auch auf die Vodafone Pässe aus. Wird die mobile Datenflat nach Verbrauch des Datenvolumens auf GPRS-Niveau reduziert, stehen auch die Partnerinhalte der Pässe nur noch mit dieser Geschwindigkeit zur Verfügung.

Die wichtigsten Einschränkungen hat Vodafone noch einmal in einer Übersicht zusammengefasst:

Vodafone GigaPass im Ausland nutzen

Ab 13. Dezember 2019 bietet Vodafone die Pässe auch im Ausland an. Dazu zählen die Länder der EU sowie Liechtenstein, Norwegen und Island. Allerdings können Kunden hier nicht unbegrenzt agieren. Stattdessen stellt der Netzbetreiber monatlich 39 GB pro Kunde bereit. Also auch dann, wenn mehrere Pässe parallel genutzt werden.

FAQ zu den Vodafone Pässen

Stehen die Pässe im Ausland bereit?

Nach einer Auflage der Bundesnetzagentur muss Vodafone die Pässe auch im EU-Ausland anbieten. Allerdings können Kunden hier kein unbegrenztes Volumen nutzen. Stattdessen stehen lediglich 39 GB im EU-Ausland zum streamen zur Verfügung.

Kann man mit Vodafone Pass unbegrenzt streamen?

Die im jeweiligen Vodafone Pass enthaltenen Partner und Dienste können ohne Verbrauch des mobilen Datenvolumens genutzt werden. Allerdings gilt das in der Regel nur für die Apps der Dienste. Deswegen sollten Kunden vorab prüfen, welche Bedingungen gelten. Dienste, die nicht im Pass enthalten sind, können nicht datenneutral genutzt werden.

Was ist Vodafone Pass?

Vodafone Pass ist ein Zero Rating Angebot, mit dem Nutzer verschiedene Dienste und Angebote im mobilen Netz benutzen können, ohne das dabei mobiles Volumen verbraucht wird. Das gilt jedoch nur für Dienste, die im jeweiligen Pass enthalten sind.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 1 Bewertungen)
Loading...
Kommentieren Sie den Artikel
Please enter your comment!
Please enter your name here