congstar Homespot – Mobiles Internet als DSL-Alternative?

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Der congstar Homespot wird im Netz der Telekom angeboten und stellt eine Alternative zum klassischen Kabel- und DSL-Anschluss dar. Dabei wird der Internetzugang über das Mobilfunknetz bereitgestellt und ist flexibel in einem festgelegten Adressbereich nutzbar. Die Tarife sind mit und ohne Laufzeit erhältlich.

Inhalt

congstar Homespot: Mobile DSL-Alternative

Seit 2016 bietet congstar mit den Homespot-Tarifen eine Alternative zum klassischen DSL- und Kabelanschluss an. Anders als bei diesen Internetzugängen greift der congstar Homespot auf das Mobilfunknetz zu. Das heißt, dass die Datenverbindungen über die mobilen Technologien der Telekom realisiert werden. Ähnliche Angebote sind mit dem Vodafone GigaCube und dem o2 HomeSpot auch von anderen Anbietern erhältlich.

Der congstar Homespot kann nur in Gegenden mit ausreichender LTE-Abdeckung genutzt werden. Eine Freischaltung für GSM (2G) und 5G gibt es nicht.

Konkret wird hierbei das LTE-Netz des Bonner Betreibers genutzt. Dabei haben Homespot Nutzer die Möglichkeit, auf mehrere Tarife mit unterschiedlichen Inhalten und Laufzeiten zuzugreifen und eine individuelle Lösung für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Allerdings ist der Homespot nur eingeschränkt mobil nutzbar. Während des Vertragsabschlusses müssen Interessenten einen Surfbereich festlegen, in dem sie den Homespot verwenden möchten. Die Angabe erfolgt dabei anhand der gewünschten Adresse. Der Surfbereich erstreckt sich dann um die jeweilige Mobilfunkzelle herum und ist im Umfeld um diese nutzbar. Also in der Regel auch im Garten und in der Nachbarschaft. Wie große der Radius ist hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab.

Der Homespot Surfbereich kann beliebig oft geändert werden. Pro Änderung erhebt congstar eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 20 €.

Homespot Preise und Kosten

congstar bietet den Homespot mit verschiedenen Tarifen an, die sich nicht nur im Preis, sondern auch in der Laufzeit unterscheiden. Dabei haben Interessenten die Wahl zwischen Tarifen mit Laufzeit und Tarifen ohne Laufzeit. Positiv ist, dass Inhalte und Preise in der Regel unabhängig von der Laufzeit gelten. Lediglich die einmalige Preise für die Freischaltung variieren.

Funktionen und Details

Der congstar Homespot ist als Alternative zum klassischen DSL- und Kabelanschluss konzipiert und bietet zahlreiche Funktionen. Dadurch kann er ebenso einfach und unkompliziert genutzt werden wie ein klassischer Router und stellt mobiles Internet an zahlreichen Orten bereit. Besonders attraktiv ist der Homespot durch seine Plug’n’PLay-Funktion, die die Einrichtung sehr einfach macht.

congstar Homespot in Betrieb nehmen

  1. Simkarte in den Router einstecken und einschalten. Anschließend warten, bis beide Kontroll-LED durchgehend leuchten.
  2. Mit dem Smartphone/Tablet/ect. das WLAN-Netzwerk „Huawei“ auswählen und auf „Verbinden“ klicken. Das WLAN-Passwort befindet sich an der Unterseite des WLAN Routers.
  3. Im Browser nun die Login-Daten eingeben. Diese sind auf der Unterseite des Router zu finden.
  4. Nun die PIN der Simkarte eingeben.
  5. Fertig – Der Homespot wurde eingerichtet und steht nun als normales WLAN-Netzwerk zur Verfügung.

Allerdings funktioniert der Homespot Tarif auch in allen anderen LTE-fähigen Endgeräten. Dadurch kann die Simkarte beispielsweise in einem Smartphone oder Tablet genutzt werden. Außerdem sind über den Homespot Telefonate via Voice over IP (VoIP) möglich. Das heißt, dass über das Internet, etwa per Skype, WhatsApp oder Facetime, telefoniert werden kann. Die klassische Telefonie über das GSM-Mobilfunknetz ist jedoch nicht möglich.

Homespot LTE Router 

congstar bietet verschiedene Hardware-Optionen an, mit denen Kunden die Homespot-Tarife nutzen können. Zum Beispiel einen LTE Router Cube, einen handlichen LTE Router und die FritzBox! 6850 LTE. Dabei unterscheiden sich beide Geräte vor allem in ihrer Größe und dem Preis. Dadurch lassen sich ab 1,50 Euro pro Monat bis zu 32 Geräte per WLAN verbinden.

FAQ zum congstar Homespot

Wo ist der congstar Homespot verfügbar?

Der Homespot ist in ganz Deutschland verfügbar und kann in Gebieten genutzt werden, in denen LTE im Netz der Telekom zur Verfügung steht. Vor der Bestellung erfragt congstar den gewünschten Surfbereich und prüft die Verfügbarkeit an dieser Adresse.

Kann der Homespot mitgenommen werden?

Nein, der congstar Homespot funktioniert nur im angegeben Surfbereich. Außerhalb ist er nicht nutzbar. Allerdings bietet congstar den Wechsel des Surfbereichs auf eine andere Adresse an. Pro Wechsel werden 20 € Wechselgebühr fällig.

Welche Reichweite hat das WLAN-Netzwerk und welche Geräte können genutzt werden?

Je nach Gerät umfasst der WLAN-Bereich bis zu 250 Meter. congstar bietet verschiedene LTE Router an, die gegen einen einmaligen Kaufpreis oder eine monatliche Rate hinzubuchbar sind. Mit ihnen können sich bis zu 32 Endgeräte verbinden. Allerdings können die Homespot-Tarife auch mit anderen LTE-fähigen Geräten genutzt werden, beispielsweise ausgedienten Smartphones oder Tablets. Hier kann die WLAN-Reichweite und die Anzahl der verbindbaren Geräte jedoch niedriger ausfallen.

Ist über den Homespot die Telefonie möglich?

Die klassische Telefonie über das GSM-Mobilfunknetz ist nicht möglich. Allerdings unterstützten die Homespot-Tarife VoIP und können für die Telefonie über das Internet genutzt werden. Zum Beispiel über Skype, Facetime oder WhatsApp.

Ist der Homespot im Ausland nutzbar?

Nein, die Nutzung ist lediglich innerhalb Deutschlands möglich.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,67 /5 aus 3 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

mobilcom-debitel Black Week Angebote zum Black Friday 2021

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email