Telekom Prepaid-Tarife – MagentaMobil Prepaidkarte und Data Prepaid

0
1446

Im Rahmen des MagentaMobil Start Portfolios bietet die Telekom verschiedene Prepaid-Tarife an. Dabei haben Interessenten die Wahl zwischen unterschiedlichen Angeboten  für Handys und Smartphones. Zudem stehen Datentarife mit unterschiedlichen Inhalten bereit. Alle Telekom Prepaid-Tarifen haben Zugriff auf das LTE-Netz.

Telekom MagentaMobil Prepaidkarte

Neben dem Telekom MagentaMobil Vertragstarifen, bietet der Netzbetreiber mit MagentaMobil Prepaid auch verschiedene Prepaid-Angebote an. Die MagentaMobil Start Prepaid-Tarife haben im Jahr 2016 die Telekom Xtra Card Tarife abgelöst. Seit August 2018 sind die neuen MagentaMobil Prepaid-Tarife verfügbar. Zur Auswahl stehen nicht nur Prepaid Tarife für Smartphones und Handys, sondern auch Prepaid Datentarife für die Nutzung in einem Tablet oder per Laptop. Die Prepaid-Angebote der Telekom werden vorausbezahlt bzw. über Guthaben abgerechnet. Eine Kündigung wie bei einem Handyvertrag ist daher nicht notwendig.

Die Telekom Prepaid-Offerten werden mit LTE Max bereitgestellt. Das heißt, dass sie mit bis zu 300 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload genutzt werden können. LTE Max ist bereits in vielen Regionen Deutschlands verfügbar und wird stetig weiter ausgebaut. Außerdem verfügen die MagentaMobil Tarife, also die Offerten für Smartphones und Handys auf Prepaid-Basis, von Haus aus über das EU-Roaming inkl. Datennutzung in der Schweiz. Dadurch können die Prepaid-Tarife auch in der Schweiz kostenfrei für das mobile Internet verwendet werden.

Telekom MagentaMobil Prepaid-Tarife

Die Telekom bietet mit MagentaMobil Prepaid S, MagentaMobil Start M, Magenta Mobil Start L und MagentaMobil Start XL vier Prepaid-Tarife mit unterschiedlichen Inhalten an. Die Laufzeit der Telekom Prepaid-Tarife liegt bei jeweils 4 Wochen. Das heißt, sie sind jeweils 28 Tage lang gültig. Außerdem können die Prepaid-Tarife auf Wunsch monatlich gewechselt werden.

Verfügt die Telekom Prepaid-Karte nicht über ausreichend Guthaben, so wird jede Einheit für Telefonie und SMS jeweils mit 9 Cent berechnet. In allen Tarifen sind nicht nur LTE Max und das EU-Roaming inkl. Datennutzung in der Schweiz, sondern auch eine Sprach- und SMS-Flat zu anderen Telekom-Kunden enthalten. In den alten MagentaMobil Start Prepaid-Tarifen war zudem mobile Festnetz-Nummer inklusive. Bei dieser war die Telefonie zu einer festgelegten Festnetznummer ohne Guthaben möglich.

Neben den Tarifinhalten bieten der MagentaMobil Prepaid M, MagentaMobil Prepaid L und MagentaMobil Prepaid XL eine inkludierte HotSpot-Flat. Mit dieser können zahlreiche Telekom WLAN-HotSpots kostenfrei genutzt werden.

Auch im MagentaMobil Prepaid S ist die mobile Datennutzung möglich. Hier wird das mobile Internet als DayFlat für 1,49 € angeboten. Diese ist 24 Stunden lang gültig und stellt 50 MB bereit.

Telekom Magenta Mobil Prepaid-Optionen

Außerdem stellt die Telekom in den hauseigenen Prepaid-Tarifen verschiedene Optionen bereit. Darunter auch die Prepaid DayFlat XXL. Mit den Datenpaketen kann der Tarif individueller den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden.

Telekom SpeedOn Optionen

SpeedOn S

4,95 €/einmalig

Zusätzliche 500 MB
(7 Tage gültig)

SpeedOn M

7,95 €/einmalig

Zusätzliche 500 MB
(4 Wochen gültig)

SpeedOn L

14,95 €/einmalig

Zusätzliche 1,5 GB
(4 Wochen gültig)

SpeedOn XL

19,95 €/einmalig

Zusätzliche 2,5 GB
(4 Wochen gültig)

Telekom Prepaid-Datentarife Data Prepaid

Neben den MagentaMobil Start Tarifen für Smartphone und Handys bietet die Telekom mit Prepaid Data auch Prepaid Datentarife für Tablets, Notebooks und Surfsticks an. Einen monatlichen Grundpreis gibt es dabei nicht, es können jedoch verschiedene Datenoptionen mit einer Gültigkeit von jeweils 4 Woche hinzugebucht werden. Die Prepaid-Simkarte kostet einmalig 9,95 € und enthält 10 € Startguthaben.

Folgende MagentaMobil Data Surf-Flats können gebucht werden:

Prepaid Data Flat S

2,95 €/24 Stunden

500 MB

Prepaid Data Flat M

9,95 €/Woche

750 MB

Prepaid Data Flat L

14,95 €/Monat

1 GB

Telekom Prepaid-Karte bestellen

Die Telekom Prepaid-Karte ist im Onlineshop der Telekom erhältlich und kann mit wenigen Klicks bestellt werden. Dabei kostet die Simkarte einmalig 9,95 € und verfügt über ein Startguthaben von 10 €. Zusammen mit der Bestellung der Prepaid-Handykarte müssen sich Interessenten für einen der vier Prepaid-Tarife entscheiden. Ein Wechsel des Tarifs ist anschließend monatlich möglich. Einen Grundtarif ohne monatliche Kosten gibt es bei der Bestellung nicht zur Auswahl. Allerdings werden Gespräche und SMS bei unzureichendem Guthaben mit jeweils 9 Cent berechnet.

Wie alle Anbieter nimmt auch die Telekom bei der Bestellung die gesetzlich vorgeschrieben Identitätsprüfung vor. Dazu wird für die Aktivierung der Telekom Prepaid-Karte das Video-Ident-Verfahren genutzt. Das Telekom Video-Ident-Verfahren wird im folgenden Video erklärt:

Telekom Prepaid ohne Fallstrick

Die Telekom Prepaid-Tarife werden als „echtes Prepaid“ vertrieben. Das heißt, dass sie hauptsächlich mit vorab aufgeladenen Guthaben funktionieren. Guthabenkarten sind im Handel und online erhältlich. In der Regel werden sie in Supermärkten, Discountern, Tankstellen, Mobilfunkgeschäften der Telekom, Drogerien und an zahlreichen weiteren Ausgabepunkten verkauft. Außerdem bietet die Telekom die Aufladung per App und Onlineformular an.

Die Telekom App für Aufladungen steht im Apple Appstore und im Google Play Store kostenfrei bereit. Weitere Informationen zur Online-Aufladung sind im hauseigenen Hilfebereich verfügbar. Wer will kann über die App auch eine automatische Aufladung – beispielsweise bei Unterschreitung eines Guthabens von 5 € – aktivieren bzw. einrichten.

Family Card Start – Zweitkarte für Kinder

Die Family Card Start ist als Zweitkarte konzipiert und richtet sich vor allem an Eltern, die ihren Kindern eine sichere und günstige Prepaidkarte anvertrauen möchten. Kernstück der Prepaidkarte ist die fehlende Vertragsbindung und die volle Kostenkontrolle.

Dabei kostet die Family Card Start einmalig 9,95 € und weist 10 € Startguthaben auf. Pro Monat werden 2,95 € erhoben. Im Preis sind eine Sprach- und SMS-Flat ins Telekom Mobilfunknetz sowie die Telefonie zu einer persönlich festgelegten Festnetznummer inklusive. Eltern können hier also die eigene Festnetznummer als kostenfreie Kontaktoption festlegen. Diese ist auch ohne Guthaben erreichbar und kann vom Kind jederzeit angerufen werden. Jede weitere Minute und SMS in die übrigen Netze kosten 9 Cent.

Außerdem ist von Haus aus der mobile Internetzugang gesperrt, so dass keine Verbindung mit dem Smartphone aufgebaut werden kann. Dadurch können unter anderem keine ungewollten Kosten entstehen. Auf Wunsch stehen für die Family Card Start zusätzliche SpeedOn Datenpässe bereit. Die Pässe für zusätzliches Highspeed-Datenvolumen lassen sich mobil über die Webseite http://pass.telekom.de buchen.

FAQ zur Telekom Prepaid-Karte

Welche maximale Surfgeschwindigkeit haben die Prepaid-Tarife der Telekom?

Im hauseigenen Prepaid-Portfolio stellt die Telekom LTE Max bereit. Das bedeutet, dass die maximale Download-Geschwindigkeit bei 300 Mbit/s und die maximale Upload-Geschwindigkeit bei 50 Mbit/s liegt.

Welche Prepaid-Tarife gibt es?

Für Handys und Smartphones bietet die Telekom die MagentaMobil Start Tarife an. Dabei stehen diese Pakete zur Auswahl:

  • MagentaMobil Start S
  • MagentaMobil Start M
  • MagentaMobil Start L
  • MagentaMobil Start XL

Für Sufsticks und Tablets können Interessenten die Data Start Prepaidkarte buchen und mit folgenden Surfpaketen versehen:

  • Data Start Flat S
  • Data Start Flat M
  • Data Start Flat L

Außerdem ist die Family Card Start als Zweitkarte speziell für Kinder verfügbar.

Wie erfolgt die Abrechnung?

Die Telekom Prepaid-Tarife arbeiten auf Guthaben-Basis. Das heißt, dass sie vor der Nutzung mit ausreichend Guthaben aufgeladen werden müssen. Das ist unter anderem durch den Kauf eines Vouchers im Handel vor Ort oder online bzw. per App möglich.

Kann eine bestehende Rufnummer zu Telekom Prepaid mitgenommen werden?

Die Telekom bietet die Möglichkeit, eine Rufnummer auch in die Prepaid-Tarife mitzunehmen. In diesem Fall spendiert das Unternehmen einen Wechselbonus von 24,95 €.

Gibt es bei der Telekom einen 9-Cent-Basistarif?

Jein, die Telekom bietet – anders als viele andere Anbieter – keinen klassischen 9-Cent-Tarif bei der Bestellung an. Prepaid-Kunden haben zunächst nur die Möglichkeit, einen der vier MagentaMobil Start Tarife zu wählen.

Verfügt der MagentaMobil Start Prepaid-Tarif jedoch nicht über ausreichend Guthaben, um den gewählten Prepaid-Tarif zu reaktivieren, werden für SMS und Telefonate jeweils 9 Cent pro Minute berechnet. Ein Anruf zur persönlichen Festnetznummer ist allerdings auch hier kostenfrei.

Was passiert, wenn das Guthaben für die Verlängerung des Pakets nicht ausreicht?

In diesem Fall kommt eine Art Basis-Tarif zum tragen. Kunden zahlen in diesem Fall 9 Cent je Minute und SMS in alle deutschen Netze. Wird wieder Guthaben aufgeladen, wird das so pausierte Paket automatisch neu aktiviert. Ohne ausreichend Guthaben steht die Datennutzung nur über die DayFlat bereit (25 MB für 99 Cent/24 Stunden).

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,40/5 aus 5 Bewertungen)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here