congstar Netz – Welches Netz nutzt congstar 2019

0
270

Der Discounter congstar gehört zu den beliebtesten Anbietern im niedrigen und mittleren Preissegment. Dabei ist vor allem die Nähe zur Telekom für viele Kunden interessant. Doch welches Netz nutzt congstar eigentlich? Werden tatsächlich alle Tarife im Netz der Telekom realisiert?

congstar – Welches Netz nutzt der Discounter?

Die Mobilfunkmarke congstar ist bei vielen Verbrauchern bekannt. Denn congstar offeriert vor allem Mobilfunk-Angebote im niedrigen bis mittleren Preissegment und agiert als sogenannter Discounter. Obwohl vielen Interessenten und Kunden bekannt ist, dass congstar etwas mit der Telekom zu tun hat, wissen diese nicht immer, in welchem Netz der Anbieter agiert.

congstar wird als congstar GmbH als eigenständiger Anbieter betrieben und ist seit Mitte 2007 auf dem deutschen Markt aktiv. Dabei ist congstar eine Tochtergesellschaft der Telekom. Das heißt, dass der Discounter in direkter Verbindung zur Telekom steht, aber eigenständige Angebote offeriert. Dadurch greift congstar auf das Netz der Telekom zu und bietet günstige D1 Handytarife über die Telekom-Infrastrukturen an.

Telekom Alternative mit bestem Netz

Das es sich beim Telekom-Netz aktuell um das beste Handynetz handelt, sind die Angebote von congstar eine beliebte Alternative zur Telekom. Deshalb zählen einige congstar Tarife zu den besten Handyverträgen auf dem deutschen Markt. Wer eine Alternative zu den Telekom Prepaid-Tarifen sucht, wird bei congstar ebenfalls fündig.

Tarife und Netze bei congstar

Alle congstar Mobilfunktarife wurden und werden im Netz der Telekom realisiert. Da alle congstar Tarife im Netz der Telekom arbeiten, müssen Interessenten und Kunden nicht auf besondere Hinweise achten. Dadurch sind die congstar Tarif-Angebote bequem und einfach buchbar, ohne das Sorge bestehen muss, das falsche Netz zu erhalten.

Übersicht congstar Netz und Tarife:

  • congstar wie ich will Wunschmix: Telekom (D1-Netz)
  • Smart-Tarif und Allnet-Flats: Telekom (D1-Netz)
  • Prepaid wie ich will und Prepaid-Pakete: Telekom (D1-Netz)
  • congstar Datentarife: Telekom (D1-Netz)
  • congstar Homespot: Telekom (D1-Netz)

Das Telekom-Netz kommt bei den congstar Allnet Tarifen Allnet Flat, Allnet Flat Plus und Fair Flat zum Einsatz. Des Weiteren in den Vertragstarifen congstar Basic und congstar Smart. Außerdem in den congstar Prepaid Tarifen Prepaid Basic S, Allnet M und Allnet L. sowie dem Wie ich will Wunschmix. Zudem nutzen die congstar Datentarife Daten S, Daten M und Daten L und auch der congstar Homespot das Netz der Telekom.

 Netz bei congstar Bestandskunden

Auch Bestandskunden nutzen bei congstar das Mobilfunknetz der Telekom. Da der Discounter eine Tochter der Telekom ist, kam seit jeher das Telekom-Netz zum Einsatz. Das heißt, dass auch Kunden, die bereits einen älteren congstar Handy-Tarif nutzen, auf das Telekom-Netz zugreifen.

congstar Bestandskunden müssen außerdem nicht befürchten, in nächster Zeit einen Netzwechsel zu erleben. Solange congstar eine Tochter der Telekom ist, bleibt das Telekom-Netz erhalten. Änderungen könnten sich nur ergeben, wenn die Telekom diesen Status Quo aufgibt (sehr unwahrscheinlich). Sollte das jedoch passieren, informieren der Netzbetreiber und congstar Kunden umfassend. Bis dahin können Neu- und Bestandskunden von congstar das Netz der Telekom nutzen.

UMTS und LTE-Netz bei congstar

Während die Frage zum congstar Mobilfunknetz schnell beantwortet ist, ist die Nutzung der verwendeten Internet-Technologie etwas schwieriger. Bis Frühjahr 2018 war die Nutzung von LTE nur den congstar Homespot Angeboten vorbehalten. Die übrigen Handytarife des Discounters konnten lediglich auf UMTS und HSDPA der Telekom zugreifen. Im März hat congstar die Bedingungen gelockert und auch einigen Handytarifen LTE spendiert. Allerdings muss ein Großteil der Tarif weiterhin auf den 4G-Turbo verzichten.

congstar Highspeed-Option mit LTE

Konkret können die Vertragstarife Allnet Flat und Allnet Flat Plus auf LTE zugreifen. Hier steht der 4G-Zugang jedoch nur per zubuchbarer Option bereit. Das heißt, Kunden müssen eine sogenannte Highspeed-Option für 5 Euro pro Monat zubuchen, um LTE nutzen zu können. Wer die Tarife ohne diese Option bucht, kann nur UMTS und HSDPA verwenden.

Bei Buchung der LTE-Option surfen congstar Kunden mit bis zu 50 Mbit/s im LTE-Netz der Telekom. In den übrigen Tarifen bzw. ohne LTE-Option stehen bis zu 25 Mbit/s bereit. In den congstar Homespot Tarifen sind es zwischen 20 Mbit/s und 40 Mbit/s – hier ist LTE von Haus aus an Bord.

congstar Datenturbo im 3G-Netz

Die congstar Highspeed-Option ist nicht zu verwechseln mit dem congstar Datenturbo. Im Gegensatz zur LTE-Option wird beim Datenturbo das Highspeed-Volumen und die maximale Geschwindigkeit verdoppelt. Die congstar Datenturbo-Option ist für mtl. 5 € buchbar und verdoppelt beispielsweise die maximale Bandbreite von 21 Mbit/s auf bis zu 42 Mbit/s. Allerdings surfen Nutzer nach Buchung weiterhin im Telekom 3G-Netz.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 aus 1 Bewertungen)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here