eSIM für iPhones bei Telekom, Vodafone und mobilcom-debitel

3
2870

Mit der Telekom und Vodafone bieten zwei deutsche Netzbetreiber die eSIM für die neuen iPhone-Modelle. Außerdem bietet mit mobilcom-debitel ein Provider die eSIM für das iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR.

iOS 12.1 Update schaltet eSIM für iPhones frei

Das neue iOS Update 12.1 schaltet die eSIM in den neuen iPhone-Modellen iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR frei. Das Apple Software-Update iOS 12.1 sorgte allerdings auch für schlechte Nachrichten älterer iPhone-Besitzer. Mit dem iOS 12.1 Update wird zudem die Akku-Drossel für das iPhone X und iPhone 8 aktiviert.

Als erste deutsche Mobilfunkanbieter bieten die Deutsche Telekom, Vodafone und der Provider mobilcom-debitel für ihre Kunden an. Diese benötigen durch die eSIM keine physische SIM-Karte in Form einer Plastik-Karte mehr. Durch das hinterlegte eSIM-Profil im iPhone kann der Handyvertrag direkt.

eSIM nicht für alle Prepaid-Kunden

Der Anbieter Vodafone bietet die eSIM für alle Postpaid-Tarife an, ebenso der Provider mobilcom-debitel. Prepaid-Kunden der Telekom können allerdings ihren Magenta Prepaid-Tarif in eine Telekom eSIM umwandeln. Gleiches gilt für Kunden mit einem Laufzeitvertrag, diese können ihre Hauptkarte in eine eSIM umwandeln. D.h. eine SIM-Karte wird bei der Verwendung eines neuen iPhones nicht mehr benötigt. Für andere Handys und Smartphones wird nach wie vor eine Handykarte benötigt. Ausnahme: Die Nutzung des Google Pixel 3 ist derzeit ebenfalls mit eSIM möglich.

Kosten für eSIM bei Telekom, Vodafone und mobilcom

Für Neukunden ist die eSIM generell gratis. Doch was kostet eine eSIM für Bestandskunden? Bei der Deutschen Telekom können physische SIM-Karten kostenlos in eine eSIM umgewandelt werden. Beim Anbieter mobilcom-debitel werden für den „Tausch“ allerdings 25,95 € in Rechnung gestellt. Bei einer Vodafone Vertragsverlängerung ist der Wechsel zur Vodafone eSIM ebenfalls kostenlos. Ansonsten werden einmalig 9,90 € berechnet. Bei einem Gerätewechsel wird ein neues Profil benötigt, d.h. die Kosten können erneut anfallen.

Der Netzbetreiber o2 unterstützt bisher keine eSIM beim iPhone XS, iPhone XS Max oder iPhone XR. Allerdings soll der Start der eSIM noch im Weihnachtsgeschäft erfolgen. Auch wenn die eSIM noch bei keinem Mobilfunkdiscounter verfügbar ist, wird erwartet, dass die neue Technologie die bisherige SIM-Karte in den kommenden Jahren ablösen wird.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern