Für Einkäufe nach Klick auf einen mit gekennzeichneten oder farbigen Links (Affiliate-Links) erhalten wir ggf. eine Provision.

eSIM Handys, Smartphones, Tablets und Wereables im Überblick

Die eSIM (embedded SIM-Karte) kommt immer häufiger zum Einsatz. In immer mehr neuen Smartphones und Tablets sowie Wearables kann die digitale Simkarte verwendet werden. Wir verschaffen einen Überblick, welche Handys und andere mobile Geräte eine eSIM bereits unterstützen.

Inhaltsverzeichnis

eSIM Unterstützung für Handys und mobile Geräte

In immer mehr neuen Geräten kommt die sogenannte eSIM zum Einsatz. Die digitale Simkarte bietet den gleichen Funktionsumfang wie eine herkömmliche Micro-SIM oder Nano-SIM, kommt jedoch ohne Simkartenslot aus. Stattdessen werden Informationen wie Handynummer und Netz drahtlos auf den verbauten Chip aufgespielt. Das hat den Vorteil, dass Nutzer ihren Anbieter flexibel wechseln und problemlos austauschen können.

Der Kunde kann sich daher i.d. Regel entscheiden, ob er eine SIM-Karte aus Plastik oder die eSIM verwendet. Allerdings wir die eSIM bisher nur von wenigen Mobilfunkanbietern unterstützt. Neben der Telekom, Vodafone und o2 unterstützt auch der Provider mobilcom-debitel das neue SIM-Kartenformat. Auch einige Discounter wie die Drillisch-Marken sind mit eSIM erhältlich. Tariflich gibt es in der Regel keine Unterschiede.

Diese Geräte unterstützen die eSIM

Seit 2018 unterstützten erste Smartphones die eSIM in Deutschland. Dabei nahm ihre Verfügbarkeit über die Jahre immer stärker zu. Mittlerweile sind viele Geräte mit eSIM verfügbar, sodass Kunden hier eine große Auswahl nutzen können. Eine Auswahl der bekanntesten Modelle:

Apple

  • iPhone XR, XS, XS max
  • iPhone SE und SE 2020
  • iPhone 11, 11 pro und 11 pro max
  • iPhone 12 Serie
  • iPhone 13 Serie

Samsung

  • Galaxy Fold, Fold 2, Fold 3
  • Galaxy Z Flip, Z Flip 2, Flip 3
  • Galaxy S20, S20+, S20 Ultra (eSIM Version)
  • Galaxy S21, S21+, S21 Ultra (nicht Galaxy S21 FE)
  • Galaxy S22, S22+, S22 Ultra
  • Galaxy Note 20, Note 20 Ultra

Andere

  • Google Pixel 3 (XL), Pixel 3x (XL), Pixel 4 (XL), Pixel 4a (5G), Pixel 5, Pixel 6 (pro)
  • Huawei P40 und P40 pro (nicht Lite und pro+)
  • Microsoft Surface Duo
  • Motorola RAZR 2019
  • OPPO Find X3 pro

Wearables und Co.

  • Apple Watch Series 3, Series 5, Series 6, Series 7, SE
  • Apple iPads ab 2018
  • Samsung Galaxy Watch Cellular
  • Lenovo Yoga 630
  • HP Spectre Folio

Da stetig neue Modelle auf den Markt kommen nimmt die Verfügbarkeit von eSIM-fähigen Endgeräten immer mehr zu. Vor allem in den mittel- bis hochpreisigen Modellen wird die eSIM immer mehr zum Standard. Oft parallel zum klassischen Simkartenslot. Ob das Wunsch-Gerät über eSIM verfügt, zeigt ein Blick in die Geräte-Details.

FAQ zu eSIM-fähigen Geräten

Was ist eine eSIM?

Bei einer eSIM handelt es sich um eine digitale Simkarte, die über einen fest verbauten Chip betrieben wird. Das Einsetzen einer physischen Simkarte ist hierbei nicht mehr notwendig.

Welche Smartphones unterstützen eSIM?

Mittlerweile ist die Liste an eSIM-fähigen Smartphones lang. Vor allem die hochwertigeren Modelle von Apple und Samsung, aber auch kleineren Herstellern wie Xiaomi und Oppo verfügen über eSIM.

Welche eSIM-fähigen Geräte gibt es?

Die eSIM kommt nicht nur in Handys und Smartphones, sondern auch in Wearables wie Smartwatches sowie in Tablets und anderen Gerten zum Einsatz.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 2 Bewertungen)
Loading...
Hinweis

Für Einkäufe nach Klick auf einen mit gekennzeichneten oder farbigen Links (Affiliate-Links) erhalten wir ggf. eine Provision.

- Anzeige -