congstar X Tarif mit 200 GB LTE für daheim und unterwegs

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Der congstar X Tarif vereint Festnetz und Handy in einem Paket und einer Abrechnung. Dabei steht Kunden ein gemeinsamen Datenvolumen für das Handy und den Router Zuhause zur Verfügung. Zudem können Nutzer das Angebot mit und ohne lange Laufzeit wählen. Das sind die Details des congstar X.

congstar X für unterwegs und daheim

Im Onlineshop von congstar erhalten Interessenten seit Ende September 2020 den congstar X Tarif. Dieser vereint den Internetanschluss für Zuhause mit einem mobilen Smartphone-Tarif und gibt Kunden freie Hand, wie sie das Datenvolumen verwenden möchten. Denn der Tarif stellt eine gemeinsame Datenmenge zur Verfügung, die Nutzer flexibel unterwegs oder daheim verbrauchen können. Wie die Aufteilung genau aussieht, entscheidet der Kunde. Dadurch kann er die Volumina jeden Monat so verwenden, wie sie gerade gebraucht werden.

Dabei nutzt der congstar-Tarif das Telekom-Netz und stellt LTE bereit. Die maximale Surfgeschwindigkeit liegt bei 50 Mbit/s. Nach Erreichen der Volumengrenze findet eine Drosselung statt.

Preise und Konditionen für congstar X

Den congstar X gibt es wahlweise mit einer Laufzeit von 24 Monaten oder mit monatliche Kündbarkeit. Preislich gibt es hier keine Unterschiede. Denn congstar erhebt den gleichen monatlichen Paketpreis, unabhängig von der gewählten Laufzeit. Lediglich die einmaligen Bereitstellungspreise variieren und fallen bei der Laufzeitvariante etwas niedriger aus. Dabei sind im Angebot diese Inhalte inklusive:

Für den Tarif erhebt congstar 60 Euro pro Monat. Bis Ende 2020 sinkt der Preis aufgrund der Mehrwertsteuersenkung auf 58,49 Euro pro Monat ab. Die einmaligen Anschlusskosten liegen zwischen 15 Euro und 35 Euro, je nach Laufzeit.

So funktioniert congstar X

Der Tarif kombiniert das Internet für Zuhause mit einem mobilen Zugang. Dafür erhalten Kunden zwei Simkarten: Eine für das Smartphone und eine für den WLAN-Router daheim. Das inkludierte Datenvolumen gilt für beide Simkarten gleichermaßen und kann individuell verbraucht werden. Das heißt, dass Kunden die Datenmengen nach Herzenslust und persönlicher Nutzung zwischen beiden Simkarten aufteilen können. Dadurch können Kunden jederzeit auf eine sich veränderte Nutzung reagieren, ohne dafür den Tarif umstellen oder anderweitig aktiv zu werden.

Abgerechnet wird der Tarif über eine Mobilfunkrechnung. Unabhängig davon, wie und mit welcher Sim das Volumen genutzt wurde. Dafür zahlen Kunden monatlich den Paketpreis und sind ansonsten frei in ihrer Verwendung. Getrennte Rechnungen gibt es nicht. Auch der Vertrag läuft als Einheit und ist nicht auf verschiedene Kontrakte aufgeteilt. Dadurch erhalten congstar Kunden Internet für daheim und unterwegs aus einer Hand.

congstar Smartphones, Router und Co.

Um den congstar X vollumfänglich nutzen zu können, benötigen Interessenten ein Smartphone sowie einen WLAN-Router mit Simkarteneinschub. Wer die Geräte bereits besitzt, kann diese – sofern kompatibel – verwenden. Alternativ bietet congstar im Rahmen des Bestellprozesses die Zubuchung entsprechender Geräte an. Diese können Nutzer wahlweise per Ratenzahlung erwerben oder gegen eine Einmalzahlung direkt kaufen. Passende Router sind so beispielsweise ab 1 Euro erhältlich. Attraktive Smartphones ebenfalls.

SpeedOn und Auslandsutzung mit X-Tarif

Die Handy-Simkarte können Kunden auch im Rahmen des EU-Roamings im EU-Ausland nutzen. Dort steht jedoch aufgrund der Fair-Use-Policy nur eine begrenzte Datenmenge bereit. Derzeit sind das 29 GB pro Monat. Ab 2021 steigt die Datenmenge auf 34 GB an, im Jahr 2022 sogar auf 41 GB. Das liegt an den sinkenden Großhandelspreisen, die sich positive auf die von der EU vorgegebene Berechnung der Mindestdatenmengen im EU-Ausland auswirken.

Aber auch in Deutschland ist nach den inkludierten 200 GB nicht Schluss. Denn Nutzer können auf Wunsch eine SpeedOn-Option buchen und sich dadurch weitere Volumina sichern. Diese kostet 10 Euro und stellt weitere 10 GB mit LTE 50 bereit. Dabei ist die Option mehrfach im Monat aktivierbar. Allerdings erst, nachdem die Drosselung eingesetzt hat.

FAQ zum congstar X

Was ist der congstar X Tarif?

Dabei handelt es sich um einen Kombitarif für unterwegs und daheim. Denn der Tarif stellt zwei Simkarten bereit, die in den eigenen vier Wänden und per Smartphone genutzt werden können. Das mobile Datenvolumen steht hierbei individuell auf beiden Karten zur Verfügung.

Wie funktioniert der congstar X?

Kunden erhalten von congstar eine Simkarte für das Smartphone und eine Simkarte für den Router. Auf beiden steht das inkludierte Datenvolumen zur Verfügung. Nutzer können dieses nun so über beide Karten gleichermaßen verbrauchen. Also so wie sie es gerade benötigen. Zudem bietet der Tarif eine Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie LTE mit bis zu 50 Mbit/s.

Wie schnell ist der congstar X?

Kunden erhalten in dem Tarif LTE mit bis zu 50 Mbit/s. Nach Erreichen der Volumengrenze wird gedrosselt. Dabei erhält die Smartphone-Simkarte bis zu 64 Kbit/s und die Router-Simkarte bis zu 384 Kbit/s.

Gibt es den congstar X auch ohne Laufzeit?

Interessenten können den Tarif wahlweise mit und ohne Laufzeit abschließen. Preislich macht das keinen Unterschied. Lediglich der einmalige Bereitstellungspreis variiert. Außerdem kann es sein, dass die optionale Hardware unterschiedlich bepreist wird.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email